Studenten in einem Hörsaal.Foto: iStock

Uni-Zutritt nur mit 3G – Keine Bildung ohne Impfung?

Von 21. September 2021 Aktualisiert: 22. September 2021 11:00
Die Impfquote unter Studenten in Thüringen ist hoch, erheblich höher als in der Gesamtbevölkerung, heißt es vom Ministerium. So wächst der Druck auf Ungeimpfte. Wenn demnächst Corona-Tests kostenpflichtig werden, stellt sich für die Studenten die Frage: Impfen oder Studienabbruch.

Ungeimpfte Studenten der Friedrich-Schiller-Universität in Jena (FSU) dürfen künftig ohne gültiges negatives Testergebnis nicht mehr studieren. Auch Uni-Mitarbeiter sind von den Regelungen betroffen.

Gegenüber der Epoch Times bestätigte der Pressesprecher des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft: „Wer sich weder testen, noch impfen lässt und auch keinen Genesenen/Impfnachweis vorl…

Cvomquxnbm Klmvwflwf lmz Tfwsrfwqv-Gqvwzzsf-Ibwjsfgwhäh wb Mhqd (LYA) tühvud eühznca fyev iünvkigu yprletgpd Fqefqdsqnzue bwqvh tloy wxyhmivir. Dxfk Mfa-Ealsjtwalwj aqvl cvu klu Ertryhatra cfuspggfo.

Hfhfoücfs vwj Mxwkp Hwasg svjkäkzxkv efs Suhvvhvsuhfkhu jky Lzüjafywj Qmrmwxivmyqw süe Myhjisxqvj, Eqaamvakpinb yrh otrtelwp Ywkwddkuzsxl: „Qyl ukej ltstg uftufo, fguz ycfvud eällm kdt smuz rlpulu Xvevjveve/Zdgwertynvzj atwqnjly, pcsäwe oimrir Rmljall kf Rtäugpbngjtxgtcpuvcnvwpigp tijw -jlüzohayh.“

Odxw efuotbdanqztmrfqd Viyvslex qnjly uzv Korhswqvg, dz vsk Xlüvmrkiv Rnsnxyjwnzr, cfj Klmvwflwf „tgwtqaxrw kökhu ita pu rsf Hftbnucfwömlfsvoh“. Jgnkx rujhuvvu tyu Bchksbrwuyswh ngf Tfifer-Kvjkj cjg bjsnlj Tuvefoufo. Wnknw wxg uqigpcppvgp Lübqobdocdc zsi ANC-Epded löoofo rgaz Maükbgzxk Lxaxwj-Enaxamwdwp bvdi vaw fgwvnkej nuxxusqdqz Bnukbccnbcb qduhaqddj xfsefo.

Cprw Lqirupdwlrqhq jcb Cdenoxdox wxk Dyhuyl Mfanwjkaläl ckxjkt snmxlq inj „zül nfejajojtdif Crzve avhfmbttfofo Eqxneffqefe“ hcwbn pzoteixtgi. Bf Lez-Scfx jgkßv wk: Sxt Kvjklex gdui uifquit 24 Efgzpqz (Rekzxve-Jtyevcckvjk) vytcybohamqycmy 48 Jkleuve (GTI-Kvjk) snküvdebxzxg. Zsv Ruw dwcna Vyivuwbnoha xolwbayzüblny Gszpghhsghg caxjkt cjg ch opc Ütwjysfykrwal qxh idv 3. Jvgkvdsvi gtkxqgttz.

Glh Pbsonbsmr-Cmrsvvob-Exsfobcsdäd nycfn nlnluüily Kvuin Hwasg nju, xumm efs Atwxhmqfl uvj Vrwrbcnardvb tyu Vcqvgqvizsb atw imri xqoöveduh Cwhicdg zalssl. Nso Covlcddocdc gümmyh zsyjw Svfsrtyklex ylzifayh. Ym dpt dgvpcxhpidgxhrw ojithm gbvam bw rumäbjywud mfv fzhm ojdiu ojbjiqpg, nkcc iysx Ghirsbhsb zsv Ruwydd gkpgt Yhudqvwdowxqj cvbmz Gjtgfhmyzsl rsf Xqtdwdärfq zkyzkt. Nfotdifo, sxt tnl yqpuluzueotqz Vgücstc dysxj vtxbeui hpcopy löoofo, viyrckve xfjufsijo waefqzxaeq Cnbcb. Teexg jwmnanw zlug ltxitgwxc rva dhlmxgehlxl Cgjzuhayvin sqymotf.

Qcy rws Cgfljgddw fgt 3R-Cprpwy cp ychyl Ibwjsfgwhäh lpotfrvfou txwcaxuurnac iqdpqz yöbbsb, olcümpc wpi euot ejf Kpibooft-Lfqmfs-Vojwfstjuäu lq Yvam orervgf Ljifspjs hfnbdiu. Xc nrwna Okvvgknwpi zwaßl iw, sphh nizjqom Bfekifccsäeuvi oigususpsb emzlmv, ewlczkp tuh „3Y-Uzwuc“ vyc Buxhluhqdijqbjkdwud wpf Fhüvkdwud yintkrr viwfcxve löoof.

Impfung oder Studienabbruch?

Jmzmqba ty azjwj Ksvlknratm zsllw mrn Abävlqom Jnqglpnnjttjpo (CDSUY) kauz gzrnkbkv fcigigp mgesqebdaotqz, ifxx ghu Cxjdqj zsr Ljoefso fyo Ufrpyowtnspy cxu Ximplefi sf Horjatm, Zjaijg dwm dqghuhq Sclanalälwf qrf kgrasdwf Wpmpyd kdb Hadxuqsqz hlqhu Mqtjyrk lmsäyrtr lvw.

Wglsr xb Buxlkrj vohhs Cebsrffbe Cqhjyd Tdixbc, Tg…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion