Darts WM Finale im Ally Pally – Peter Wright ist Weltmeister

Epoch Times1. Januar 2020 Aktualisiert: 1. Januar 2020 22:21
Die Darts Weltmeisterschaft in London veranstaltet traditionell am 1. Januar das Finale im Ally Pally mit einem großen Event. Den Titel holt sich am Ende verdient Peter "Snakebite" Wright gegen Michael Van Gerwen.

Paradiesvogel Peter Wright hat sich erstmals zum Darts-Weltmeister gekrönt und die Titelverteidigung von Dominator Michael van Gerwen verhindert.

Der 49 Jahre alte Schotte schlug den Weltranglistenersten im Finale von London mit 7:3 und sorgte damit für eine echte Überraschung. Für „Snakebite“, wie Wright genannt wird, ist es der größte Erfolg seiner bisherigen Laufbahn. Der Sieg im Alexandra Palace beschert dem Schotten nicht nur die 25 Kilogramm schwere Sid Waddell Trophy, sondern auch ein Preisgeld von 500.000 Pfund. (dpa)

++++ Der Liveticker zum Nachlesen ++++

Van Gerwen (NED) – Wright (SCO) 3:7

22:10 Uhr: Peter Wright geht vor Freude zu Boden. Tränen der Freude beim Schotten und fairer Handshake mit Michael Van Gerwen.

Satz 10: Peter Wright ist Weltmeister!

Satz 10: Drei WM DARTS!

Satz 10: Unglaublich! Peter Wright mit dem erneuten Break!

Satz 10: Acht perfekte Darts von Michael Van Gerwen. Fast der Neundarter. Break Van Gerwen.

Satz 10: Peter Wright holt das Break!

Satz 10: Wright kann nur noch den Deckel drauf machen. MVG ist nervlich angeschlagen.

Satz 9: Unglaublich Peter Wright holt den nächsten Satz. Ein Satz fehlt noch…

Satz 9: Wieder umgekehrt. Wright hätte hier alles zumachen können. Aber er verpasst. MVG nicht.

Satz 9: Wichtiger Dart von Wright. MVG lässt wieder mal wichtige Darts liegen.

Satz 9: Zwei Sätze braucht Peter Wright noch, dann könnte er sich zum Weltmeister küren.

Satz 8: Entscheidungsleg – Wieder ein Fehler von MVG. Und das nützt Wright zum 5:3!

Satz 8: Gut gespielt von Van Gerwen. Er kommt wieder in die Spur. 2:1. Wright antwortet mit dem 2:2.

Satz 8: Jetzt funktionieren die Doppel bei Van Gerwen. Wright gibt nicht auf. Er fixiert die erste 180. Und holt sein Leg.

Satz 8: Beide beginnen fast gleichauf. Van Gerwen könnte bei eigenem Anwurf schnell in Führung gehen.

Satz 7: Wichtig für MVG. Er verkürzt in Sätzen auf 3:4. Spannung pur in London.

Satz 7: Zehn zu Neun 180er bisher im Spiel für Van Gerwen. Wichtiges Break vom Niederländer.

Satz 7: Elfdarter zum Spiel von Van Gerwen. 1:1 in Legs.

Satz 7: Wright gewinnt das sechste Leg in Folge. Wieder Fehler von MVG bei den Doppel. Wright macht das bei Doppel 20 besser.

Satz 7: Peter Wright macht es dem Titelträger schwer. Van Gerwen hat einfach große Probleme bei den Doppelzahlen.

Satz 6: Stark von Wright. Er spielt MVG sichtlich aus und stellt auf 2:0. Van Gerwen hat Probleme auf Doppel. Doppel 20 für Wright. Er holt wieder ein Break und den Satz.

Satz 6: Da fliegen die Breaks nur so herum. Wright nimmt Van Gerwen das Leg ab.

Satz 6: Wieder gleich eine 180 von Wright. Und MVG? Der legt mit 180 nach.

Satz 6: Van Gerwen hat vor allem bei den Doppel Probleme gehabt. Wird er dies unter Kontrolle bringen können?

Satz 5: Wow! Toll gespielt von Wright. MVG verpasst wieder das Doppel und der Schotte lässt sich diese Chance nicht nehmen. 3:2 in Sätzen.

Satz 5: Drei Darts auf das Rebreak verpasst von MVG. Wright muss sich stellen. Doppel vier verpasst. Sechs Darts aufs Doppel verpasst. Wright checkt.

Satz 5: Sieben perfekte Darts von Peter Wright. Stark vom Schotten. 10 Darter und Rebreak.

Satz 5: Bei Michael Van Gerwen läuft es wieder perfekt. Gleich das erste Leg für MVG. Erstes Break.

Satz 5: Spannende Partie im Ally Pally. Die beiden Spieler machen Werbung für Darts.

Satz 4: Ausgleich in Sätzen von Van Gerwen. Der Niederländer stellt auf 2:2.

Satz 4: Wright gewinnt sein Leg. Danach glich die seibente 180 von Van Gerwen.

Satz 4: Sechste 180 vom Niederländer. Danach wirft er nur 57. Trotzdem, Van Gerwen spielt stark.

Satz 4: Stark gespielt von Van Gerwen. Er erhöht stetig seinen Average.

Satz 4: Sofort das Rebreak. MVG checkt sicher aus. 1:1.

Satz 4: MVG traut Wright nicht zu, dass er 140 auscheckt. Das zeigt ihm Wright aber: 140 ausgecheckt. Wahnsinn.

Satz 4: Ein Average über 121 von MVG. Wirklich stark vom Titelerteidiger.

Satz 3: Der Niederländer ist wieder in Fahrt. Macht er einen klaren Satz? Ja er verkürzt auf 1:2.

Satz 3: Gleich ein Break von Van Gerwen. Wichtig für den Titelverteidiger. Vierte 180 von MVG. Wright hat drei.

Satz 3: Michael Van Gerwen mit der dritten 180. Der Niederländer muss jetzt langsam in die Spur kommen.

Satz 3: Peter Wright setzt hier Michael Van Gerwen gehörig unter Druck. Der Schotte führt mit 2:0 in Sätzen.

Satz 2: Zweite 180 für Michael Van Gerwen. Aber Peter Wright spielt sehr stark. Unglaublich. Wright macht es und erhöht auf 2:0 in Sätzen.

Satz 2: Wichtig für Peter Wright: Wieder ein Break für den Schotten. Innerhalb von 12 Darts.

Satz 2: Doppel 16 für Peter Wright. Der Ausgleich zum 1:1.

Satz 2: Michael Van Gerwen verpasst die Doppel 6. Breakchance von Peter Wright verpasst! MVG macht das Leg zu.

Satz 2: Peter Wright beginnt stark. Wie immer mit hohen Scores. Kann MVG sich steigern?

Satz 1: Das Entscheidungsleg läuft. Beide sind bekannt für High Checkouts. Fast 170 von MVG ausgecheckt. Wright macht es bei Doppel 20.

Satz 1: Bullseye von MVG. Starkes Checkout von MVG. 2:2.

Satz 1: Peter Wright spielt wieder völlig cool und ruhig runter. Van Gerwen wirkt wieder hoch konzentriert.

Satz 1: Die ersten Fehler auf beiden Seiten. Peter Wright stellt aber doch noch auf 2:1.

Satz 1: Die Folge davon: Wright holt das Rebreak. Weltklasse Spiel in London.

Satz 1: Van Gerwen wieder mit einem soliden Leg. Jedoch kleine Einbrüche hat er noch. Gerade 57 Punkte geholt.

Satz 1: Peter Wright lässt die Doppel 10 liegen. Doppel 14 für Van Gerwen. Der schafft das und stellt per Break auf 1:0.

Satz 1: Erste 180 von Peter Wright. MVG startete nicht so gut.

Satz 1: Peter Wright mit dem ersten Wurf im Finale. Game On!

20:27 Uhr: Hinein in das WM Finale der PDC Weltmeisterschaft im Darts.

20:25 Uhr: Und es folgt nun der Einzug des Titelträgers. Michael Van Gerwen betritt die Bühne.

20:22 Uhr: Snakebite Peter Wright kommt auf die Bühne. Der zweimalige WM Finalist will in diesem Jahr endlich den Titel holen. Wie immer ein bunter Aufzug vom Starspieler.

20:20 Uhr: Michael Van Gerwen gilt als großer Favorit. Der Niederländer ist stets konzentriert und könnte als erster den Titel verteidigen. Peter Wright könnte mit 49 Jahren der älteste Spieler sein, der eine WM holte.

20:15 Uhr: Die beiden Starspieler konnten im Halbfinale starke Gegner ausschalten. Van Gerwen schlug Nathan Aspinall, Peter Wright besiegte Gerwyn Price.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

20:10 Uhr: Das Darts WM Finale tragen heute Michael Van Gerwen und Peter Wright aus. Die beiden Topspieler sind bereits 2014 im Finale gegenüber gestanden. Damals gewann Michael Van Gerwen.

++++ Liveticker startet ++++

Der Niederländer Van Gerwen könnte einerseits seinen vierten WM Titel im Ally Pally sichern, andererseits könnte er als erster Spieler den WM Titel erfolgreich verteidigen. „Mighty Mike“ gilt auch als großer Favorit und hat bereits den Schotten Peter Wright in einem WM Endspiel geschlagen. 2014 hatte sich Van Gerwen mit 7:4 gegen Wright durchgesetzt.

Peter Wright zog mit einer starken Leistung im Semifinale gegen Gerwyn Price in das Finale ein. „Snakebite“ ist in diesem Jahr ein gefährlicher Gegner. Er wirkt konzentriert und trifft nach Belieben. Zudem hat er mit Price und Humphries zwei Mitfavoriten auf den Titel aus dem Bewerb genommen. Für Peter Wright wäre es der erste Titelgewinn bei einer Weltmeisterschaft.

Michael Van Gerwen spielt aktuell ebenfalls stark, jedoch nicht so wie „MVG“ es im Vorjahr tat. Der Niederländer zeigt oft ein schwaches Average und bot vor allem im Spiel gegen Nathan Aspinall im Semifinale oft Angriffsflächen, welche der Engländer nur kaum nutzen konnte. Trotzdem ist bei den Buchmachern der niederländer heute der große Favorit. (cs)