Künstlerischer Leiter: „Phänomenale Show“

Epoch Times30. Dezember 2008 Aktualisiert: 30. Dezember 2008 2:19
Ausgiebiges Lob für die Vorführung mit ausführlichen Kommentaren

CINCINNATI, USA – Dr. I. Rudnick, der künstlerische Direktor einer Kunstakademie in Cincinnati, hat sich die Aufführung der Divine Performing Arts-Show am 23. Dezember angesehen und war überschwänglich in seinem Lob:

„Sie ist eine wundervolle Show. Bewundernswert. Sie ist eine wunderbare Kombination von Tanz, Theater, Musik und herrlichen Szenen, Kostümen. Außergewöhnlich gut gemacht.“

Dr. I. Rudnick ist in Amerika ein anerkannter Musiklehrer, Dirigent, Komponist und Musiker. Er brachte viele seiner Schüler mit, um diese Show anzuschauen, und war „sehr, sehr froh“, dass er es so gemacht hatte.

„Dies ist eine wundervolle Einführung in die chinesische Kultur, die Tradition, die Sagen und Legenden. Ich denke, dass wir alle, nach dem wir die Show gesehen haben, die traditionelle chinesische Kunst mehr zu schätzen wissen, sowohl die Musik und die Lieder als auch die Artisten, vom Choreographen und den Sängern bis zu den Tänzern und Tänzerinnen… Die Show wird wirklich auf einem sehr hohen künstlerischem Niveau vorgeführt.“

Schönheit in der Einfachheit

„Sie bringt mich sozusagen mit traditionellen Wurzeln in Verbindung. Als Komponist und Musiker liebe ich den Klang dieser chinesischen Volksmelodien. Ich denke darüber nach, vielleicht arbeite ich auch an solch einem Stück mit diesen Melodien, die auf  Fünfton-Tonleitern aufgebaut sind, wundervolle einfache Tonleitern mit einer Menge an emotionaler Kraft. Es liegt eine gewisse Einfachheit darin, zu dieser traditionellen Idee von Einfachheit und Eleganz zurückzukehren, die in dieser bezaubernden Aufführung zu finden ist, die selbst Künstler wie mich inspirieren kann. Manchmal arbeite ich mit vielen modernen Gruppen zusammen, und es wird dabei oft sehr kompliziert. Die Dinge werden sehr kompliziert. Wir haben zwar prächtige Instrumente und die komplizierte Elektronik und solche Sachen. Trotzdem ist es großartig, auf diese einfachen Weisen und Ideen und die einfachen Formen wie die chinesischen Volksmelodien zurückzugehen. Wunderschön! Wunderschön! Sie geben uns neue Ideen und eine neue Weise, über die Dinge nachzudenken.“

Dr. I. Rudnick nannte die Orchestermusik faszinierend: „Durch die Kombination von westlichen Instrumenten und einigen westlichen Harmonien mit chinesischen Volksmelodien, der Pipa und der Erhu entsteht eine bezaubernde Kombination. Wirklich, ich muss sagen, dass ich überrascht gewesen bin, wie makellos alles zueinander gepasst hat. Es hat auf wunder-wundervoller Weise zusammen einen vollständigen Sinn ergeben.

Eine universelle Botschaft

„Die Botschaft der Show ist unglaublich kraftvoll. Wir haben hier mit einigen meiner Freunde gerade überlegt, dass es eine Botschaft von Hoffnung und Frieden ist. Der Himmel weiß, wie sehr wir das in der heutigen Welt brauchen. Tatsächlich sind wir alle aus der Aufführung fast schon mit einem Gefühl der Beruhigung herausgekommen. Sie war sehr tröstend, sehr beruhigend und lindernd.“

„Eine wundervoll positive Botschaft. Eine Botschaft, die wir in Amerika nicht oft übermittelt bekommen, zumindest nicht aus dem Bereich der kulturellen Events. Es geht hier immer nur um ein ganz bestimmtes Event, einen bestimmten Komponisten und eine bestimmte Aufführung. Und diese Aufführung hatte eine noch größere Botschaft, eine universelle Botschaft von Frieden, Brüderlichkeit, Harmonie und das erweiterte nur die herrliche Eleganz des gesamten Abends.

Ein universeller Zugang

„Ich denke einfach, dass es eine traumhafte Aufführung und eine traumhafte Produktion ist.“

„Alles wurde wundervoll dargestellt. Sehr gut zeitlich abgestimmt. Wunderschöne Momente von den Tänzern. Alles wurde sehr, sehr gut gemacht. Perfekt synchronisiert. Die Musiker haben wunderbar gespielt. Es ist einfach eine großartige Zusammenarbeit, so viele verschiedene Formen von Kunst zusammen zu bringen. Das ist, was mir an der Show am meisten gefällt. Sie bringt so viele wundervolle traditionelle chinesische Kunstformen zusammen, aber sie bringen sie sozusagen so verpackt, dass die amerikanischen Zuschauer es richtig schätzen können.“

„Da ist eine Art von innerer Philosophie enthalten, die aus den Bewegungen der Tänzer und aus der Choreographie spricht. Sie ist wirklich, wirklich wundervoll. Ich persönlich liebe das sehr. Und es gibt wirklich eine innere Geschichte in den äußerlich sichtbaren Bewegungen.“

Zauberhafte Kostüme und Hintergrundszenen

„Bezaubernd! Bezaubernd! Ich liebe es wirklich! Die Seidenkostüme. Ich genieße sie wirklich. Die Art und Weise, wie die Kostüme zusammengestellt worden sind. Einfach sehr elegant, sehr schön in einer Art, die die Bewegungen der Tänzer und Sänger nicht limitiert.“

„Wunderbare Bilder werden auf die Bühne projiziert, aber im Großformat, größer als ich es je bei anderen Produktionen gesehen hatte. In Wirklichkeit werde ich einige der wundervollen Beispiele, die ich heute Abend hier gesehen habe, mit in meine Kunstschule nehmen.“

Spektakuläre Kommunikation und Zusammenarbeit

„Dies war solch eine großartige Gelegenheit für die amerikanischen Zuschauer, für moderne Schauspieler und moderne Sänger. Wenn sie sich die Show ansehen, bekommen sie einige wundervolle Ideen: ‚Wow! Es gibt hier eine traditionelle chinesische Kultur von Tanz und Gesang, die uns – insbesondere in Kombination mit einigen westlichen Elementen – eine ganz neue Vorstellung vom Streben nach einer Art von interkultureller Verständigung zeigt’“

„Ich denke, dass es eins der faszinierenden Dinge unseres Zeitalters ist, dass wir die Kommunikation haben. Wir bekommen diese Gelegenheit, wundervolle traditionelle chinesische Elemente zu sehen, und sie mit einigen westlichen Elementen zu kombinieren. Und genau weil es solch eine Kommunikation im Ausleihen und Borgen von Ideen heute gibt, ist es wirklich spektakulär, einige der fantastischen Elemente in die amerikanische Gesellschaft zu bringen. Und wenn sie sich das heutige Publikum angesehen haben, dann haben sie gesehen, dass die meisten von ihnen nicht chinesischer Herkunft sind.“

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

„Es ist herrlich, solch ein Event in der Music Hall mit so vielen jungen Leuten im Publikum zu sehen, die gekommen sind um diese Show zu sehen und von ihr einfach in Staunen versetzt wurden. Sie wurden von ihr bezaubert.“

„Als ein künstlerischer Direktor meine ich, dass es so wichtig ist, kulturelle Gelegenheiten insbesondere für unsere jungen Leute zu haben, also kulturelle Gelegenheiten, die erzieherisch wertvoll sind, inspirierend sind, und die junge Leute motivieren. Es ist so wichtig, diese Sache zu haben. Die Fähigkeit, Einblicke in eine andere Kultur zu gewinnen und eine Art von kurzem Überblick von 5.000 Jahren chinesischer Kulturgeschichte zu bekommen in einer Aufführung wie dieser, das ist phänomenal. Es ist absolut phänomenal. Wir brauchen mehr davon.“

Dr. Isidore L. Rudnick ist Artistic Director in der School for Creative and Performing Arts in Cincinnati, Ohio, USA.

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Frankfurt am Main / Jahrhunderthalle

21. Feb. 09, 19:30
22. Feb. 09, 15:00

TICKETS ONLINE: Jahrhunderthalle.de oder  Ticketonline.com

PHONE: 01805-4470

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470, Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

Vorverkauf ab Januar