Viele Analphabeten: BAMF fehlen 20.000 Plätze für Flüchtlinge in Integrationskursen – und Lehrer

Epoch Times25. Februar 2018 Aktualisiert: 25. Februar 2018 16:47
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat zu wenig Plätze für Flüchtlinge in Integrationskursen. Es fehlen auch Lehrer.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat zu wenig Plätze für Flüchtlinge in Integrationskursen.

Wie die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf einen Bericht an den Haushaltsausschuss des Bundestages berichtet, fehlten zwischen Oktober und Dezember mehr als 20.000 Plätze.

Zudem gibt es nicht genug Lehrer, gerade für die hohe Zahl von Analphabeten.

In speziellen Integrationskursen für Analphabeten mit deutlich mehr Deutsch-Stunden arbeitet mehr als jeder zweite Lehrer ohne entsprechende Qualifizierung, heißt es im Bericht.

Ihnen sei eine dauerhafte Ausnahmegenehmigung erteilt worden. Hauptproblem für den Mangel in Analphabeten-Kursen seien fehlende finanzielle Anreize für entsprechend geschulte Kräfte. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion