Lea Sophie Friedrich holt nächstes Gold in Berlin

Epoch Times29. Februar 2020 Aktualisiert: 29. Februar 2020 17:06
Lea Sophie Friedrich hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Berlin die Goldmedaille im 500-Meter-Zeitfahren gewonnen.Die 20-Jährige siegte am Samstag in 33,121 Sekunden vor der Mexikanerin Jessica Salazar Valles (33,154) und der Italienerin…

Lea Sophie Friedrich hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Berlin die Goldmedaille im 500-Meter-Zeitfahren gewonnen.

Die 20-Jährige siegte am Samstag in 33,121 Sekunden vor der Mexikanerin Jessica Salazar Valles (33,154) und der Italienerin Miriam Vece (33,171) und ist damit die jüngste Weltmeisterin über diese Distanz. Die Erfurterin Pauline Grabosch (33,179) belegte Platz vier.

Friedrich ist die zweite deutsche 500-Meter-Weltmeisterin nach Miriam Welte, die 2014 und 2018 den Titel gewonnen hatte. Welte beendete im vergangenen Jahr ihre Karriere. Für Friedrich ist es der zweite WM-Titel nach dem Erfolg im Teamsprint, als sie in der Qualifikation zum Einsatz gekommen war. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN