Berlin-Kreuzberg lehnt Soldaten bei der Corona-Kontaktnachverfolgung ab – Kramp-Karrenbauer empört

Epoch Times1. Oktober 2020 Aktualisiert: 1. Oktober 2020 9:24

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat fassungslos darauf reagiert, dass der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die Hilfe der Bundeswehr bei der Corona-Kontaktnachverfolgung trotz stark ansteigender Infektionszahlen kategorisch ablehnt.

Das berge die Gefahr, eine Verschärfung der Lage für ganz Berlin zu riskieren, sagte die CDU-Chefin dem „Tagesspiegel“. Ihr fehle jedes Verständnis, dass Rot-Rot-Grün es eher riskiere, „dass es rasant steigende Infektionen gibt, dass Infektionsketten nicht nachverfolgt oder nicht eingedämmt werden können, als sich von der Bundeswehr helfen zu lassen“, so Kramp-Karrenbauer. „Und das ausschließlich aus ideologischen Gründen.“

Überall sonst werde die Hilfe der Soldaten dankbar angenommen. Jeder, der das so entscheide, „der muss sich dann auch dafür verantworten, wenn Patienten nicht mehr behandelt werden können, weil etwa Beatmungsplätze in Krankenhäusern fehlen, wenn deshalb Kinder nicht in die Schule gehen können und Ihre Eltern möglicherweise den Arbeitsplatz verlieren“, sagte die Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende.

60 Soldaten im Einsatz, 180 geplant

In elf Berliner Bezirken kommen bereits Soldaten zum Einsatz, die bei der oft telefonischen Nachverfolgung der Kontakte von positiv Getesteten oder in Teams für Tests eingesetzt werden. Zu den bisher 60 Soldaten sollen noch einmal 180 dazukommen. Nur Friedrichshain-Kreuzberg möchte nicht auf sie zurückgreifen – obwohl es dort besonders viele positiv Getestete gibt.

Der Berliner Landesverband der Linkspartei hatte im August einen Antrag mit dem Titel „Bundeswehr raus aus den Gesundheitsämtern“ beschlossen und dies mit den Erfahrungen des deutschen Militarismus begründet.

Kramp-Karrenbauer sagte: „Wir haben als Bundeswehr ein Corona-Kontingent aufgestellt mit insgesamt 15.000 Mann. Wo immer wir gefordert sind, und sich das mit unserer Gesetzeslage vereinbaren lässt, helfen wir.“ So hilft die Bundeswehr auch bei den Fieberambulanzen und bei den Tests – wie im Fall des Corona-Ausbruchs in der Fleischfabrik Tönnies.

Die Verteidigungsministerin sagte weiter: „Wir drängen unsere Hilfe nicht auf.“ Aber die Menschen in Berlin erwarteten ganz sicher, dass anstelle von Soldaten dann sofort zivile Kräfte aus anderen Berliner Verwaltungsstellen hinzugezogen werden. „Nur zu sagen: Es ist uns egal, das reicht nicht aus“, so Kramp-Karrenbauer. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Schlagworte, ,