Laufstarker Rydzek wird Dritter – Riiber siegt erneut

Epoch Times2. Dezember 2018 Aktualisiert: 2. Dezember 2018 16:08
Dank einer überragenden Laufleistung hat Johannes Rydzek den deutschen Kominierern zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in Lillehammer den nächsten Podestplatz beschert.

Dank einer überragenden Laufleistung hat Johannes Rydzek den deutschen Kominierern zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in Lillehammer den nächsten Podestplatz beschert.

Der 26-Jährige musste sich nur dem norwegischen Seriensieger Jarl Magnus Riiber und dessen Landsmann Joergen Graabak geschlagen geben. Auf Rang zwei fehlten Rydzek nach dem Schlussspurt nur 0,8 Sekunden. Rydzek war als 17. nach dem Springen mit 1:41 Minuten Rückstand auf die zehn Kilometer lange Langlauf-Strecke gegangen. Für Sieger Riiber war es im dritten Wettkampf von Lillehammer der dritte Sieg.

Als zweitbester Deutscher belegte Eric Frenzel Rang elf. Terence Weber wurde 16., Manuel Faisst kam auf den 28. Platz. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN