DHB-Auswahl verpasst vorzeitigen Einzug in EM-Hauptrunde

Epoch Times3. Dezember 2018 Aktualisiert: 3. Dezember 2018 19:31
Die deutschen Handballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Frankreich den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst.Nach dem sensationellen Auftaktsieg gegen Titelverteidiger Norwegen verlor die DHB-Auswahl ihr zweites Gruppenspiel…

Die deutschen Handballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Frankreich den vorzeitigen Einzug in die Hauptrunde verpasst.

Nach dem sensationellen Auftaktsieg gegen Titelverteidiger Norwegen verlor die DHB-Auswahl ihr zweites Gruppenspiel gegen Rumänien mit 24:29 (11:14). Vor der abschließenden Vorrundenpartie am Mittwoch gegen Tschechien hat die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener den Einzug in die nächste Runde aber weiter in der eigenen Hand.

Vor etwa 3000 Zuschauern in der Arena in Brest war Kreisläuferin Julia Behnke (TuS Metzingen) mit acht Treffern beste Werferin des deutschen Teams, das in Angriff und Abwehr über die gesamte Partie Probleme hatte. Die DHB-Auswahl bekam vor allem Rumäniens Weltklasse-Spielerin Cristina Neagu kaum in den Griff. Auch im Abschluss agierte die Mannschaft nicht so treffsicher wie noch beim Turnierstart gegen Norwegen. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN