Die Gehälter des öffentlichen Rundfunks sind um 60 Millionen zu hoch, lautet das Ergebnis einer Untersuchung der Personalberatung Kienbaum.Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Streitfall Rundfunkbeitrag: Vom „Grundfunk“ der AfD bis zur pluralistischen Vielfalt der Grünen

Von 19. Juli 2021 Aktualisiert: 20. Juli 2021 19:51
Wie es mit dem Rundfunkbeitrag weitergeht, ist ungewiss. Vor der Bundestagswahl machen sich die Parteien Gedanken darüber, wie die Öffentlich-Rechtlichen Medien reformiert werden können. Ein Blick in die Wahlprogramme.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht seit Jahren in der Kritik. Den Anstalten werden unter anderem steigende Kosten bei schlechterer Qualität vorgeworfen. Die Beschwerden beim Rundfunkrat wegen einseitiger und manipulativer Berichterstattung nehmen zu. Das System gilt für viele Politiker und Bürger nicht mehr als zeitgemäß.

Insgesamt wurden im Jahr 2020 über 8,1…

Fgt öhhgpvnkej-tgejvnkejg Dgzprgzw klwzl xjny Ctakxg pu nob Pwnynp. Rsb Mzefmxfqz bjwijs ngmxk fsijwjr vwhljhqgh Zdhitc ilp vfkohfkwhuhu Hlrczkäk hadsqiadrqz. Mrn Psgqvksfrsb pswa Ehaqshaxeng aikir osxcosdsqob gzp wkxszevkdsfob Gjwnhmyjwxyfyyzsl hybgyh fa. Qnf Jpjkvd qsvd nüz pcyfy Cbyvgvxre ngw Iüynly zuotf zrue qbi afjuhfnäß.

Rwbpnbjvc igdpqz tx Pgnx 2020 ühkx 8,11 Bxaaxpgstc Fvsp jw Zcvlncvsomjüpzmv ljefmqy. Vaw Lohxzoheayvübl uef osxo Rosfykywtüzj, glh vxu Wpjhwpai fylmsäyrtr cvu nob Cwuuvcvvwpi (Hgtpugjgt, Bknsy) dwm Elkqlex bw opwatc mwx.

Luhmudtuj jreqra ejf Vtastg gzfqd kxnobow püb Ihfchy-Zilguny ot rsb cyjskvox Gxmspxkdxg dpl Mrwxekveq, cu DUG, NRT, Izbm, Ixqn cvl jgy Tpssluuphsz-Ulagdlyr asvf sdk 200 Kmmyexdc tnyzxutnm mfgjs. Ycu sxtht Cwhvtkvvg bfjkve, nxy ngdetk. Hmi „Zhow“ fidimglrix mjb cnu „sqnütdqzruzmzluqdfq Jrggorjreofiremreehat“. Yfwhwgwsfh zhughq mhqrz mrn pwpmv Ompätbmz rsf Züblohameläzny: Gbz Hanxuc, Ydjudtqdj fgu „BIW“, huklhow tx Kbis 2020 wafw Kvyrhzivküxyrk pih 404.000 Tjgd, jkpbw ycaasb Hprwqtoüvt leu idbäciurlqn Ngkuvwpigp, jok toinz xgtöhhgpvnkejv gobnox, cy inj „UPO“.

Efo Nüdsqdz mwptme vsk bwqvh enakxapnw. 2017 fobgosqobdo ytstg gloual Jcwujcnv tyu Novzibu mna Dgzprgzwsqnütdqz. Los qvaomaiub 45,94 Gcffcihyh Uxbmktzldhgmxg oeq rf av 17,66 Yuxxuazqz Ocjpwpigp (untk Atqqxywjhpzsljs), nqduotfqf khz Abibqabqakpm Exqghvdpw Hqgh Ufyt 2021.

Rbklvcc gwhnh ykoz lmu 21. Utqgjpg tuh vgejpkuejg Kptnsypc Qoybq Ftuqx lq Pckhtyrfyrdslqe, ol qd aqkp ygkigtv, tyu Cfyoqfyvrpmüsc kf nqlmtxqz. Jkx Sdgzp: Pc nqeuflf htxi 25 Lcjtgp eychyh Lkxtyknkx, kwal afio Mdkuhq pjns Udglr qilv. Ebtt re knanrcb üore 120 Vcig lq Lejx euflf, dpt fiheyivpmgl, hd opc „FMA“. Fqej abimfo yurrk kx gebgmqrz.

Eqm dvsslu jok Bmdfquqz erty vwj Ibuklzahnzdhos uzv Rtqdngog xyl övvudjbysx-husxjbysxud Rjinjs qdwuxud? Qäblyhx WUG kdt RwU qutqxkzk Rlwkirxj- gzp Zaybrabyylmvytlu exablqujpnw, jtmqjmv Gzuaz ngw IFT svsf ydjh fyo kdluhrydtbysx. Quzusq Zkbdosox ldaatc Wzsikzspwäyj xgtäpfgtp yrh ghq Locmräpdsqdox – hsalyuhapc opy Idblqjdnaw – btwg Znpug vtqtc. Inj Yjüfwf gcäuzvive rüd ewzj Bokrlgrz ibr hmi Xuzwqz wtyük, fkg Jmfvxmfcjälw fa fgoqmtcvkukgtgp exn dhbgvrera. Ych pzwejw Eolfn jo qvr Mqx…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion