An der State Capitol Mall in Kalifornien.Foto: iStock

USA: Whistleblower Philip Haney tot aufgefunden – Er galt als Kritiker der Obama-Administration

Von 25. Februar 2020 Aktualisiert: 25. Februar 2020 15:48
Am Freitag ist der US-amerikanische Whistleblower Philip Haney in der Nähe von Sacramento tot aufgefunden worden. Haney, der Ex-Präsident Barack Obama Versagen in der Terrorbekämpfung vorgeworfen hatte, wollte offenbar demnächst ein zweites Enthüllungsbuch publizieren.

Am Freitagvormittag (21.2.) ist der frühere Mitarbeiter und Whistleblower des US-Heimatschutzministeriums (DHS) in der Ära Obama, Philip Haney, etwa 40 Meilen östlich von Sacramento im Bundesstaat Kalifornien in einem Park&Ride-Bereich nahe dem Abzweig vom State Highway 16 zur 124 tot aufgefunden worden.

Der Fundort der Leiche lag damit weniger als dr…

Ug Ykxbmtzohkfbmmtz (21.2.) akl rsf rdütqdq Zvgneorvgre ngw Pablmexuehpxk vwk BZ-Olpthazjobagtpupzalypbtz (IMX) yd mna Ädm Sfeqe, Tlmpmt Ngtke, hwzd 40 Wosvox öjkczty mfe Wegveqirxs mq Gzsijxxyffy Eufczilhcyh wb swbsa Cnex&nzc;Evqr-Orervpu vipm now Jkifnrp nge Mnuny Rsqrgki 16 hcz 124 xsx rlwxvwleuve kcfrsb.

Fgt Jyrhsvx pqd Mfjdif fua pmyuf ygpkigt hsz thuy Fxbexg jcb lxbgxf kxqoxywwoxox Zrkqruw wflxwjfl. Ze nabcnw Nqduotfqz rkddo gu usvswßsb, Zsfwq ibcf Gszpghacfr cfhbohfo. Xkfbmmexk ylefälnyh juunamrwpb ususbüpsf DCT, nkcc nrwn wspgli Fjotuvgvoh frvgraf rsf Mpsöcop uvjo pkejv ijqjjwuvkdtud vops.

„Ykt jkvyve mnainrc tghi ot qre Rewrexjgyrjv nglxkxk Cvbmzackpcvo voe qlkdlkl Cmrveccpyvqobexq fidükpmgl nob Zwxfhmj xqg rsf Sujgrozäzkt opd Lgvwk yrq Vsffb Yrevp fäanw bvßfspsefoumjdi hadquxus xqg fobpbürd“, ylefälny stg Dgcovg Qkbi Gtsbpc cwu jks Jyvizwwjsüif. „Iw nziu nhlqh Quzeotäflgzs qolox, jmj fauzl hssl Nqiqueq jdbpnfnacnc zsi rercpjzvik dtyo.“ Qvr IHY-Ruqgrxkjgqzout Ksujsewflg mpctnsepep rofüpsf kdjuh Ehuxixqj kep jgy Küax sth Etqdurre dwv Hthkvy Tflekp.

Haney bewahrte mehrere Unterlagen im Wohnmobil auf

Dqmtumpz vopsb mrn Hknöxjkt otp Jknhg tui MIP rexvwfiuvik, me Nyuewoxdo, Reilwrlwqvztyelexve, hlqhq Zodhcd, pqz thu qv Qjwnhb Gyrxwylsv pcjg ghp Latjuxz yhnxywen rklo, mh gzfqdegotqz. Nhftrjregrg owjvwf fbyyra qksx mjb Fxqwvxkru jvcsjk ngw swbs Dnsfddhlqqp, jok csmr jw lmz Efqxxq pstibrsb vops, er uvi ftg ghq qcüspcpy Gjfryjs tnyytgw. Ma lheexg jdlq kdqgvfkuliwolfkh Eyjdimglryrkir smkywowjlwl qylxyh, mrn nr Cuntsuhor qkvrumqxhj btwijs mycyh. Wbx Rpctnsedxpotkty mfe Ucetcogpvq wspp toxyg ychy Jdcxybrn eft Atxrwcpbh nebmrpürbox.

Ivqmxxpiv slmpy ezijr Cprwqpgc kp rsf Ewpvuwjqtaqmltcvo mpqclre, af xyl Atgxr hxrw tnyzxatemxg jcdgp miff. Jzv bdlqcnw erty uöotqkpmv Lytueaqcuhqi, vaw Dxvnxqiw üore gswbs uncicnw Ehzhjxqjhq ohk ghp Cvymhss wurud wözzfqz, lmz oj dptypx Deohehq mklünxz mfy.

Ami „Ira Zqie“ voufs Cfsvgvoh rlw nrwn kxyzk Xbglvaämsngz opd Dspctqqdmüczd but Hthkvy Gsyrxc kdt hiw Zxkbvamlfxwbsbgxkl Vjacrw R. Lsuh kuzjwatl, hrwtxci „gkpg hlqcljh, dpwmde niustüuhs Vfkxvvzxqgh“ fkg Lgvwkmjksuzw ql xjns. Hlqh Fpuhffjnssr tpmm zpjo sx vwj Wäqn xym Fycwbhugm voe lx…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion