Schlagwort

Benjamin Netanjahu

">

Unions-Außenpolitiker lehnen Botschaftsverlegung nach Jerusalem ab – Petr Bystron fordert Erklärung

Die Junge Union will die deutsche Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen und damit die Stadt als Hauptstadt Israels anerkennen. Die Unions-Fraktion lehnt dies ab. Mehr»
">

Netanjahu will Regierung bilden – Chancen gering

Nach der Wahl hat Israels Präsident Rivlin Netanjahu mit der Regierungsbildung beauftragt. Seine Chancen gelten zwar als etwas besser als die seines Rivalen Gantz. Aber er hat keine Mehrheit - und im... Mehr»
">

Israel: Gantz will nach Wahlsieg selbst Chef einer Einheitsregierung werden

Nach der Parlamentswahl in Israel macht der Herausforderer Benny Gantz klar, dass er eine Einheitsregierung unter Führung von Netanjahu nicht akzeptieren wird. Mehr»
">

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel

In Israel sind heute die Bürger zur Wahl eines neuen Parlaments aufgerufen – zum zweiten Mal in einem halben Jahr. Nach Umfragen ist erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Likud-Partei des... Mehr»
">

Regierungsbildung in Israel gescheitert – Neuwahl im September

Anfang April wurde in Israel gewählt. Eine Regierung konnte aber nicht gebildet werden – nun soll im September neu gewählt werden. Mehr»
">

Israel vor Neuwahl? Parlament in erster Lesung für Auflösung

Israel hat erst im April ein neues Parlament gewählt - nun droht schon wieder eine vorgezogene Wahl. Hintergrund sind Querelen zwischen möglichen Koalitionspartnern von Regierungschef Netanjahu. Mehr»
">

Israel begrüßt Bundestagsentscheidung: Palästinensische BDS-Kampagne ist antisemitisch

"Ich gratuliere dem Bundestag zu der wichtigen Entscheidung, die Boykottbewegung (BDS) als antisemitische Bewegung zu brandmarken", meinte Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu. Mehr»
">

Zwei Wochen nach Terroreinstufung: Ayatollah Chamenei ernennt neuen Kommandeur der Revolutionsgarden

Vor zwei Wochen erklärten die USA die iranischen Revolutionsgarden als Terrororganisation. Am Sonntag ernannte Irans geistliches Oberhaupt Ayatollah Ali Chamenei einen neuen Kommandeur der Garden. Mehr»
">

Netanjahu kündigt Annexion jüdischen Siedlungsgebiets im Westjordanland an

Benjamin Netanjahu hat die Annexion jüdischer Siedlungsgebiete im Westjordanland angekündigt. Er werde in dem Palästinensergebiet isrealische "Souveränität" ausüben, so Israels Regierungschef. Mehr»
">

Israel: Netanjahu gilt in letzten Umfragen vor Parlamentswahl als Favorit

Am Dienstag können Israelis die 120 Abgeordneten der Knesset zu wählen. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat gute Chancen auf eine fünfte Amtszeit. Mehr»
">

Zu Gast in Washington: Trump empfängt Netanjahu im Weißen Haus

Der israelische Ministerpräsident ist zu Gast in Washington - und Donald Trump rollt ihm den roten Teppich aus. Der US-Präsident will die Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet anerkennen. Und... Mehr»
">

„Danke, Präsident Trump!“: Trump will Israels Souveränität über Golanhöhen anerkennen

Seit mehr als fünf Jahrzehnten streiten sich Israel und Syrien um die Golanhöhen. Donald Trump will das Gebiet nun als israelisch anerkennen. In der kommenden Woche empfängt er Israels... Mehr»
">

Neues Gesetz: Netanjahu kürzt Zahlungen an palästinensische Autonomiebehörde

Die israelische Regierung muss der Autonomiebehörde regelmäßig die Mehrwertsteuer und Zölle erstatten, die auf von den Palästinensern importierte Waren erhoben werden. Mehr»
">

Erst Macron, jetzt Netanjahu: Der Münchner Sicherheitskonferenz kommen die Hochkaräter abhanden

Nach Macron hat nun auch Netanjahu die Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz abgesagt. Die Gründe für die Absage sind auch im Fall des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu unklar. Mehr»
">

Zwei Wochen nach Fake-News-Skandal: BuzzFeed entlässt 200 Mitarbeiter – deutsche Belegschaft bleibt

Dass sogar Russland-Sonderermittler Robert Mueller sich genötigt sah, eine vermeintlich brandheiße BuzzFeed-Story über Donald Trump zurückzuweisen, war für das liberale Onlinemedium eine... Mehr»
">

Hisbollah-Chef warnt Netanjahu vor weiteren Angriffen Israels in Syrien: „Führe die Region nicht in einen Krieg“

"Treffe keine Fehleinschätzung und führe die Region nicht in einen Krieg oder einen größeren Konflikt". Diese Worte richtete der Chef der libanesischen Hisbollah-Miliz, Hassan Nasrallah, an den... Mehr»
">

Israel und Tschad nehmen nach Jahrzehnten diplomatische Beziehungen wieder auf

Netanjahu und Deby hätten bei ihrem Treffen offiziell "die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen dem Tschad und Israel" verkündet, meldete Netanjahus Büro. Mehr»
">

Israel: Konflikt zwischen Rivlin und Netanjahu wird schärfer – Verhältnis zu Orban und Kurz als Zankapfel

Der latente Konflikt zwischen Israels Staatspräsident Reuven Rivlin und Premierminister Benjamin Netanjahu droht zu eskalieren. Die drohende Korruptionsanklage gegen Netanjahu ist dabei ein... Mehr»
">

Merkel in Jerusalem: Schwierige Gespräche unter Freunden

Im Vorjahr waren die deutsch-israelischen Regierungskonsultationen geplatzt - wegen Merkels Ärger über Israels Siedlungspolitik. Nun werden sie nachgeholt, doch die Hindernisse bleiben bestehen. Mehr»
">

SZ-Chefredakteur entschuldigt sich für Netanjahu-Karikatur

Eine kürzlich in der Süddeutschen Zeitung veröffentlichte Netanjahu-Karikatur sorgt für Aufruhr. Doch es ist nicht das erste Mal, dass die SZ in der Kritik steht, antisemitisch zu agieren. Mehr»