Seit 2006: Erwerbstätigkeit älterer Menschen verdoppelte sich nahezu

Epoch Times16. September 2017 Aktualisiert: 16. September 2017 19:21
2016 waren 56 Prozent der 60- bis 64-Jährigen berufstätig - vor zehn Jahren waren es nur rund 30 Prozent. Auch bei den 65- bis 69-Jährigen verdoppelte sich die Anzahl der Erwerbstätigen.

In den letzten Jahren nahm die Erwerbstätigkeit älterer Menschen immer mehr zu. Im Jahr 2006 gingen rund 30 Prozent der 60- bis 64-Jährigen einer Arbeit nach. Im vergangenen Jahr waren es bereits 56 Prozent. Diese Zahlen veröffentlichte das Statistische Bundesamt am 14. September.

Von den 65- bis 69-Jährigen gingen 2016 etwa 15 Prozent noch einer Erwerbstätigkeit nach, im Jahr 2006 waren es nur 7 Prozent.

Die Erwerbstätigkeit von Frauen und Männern unterscheidet sich auch in dieser Altersgruppe. Bei den 60- bis 64-jährigen Männern waren im Jahr 2016  61 Prozent erwerbstätig, bei den gleichaltrigen Frauen 51 Prozent.

Bei den 65-bis 69-Jährigen arbeiteten 19 Prozent der Männer und 12 Prozent der Frauen.

Einige Werte zur Erwerbstätigkeit (Angaben in %)

Alter

(in Jahren)

Gesamt Männer Frauen
2006 2016 2006 2016 2006 2016
55 bis 59 64,2 79 71,9 83,7 56,6 74,4
60 44 70,8 52,4 75,8 35,4 65,9
61 37,8 68 47,6 73,4 28,1 63
62 32,4 61,4 41,4 66,4 23,6 56,5
63 22,7 42,5 30,1 48,2 15,6 37,1
64 17 33,7 22,3 39,3 12 28,2
60 bis 64 29,6 55,7 37,6 61,1 21,8 50,6
65 9,3 21,9 12,2 26,6 6,7 17,5
66 6,8 15,9 8,3 19,4 5,5 12,5
67 6,2 13,8 8 17,6 4,5 10,3
68 5,8 12,8 7,2 16,3 4,5 9,6
69 4,5 10,9 6,1 14,2 3 8

Weiteres Datenmaterial: LINK. (ks)

Weitere Artikel

Für Schäuble ist klar: Künftige Rentner müssen sich auf schlechtere Bedingungen einstellen

„Sinkflug der Renten stoppen“: Verdi fordert höheres Rentenniveau für anständiges Leben

Renten hoch, Renten runter – Deutsche sollen länger arbeiten und für ihre Rente mehr bezahlen

„Dann wandern wir halt aus“ – Ist ein Leben von der Rente in Deutschland noch möglich?

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker