Jan-Lennard Struff hat seinen ersten Turniersieg auf der ATP-Tour verpasst.Foto: Sven Hoppe/dpa/dpa

Finalniederlage in München: Struff verpasst ersten Titel

Epoch Times2. Mai 2021 Aktualisiert: 2. Mai 2021 15:50
Jan-Lennard Struff hat seinen ersten Titel auf der ATP-Tour verpasst. Der Tennisprofi aus Warstein unterlag im Finale von München dem Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 4:6, 6:7 (5:7).Der 31-Jährige stand erstmals in seiner Karriere im Endspiel…

Jan-Lennard Struff hat seinen ersten Titel auf der ATP-Tour verpasst. Der Tennisprofi aus Warstein unterlag im Finale von München dem Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 4:6, 6:7 (5:7).

Der 31-Jährige stand erstmals in seiner Karriere im Endspiel eines Eliteturniers, hatte gegen den druckvoll und fehlerfrei agierenden Bassilaschwili aber das Nachsehen. Am Samstag hatte Struff durch einen Erfolg im Halbfinale gegen Zverev-Bezwinger Ilja Iwaschka aus Belarus (6:4, 6:1) die Titelchance herausgespielt.

Bei dem mit 481.270 Euro dotierten Sandplatzturnier bestritt Struff sein achtes Halbfinale auf der ATP-Tour und konnte erstmals gewinnen. Zum Turniersieg reichte es nicht. Bassilaschwili (29) unterstrich seine Form und gewann nach Doha das zweite Turnier in diesem Jahr. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion