Vier deutsche Biathleten beim Bö-Sieg in den Top-Elf

Epoch Times21. Dezember 2019 Aktualisiert: 21. Dezember 2019 13:42
Die deutschen Biathleten haben in der letzten Weltcup-Verfolgung des Jahres eine starke Leistung gezeigt und sind im französischen Le Grand-Bornad zu viert unter die ersten Elf gelaufen.Beim vierten Saisonerfolg von Johannes Thingnes Bö war…

Die deutschen Biathleten haben in der letzten Weltcup-Verfolgung des Jahres eine starke Leistung gezeigt und sind im französischen Le Grand-Bornad zu viert unter die ersten Elf gelaufen.

Beim vierten Saisonerfolg von Johannes Thingnes Bö war Sprint-Sieger Benedikt Doll (3 Fehler) als Fünfter bester Deutscher, Olympiasieger Arnd Peiffer (1), Simon Schempp (0) und Philipp Horn (1) belegten die Plätze neun, zehn und elf.

Johannes Kühn musste nach dem vierten Schießen viermal in die Strafrunde und beendete das 12,5-Kilometer-Rennen auf Rang 23. Der Norweger Bö gewann in 30:07,09 Minuten vor dem Franzosen Quentin Fillon Maillet und seinem Landsmann Vetle Christiansen. Doll als bester Deutscher lag 1:23,8 Minuten zurück – die deutschen Skijäger überzeugten vor allem in der Loipe.

In den französischen Alpen stehen am Sonntag zum Abschluss die ersten Massenstart-Wettkämpfe der Saison auf dem Programm. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN