Schlagwort

Bangladesch

Einer unter 4 Millionen: Eltern nennen es ‘Wunder-Baby’ – Ärzte sind erstaunt

Es gibt viele merkwürdige Fälle auf der ganzen Welt über Babys, die mit unbekannten Syndromen geboren worden sind - auch dieses Baby aus Bangladesch. Es hat Progerie, auch bekannt als "Benjamin... Mehr»

Franziskus als erster Papst zu Besuch in Myanmar

Das erste Mal besucht ein Papst Myanmar. Er wird die faktische Regierungschefin Aung San Sau Kyi treffen und später nach Bangladesch fahren. Mehr»

Myanmar: Rohingya werden nach Rückkehr zunächst in Notcamps leben

Die seit August nach Bangladesch geflohenen Rohingya sollen nach ihrer Rückführung nach Myanmar zunächst in Notunterkünften nahe ihrer früheren Dörfer untergebracht werden. Mehr»

Der liebende Vater: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Wirklich? - Was der Einzelne als würdig oder unwürdig empfindet, kann sehr unterschiedliche Vorstellungen aufweisen. Zudem unterliegt das Gefühl von Würde, wie übrigens alle Wertvorstellungen,... Mehr»

Gabriel besucht Rohingya-Lager in Bangladesch – will „internationales Zeichen der Solidarität“ setzen

Bundesaußenminister Gabriel hat heute in Bangladesch ein Lager für Rohingya aus dem Nachbarland Myanmar besucht. Begleitet wurde er unter anderem von der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Mehr»

340 Millionen Dollar Hilfszusagen bei Geberkonferenz zu Rohingya-Krise

Bei einer internationalen Geberkonferenz für die Rohingya in Bangladesch haben die Teilnehmer Hilfsgelder in Höhe von umgerechnet 290 Millionen Euro zugesagt. Mehr»

Mindestens 14 Tote bei Untergang eines Bootes mit Rohingya-Flüchtlingen

Beim Untergang eines Bootes mit Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind vor der Küste Bangladeschs mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen, Dutzende weitere wurden vermisst. Mehr»

UN-Koordinator kritisiert Bangladeschs Plan für Flüchtlingscamp

Ein UN-Vertreter kritisiert Bangladeschs Pläne zum Bau des weltweit größten Flüchtlingslagers für 800.000 Rohingya. Mehr»

Militär in Myanmar wirft Rohingya-Rebellen Brandstiftung in eigenen Dörfern vor

Die Armee in Myanmar wirft den Rohingya-Rebellen vor, Angehörige ihrer eigenen Minderheit durch Brandstiftung in die Flucht zu treiben. Dagegen berichteten Rohingya-Flüchtlinge, die es ins... Mehr»

Armee in Myanmar entdeckt Massengrab von Hindus – den islamischen Rohingya zum Opfer gefallen

Die Armee in Myanmar hat nach eigenen Angaben ein Massengrab von Hindus entdeckt, die den Rohingya-Rebellen zum Opfer fielen. Der Konflikt zwischen der islamischen Minderheit und anderen Gruppen in... Mehr»

Mob attackiert Hilfslieferung – Rohingya in „akuter Not“

Ein wütender Mob hat in Myanmars Unruheregion Rakhine eine Hilfslieferung des Roten Kreuzes mit Gewalt zu verhindern versucht. Mehr»

Facebook sperrt Seite von Rohingya-Rebellen

Facebook hat eine Seite von Rohingya-Rebellen in Myanmar gesperrt. Wie eine Sprecherin mitteilte, betrachtet Facebook die Arakan Rohingya Salvation Army (Arsa) als gewalttätige Gruppe. Mehr»

Unter Druck räumt Suu Kyi erstmals „Menschrechtsverletzungen“ an Rohingya ein

Aung San Suu Kyi räumt erstmals "Menschenrechtsverletzungen" an der muslimischen Minderheit der Rohingya ein und stellt in Aussicht, dass die Täter zur Verantwortung gezogen werden sollen. Mehr»

Mehr als 400.000 Muslime aus Myanmar geflohen – Islamische Anhänger fordern „Krieg“ gegen das Land

Die Regierungschefin von Myanmar ist auf dem Weg zur UNO, wo sie um Hilfe bitten möchte. Anhänger islamistischer Gruppen in Bangladesch forderten auf einer Demonstration "Krieg" gegen Myanmar und... Mehr»

Myanmars Regierungschefin Suu Kyi sagt Teilnahme an UN-Vollversammlung ab

Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat ihre Teilnahme an der diesjährigen UN-Vollversammlung in New York abgesagt. Dies teilte ein Regierungssprecher in Rangun mit, ohne nähere Gründe zu... Mehr»

Rohingya-Rebellen rufen Waffenstillstand aus

Nach gut zweiwöchigen Kämpfen in Myanmar haben die Rohingya-Rebellen einen einseitigen Waffenstillstand ausgerufen. Die humanitäre Feuerpause solle einen Monat lang gelten, teilten die... Mehr»

Schon rund 270.000 Rohingya aus Myanmar geflohen

Die Gewaltwelle in der Unruheregion Rakhine in Myanmar hat schon mehr als eine Viertelmillion Menschen in die Flucht getrieben. Was genau in der Unruheprovinz Rakhine vor sich geht, weiß niemand. Die... Mehr»

Träne

Mehr»

UNO: 87.000 Menschen von Myanmar nach Bangladesch geflohen

In Bangladesch sind nach Angaben der UNO 87.000 Flüchtlinge aus Myanmar angekommen, die meisten von ihnen Mitglieder der muslimischen Rohingya-Minderheit. Der Grund: Die Gewalt in Myanmar ist... Mehr»

Zehntausende auf der Flucht: UN-Generalsekretär warnt vor humanitärer Katastrophe in Myanmar

UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnt vor einer humanitären Katastrophe in Myanmar. Nach Kämpfen zwischen der Armee und den Rohingya-Rebellen im Westen des Landes fliehen zehntausende Menschen... Mehr»