Gefragt wie nie zuvor: Gabriel Clemens.Foto: John Walton/PA Wire/dpa/dpa

Clemens nach Coup: „Mein Telefon steht nicht mehr still“

Epoch Times29. Dezember 2020 Aktualisiert: 29. Dezember 2020 10:01

Gabriel Clemens ist derzeit als Darts-Spieler nach eigener Aussage so gefragt wie nie zuvor.

„Es ist einfach anders als sonst, nicht zu vergleichen mit einem normalen Turnier, gerade was das Medieninteresse betrifft. Natürlich habe ich schon sehr viele Interview-Anfragen bekommen, mein Telefon steht nicht mehr still“, sagte der 37 Jahre nach seinem Achtelfinaleinzug „ntv.de“.

Clemens hatte Titelverteidiger Peter Wright aus Schottland mit 4:3 besiegt und dadurch als erster deutscher Profi in der Geschichte des Turniers die Runde der letzten 16 erreicht.

Dort bekommt es der Saarländer heute (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) mit dem Polen Krzysztof Ratajski zu tun. „Natürlich werde ich versuchen, auch ihm einen harten Kampf zu liefern“, sagte Clemens, der als leichter Außenseiter in das Kräftemessen geht.

Er wolle das Turnier nach dem Achtelfinal-Einzug „jetzt einfach genießen“. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion