Schlagwort

Deutscher Wetterdienst

">

Ende einer Ära: Wetterbeobachtung auf dem Brocken wird automatisiert

Seit 180 Jahren beobachteten Menschen auf dem Brocken das Wetter und lieferten wichtige Daten für den Deutschen Wetterdienst. Mit Beginn des neuen Jahres übernimmt die Technik fast alle Aufgaben,... Mehr»
">

Kräftiger Herbststurm: Deutschland steht stürmische Nacht bevor

Der Sommer verabschiedet sich endgültig. In den kommenden Tagen wird es regnerisch, grau und windig in Deutschland. Mehr»
">

Hitzerekorde und Trockenheit: DWD legt Sommerbilanz vor

«Heiß, heißer, Deutschland - Ein Tag für die Wettergeschichte» - das twitterte der DWD angesichts der Rekord-Temperaturen Ende Juli, als 42,6 Grad im Emsland gemessen wurden. Der DWD stellt nun... Mehr»
">

Hitzerekord? DWD prüft Messwert aus Nordrhein-Westfalen

In Westdeutschland werden heute wieder Temperaturen jenseits der 40 Grad erwartet. Der Deutsche Wetterdienst prüft derweil, ob der deutsche Hitzerekord schon am Mittwoch geknackt wurde. Mehr»
">

Hitzewelle rollt auf Deutschland zu

Die Hitze am Mittwoch gibt einen Vorgeschmack darauf, was am Donnerstag noch kommt. Abkühlung ist am Wochenende in Sicht. Mehr»
">

Nach Unwetter-Freitag: Nur kleine Zwischenfälle in der Nacht

Eine Unfallserie auf der Autobahn, ein Tornado und ein Abfertigungsstopp an Deutschlands größtem Flughafen - am Freitag haben Unwetter in Deutschland für ordentlich Unmut gesorgt. Doch wie war die... Mehr»
">

Pünktlich zum Sommerbeginn kommt ein heißes Wochenende

Hoch "Pia" machts möglich. Nach einem unterkühltem Mai startet der Juni sommerlich. Das passt doch zum meteorologischen Sommerbeginn. Mehr»
">

Tornado in der Eifel verwüstet Rötgen

Nach wenigen Sekunden war alles vorbei: Eine Windhose hat am Mittwoch die Gemeinde Rötgen in der Eifel schwer getroffen und unzählige Schäden hinterlassen. Der Deutsche Wetterdienst hat inzwischen... Mehr»
">

Am Wochenende wird’s trüb und ungemütlich – Erste Schneefälle angesagt

„In den höchsten Lagen sind durchaus einige Zentimeter Neuschnee zu erwarten“, sagt der Deutsche Wetterdienst. Im Tiefland werde es „ziemlich ungemütlich“. Über vier bis acht Grad kommen... Mehr»
">

WarnWetter-App wird vorübergehend in zwei Varianten angeboten

Die WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes darf nicht mehr kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Das Landgericht Bonn untersagte das Angebot. Der DWD bietet deshalb ab sofort zwei Versionen... Mehr»
">

Gericht: Wetter-App des Deutschen Wetterdienstes ist wettbewerbsrechtlich unzulässig

Ist die kostenfreie "WarnWetter-App" des Deutschen Wetterdienstes wettbewerbsrechtlich zulässig? Laut dem heutigen Urteil des Landgerichts Bonn ist sie das nicht. Mehr»