Beendete den Riesenslalom in Santa Catarina auf Rang elf: Alexander Schmid in Aktion.Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa/dpa

Skirennfahrer Schmid verpasst die Top 10

Epoch Times5. Dezember 2020 Aktualisiert: 5. Dezember 2020 14:26
Skirennfahrer Alexander Schmid hat eine Top-10-Platzierung beim Riesenslalom im italienischen Santa Caterina Valfurva knapp verpasst.Der 26-Jährige fuhr beim zweiten Weltcupsieg des Kroaten Filip Zubcic mit 1,59 Sekunden Rückstand auf Rang elf…

Skirennfahrer Alexander Schmid hat eine Top-10-Platzierung beim Riesenslalom im italienischen Santa Caterina Valfurva knapp verpasst.

Der 26-Jährige fuhr beim zweiten Weltcupsieg des Kroaten Filip Zubcic mit 1,59 Sekunden Rückstand auf Rang elf. Nach dem ersten Lauf hatte er noch auf Platz neun gelegen. Zweiter wurde der Slowene Zan Kranjec mit einem Rückstand von 0,12 Sekunden. Auf Rang drei kam der Schweizer Marco Odermatt (+0,30).

Stefan Luitz, der nach dem ersten Lauf auf Rang zwölf gelegen hatte, schied nach einem frühen Sturz im zweiten Durchgang aus. Der dritte Starter des Deutschen Skiverbands, Julian Rauchfuß, hatte als 52. das Finale der besten 30 verpasst. Am Sonntag (10.30 und 13.30 Uhr/ARD und Eurosport) steht in Italien ein weiterer Riesenslalom an. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN