Formel-1-Rennauto von MercedesFoto: über dts Nachrichtenagentur

Formel 1: Hamilton gewinnt Großen Preis von Spanien

Epoch Times9. Mai 2021 Aktualisiert: 9. Mai 2021 18:18

Lewis Hamilton (Mercedes) hat den Großen Preis von Spanien gewonnen. Zweiter beim Formel-1-Rennen in Barcelona wurde Max Verstappen (Red Bull). Damit bleibt es in der WM bei einem Zweikampf zwischen beiden.

Beim Start hatte Verstappen den von der Pole ins Rennen gegangenen Hamilton noch überholt. Im weiteren Verlauf konnte sich der Niederländer vorne halten – auch nachdem beide Spitzenfahrer an der Box waren.

Spannend wurde es aber in der Schlussphase, da Verstappen im Gegensatz zu Hamilton zunächst auf eine Ein-Stopp-Strategie setzte. Somit konnte der Brite in den letzten Runden immer näher an seinen Konkurrenten ran rücken – sechs Runden vor Schluss zog er schließlich ohne Probleme einfach vorbei.

Den dritten Podiumsplatz nahm in Barcelona Valtteri Bottas (Mercedes) ein. Auf den weiteren Rängen folgten Charles Leclerc (Ferrari), Sergio Pérez (Red Bull), Daniel Ricciardo (McLaren), Carlos Sainz (Ferrari) und Lando Norris (McLaren).

Esteban Ocon (Alpine) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Pierre Gasly (Alpha Tauri) auf dem zehnten Platz einen Punkt. Der Punkt für die schnellste Rennrunde ging an Verstappen.

Mick Schumacher (Haas) fuhr auf den 18. Platz, Sebastian Vettel (Aston Martin) schaffte es auf Rang 13 erneut nicht in die Punkte. Das nächste Saisonrennen findet in zwei Wochen in Monaco statt. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion