Baustellenschild auf der Autobahn.Foto: Julian Stratenschulte/dpa

700 Baustellen in Deutschland – ADAC erwartet trotz Herbstferien kaum Staus

Epoch Times19. Oktober 2020 Aktualisiert: 19. Oktober 2020 12:30

Trotz andauernder Herbstferien in Teilen Deutschlands erwartet der ADAC kaum Staus. Die Verkehrseinschränkungen am kommenden Wochenende dürften überschaubar bleiben, teilte der ADAC am Montag mit. Die Unsicherheiten der Corona-Pandemie schreckten viele potenzielle Herbsturlauber ab.

Allerdings warnte der Automobil-Club vor jahreszeitlich witterungsbedingten Beeinträchtigungen wie schlechte Sicht durch Nebel oder frühe Wintereinbrüche. Vor allem bei Fahrten in höhere Lagen sollte man deshalb jetzt schon Winterausrüstung bereithalten.

Staugefahr bestehe insbesondere an den Baustellen, von denen es deutschlandweit noch immer mehr als 700 gebe. Einige Autobahnen seien deswegen auch zeitweise gesperrt.

Die Fahrt durchs Ausland dagegen bringe kaum größere Verkehrsprobleme mit sich, so der ADAC weiter. Wegen Corona sei der Reiseverkehr in den Nachbarländern insgesamt geringer. Auch der Andrang in die Bergwanderziele der Alpen sei nicht mehr ganz so groß wie an den Vorwochenenden. Dennoch könne es auf den klassischen Staurouten Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Rheintal- und Gotthard-Route zu Staus kommen, so die Experten.

Wer eine Fahrt über eine der beliebten Alpenpässe plane, müsse damit rechnen, dass der ein oder andere bereits eine Wintersperre habe. Auch an den Grenzen sollten Autofahrer Wartezeiten durch intensive Personenkontrollen einplanen. (dts/sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]