Hongkonger Demokratiebewegung ermutigt Protestierende in China – KP-Beamte resignieren

Epoch Times6. Dezember 2019 Aktualisiert: 9. Dezember 2019 15:31
Protestslogans der Hongkonger Demokratiebewegung sind nun offenbar auch von Demonstranten im kommunistisch regierten Festland Chinas zu hören. Mit ihren Protesten setzten sich die Bewohner in der südchinesischen Stadt Maoming gegen die lokale KP-Führung und Polizei durch.

Die sechs Millionen Einwohner Metropole Maoming ist seit dem 28. November Schauplatz teils blutiger Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Einwohnern.

In der 300 Kilometer westlich von Hongkong gelegenen Stadt spricht man dieselbe Sprache wie in Hongkong – Kantonesisch. Die Einwohner verwenden in ihren Protesten Slogans, wie die der Demokratiebewegung in Hongkong.

„Befreit Maoming! Revolution unserer Zeit!“ skandierten die Bewohner, deren Wut sich vor allem gegen die Behörden richtet. Die örtliche Führung hatte nämlich entschieden, statt eines versprochenen Naturparks ein Krematorium zu errichten. Bei den Zusammenstößen zwischen Polizei und Einwohnern wurden Hunderte Demonstranten festgenommen und Dutzende verletzt.

„Befreit Hongkong! Revolution unserer Zeit!“ – so lautet der ursprüngliche Slogan der Sonderverwaltungszone. Im Juni sind in Hongkong Massenproteste ausgebrochen, die sich zunächst gegen ein Auslieferungsgesetz für Verdächtige nach China richtete. Mittlerweile fordern die Demonstranten mehr Freiheiten und die ihnen versprochenen demokratischen Wahlen.

Drei Tage nachdem die Demonstranten in Maoming begannen sich gegen die Polizei mit Ziegelsteinen und Feuerwerkskörpern zu wehren, gab die Stadtverwaltung am 1. Dezember bekannt, vom Bau des Krematoriums abzusehen.

Li Muyang, Kommentator der chinesischsprachigen Epoch Times, bezeichnete das Ergebnis in Maoming als „das erste Kotau“, dass das KP-Regime seit seiner 70-jährigen Herrschaft in China dem Volk gegenüber gemacht hatte. Das sei auch der Effekt, den die Demokratiebewegung in Hongkong auf China hätte. Gleichzeitig meinte er, Peking habe Angst davor, dass sich solche Proteste wie in Maoming auf ganz China ausbreiten könnten. Deshalb hätte das Regime mit dem „Kotau“ das Aufbegehren des Volkes in Maoming schnell gestoppt. (rm)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es jetzt auch als E-Book und als Hörbuch

E-Book: Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben.

Hörbuch: Das Hörbuch bieten wir im MP3 Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. Das Hörbuch und das E-Book sind direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]