Pompeo: USA rechnen mit „umfangreicher Abrüstung“ Nordkoreas bis 2020

Epoch Times13. June 2018 Aktualisiert: 13. Juni 2018 17:58
US-Außenminister Mike Pompeo hat große Hoffnung, in zweieinhalb Jahren eine maßgebliche Abrüstung Nordkoreas herbeizuführen.

Nach dem historischen Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Pjöngjangs Machthaber Kim Jong Un rechnet Washington mit einer „umfangreichen Abrüstung“ Nordkoreas bis zum Jahr 2020. Die Denuklearisierung werde „ganz bestimmt“ bis zum Ende des Mandats von Trump erfolgen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch in Seoul. „Wir sind hoffnungsvoll, dass wir dies in zweieinhalb Jahren schaffen können.“

Kim hatte bei dem Gipfel am Dienstag in Singapur in die komplette atomare Abrüstung seines Landes eingewilligt. Nähere Definitionen, ein Zeitplan oder Kontrollmaßnahmen wurden dabei zunächst nicht genannt. Die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA meldete am Mittwoch, Kim mache die Denuklearisierung vom Ende der Feindschaft mit den USA abhängig.

Die USA hoffen, Nordkorea langfristig zur atomaren Abrüstung bewegen zu können. Davon macht Washington auch die Lockerung der Sanktionen gegen das abgeschottete Land abhängig. Pjöngjang hatte mit seinem Atom- und Raketenprogramm jahrelang weltweite Besorgnis hervorgerufen. (afp)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion