Schlagwort

Karibik

">

Netflix-Serie zu Jeffrey Epstein: Zeuge sah Prinz Andrew und ein mutmaßliches Missbrauchsopfer auf Epsteins Karibik-Insel

Ab dem 27. Mai zeigt Netflix eine mehrteilige Serie über den verstorbenen Jeffrey Epstein. Es geht um das Netzwerk aus Missbrauch und der Prostitution Minderjähriger, mit denen der Multimillionär... Mehr»
">

Drei US-Touristen im Karibik-Urlaub ertrunken

Bei einem Unglück in der Karibik sind drei US-Touristen ertrunken. Die zwei Männer und eine Frau seien offenbar von der Flut überrascht worden, berichteten Behörden und Bewohner der Turks- und... Mehr»
">

Hurrikan „Florence“ wird schwächer – dennoch Warnung vor Lebensgefahr

Trotz einer neuerlichen Herabstufung des Hurrikans "Florence" bedroht der Wirbelsturm weiterhin die US-Ostküste. Es sei nach wie vor von einer "lebensbedrohlichen Situation" auszugehen, warnte das... Mehr»
">

Mächtiger Hurrikan „Florence“ rückt an US-Südostküste heran – Bewohner fliehen

Noch tobt "Florence" über dem Atlantik, doch bald soll der Sturm an der Südostküste der USA auf Land treffen. Bis zu fünf Millionen Menschen könnten betroffen sein. Die Prognosen der Meteorologen... Mehr»
">

Durch Wirbelsturm „Irma“ mindestens 112 Menschen getötet – mehr Todesopfer als in den Statistiken erfasst

Durch den Hurrikan "Irma" sind in Florida nach jüngsten Angaben mindestens 112 Menschen ums Leben gekommen. Das sind mehr Tote, als in den Statistiken bislang erfasst wurden. Mehr»
">

Nach „Maria“: Puerto Ricos Regierung dringt auf Hilfe aus Washington – es gibt eine „humanitäre Krise“

Angesichts der schweren Verwüstungen durch Hurrikan "Maria" auf Puerto Rico hat der Gouverneur des US-Außengebiets Unterstützung durch die Bundesregierung in Washington gefordert. Das sei eine... Mehr»
">

Drohender Dammbruch: 70.000 Menschen in Puerto Rico müssen Häuser verlassen

Puerto Rico ist bereits durch den Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden. Nun müssen wegen eines brüchigen Staudamms infolge heftiger Regenfälle 70.000 Menschen ihre Häuser zu verlassen. Mehr»
">

Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 km/h: Hurrikan „Maria“ erreicht Amerikanische Jungferninseln

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Stundenkilometern hat Hurrikan "Maria" seinen zerstörerischen Zug durch die Karibik fortgesetzt. "Die Stürme gehen gerade erst los, und doch fühlt sich das... Mehr»
">

Ein Toter in Guadeloupe nach Durchzug von „Maria“

Tropensturm „Maria“ hat im französischen Überseegebiet Guadeloupe mindestens einem Menschen das Leben gekostet. Dominicas Premierminister Roosevelt Skerrit erklärte, seine Insel habe "alles,... Mehr»
">

Hurrikan „Maria“ richtet schwere Zerstörungen auf Karibikinsel Dominica an

Hurrikan "Maria" traf am Dienstag mit zerstörerischer Wucht die Insel Dominica. Regierungschef Roosevelt Skerrit erklärte, seine Insel habe "alles, was mit Geld gekauft und ersetzt werden kann",... Mehr»
">

Hurrikan „Maria“ gewinnt an Kraft – Kategorie 5 erreicht

Der Tropensturm „Maria“ hat auf seinem Weg in die Karibik weiter an Stärke gewonnen. Das US-Hurrikanzentrum stufte den Sturm am Abend zu einem Hurrikan der höchsten Kategorie 5 herauf. Mehr»
">

Hurrikan „Maria“ trifft auf Karibikinsel Dominica – Premier: „Mein Dach ist weg. Bin der Gnade des Hurrikans ausgeliefert“

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometern pro Stunde ist Hurrikan „Maria“ auf die Karibikinsel Dominica getroffen. „Mein Dach ist weg. Ich bin der Gnade des Hurrikans ausgeliefert.... Mehr»
">

Hurrikan „Maria“ auf Kategorie 3 hochgestuft

Mittlerweile erreicht Hurrikan "Maria" Windstärken von bis zu 195 km/h. Für Guadeloupe und Martinique wurde eine Hurrikan-Warnung ausgegeben. Mehr»
">

Nach „Irma“ nimmt Hurrikan „Maria“ Kurs auf Karibikinseln

Wieder ein Hurrikan: Nur kurz nach "Irmas" Zug der Verwüstung bedroht ein neuer Tropensturm mehrere Inseln in der Karibik. Für manche könnte es der zweite direkte Schlag binnen nur zwei Wochen... Mehr»
">

Hurrikan „Maria“ bedroht französische Karibikinsel Guadeloupe

Der französische Innenminister Gérard Collomb wertete dies als Zeichen, dass die Inseln vor "großen Schwierigkeiten" stünden. Mehr»
">

Hilfe nach „Irma“ – Rund 200.000 Deutsche sind vor Ort betroffen

Auf den karibischen Inseln und in Florida halten sich insgesamt bis zu 200.000 Deutsche auf. Von der Karibikinsel Saint-Martin/Sint Maarten sollen Deutsche "in den nächsten beiden Tagen" ausgeflogen... Mehr»
">

„Irma“ verhilft auf Jungferninseln mehr als hundert Schwerverbrechern zur Flucht

Der Hurrikan "Irma" hat auf den britischen Jungferninseln mehr als hundert Schwerverbrechern zur Flucht aus einem Gefängnis verholfen. Rund um das Gefängnis sei die Armee im Einsatz, um die... Mehr»
">

THW schickt wegen „Irma“ Helfer nach Florida

Das Technische Hilfswerk schickt wegen der Schäden durch Hurrikan „Irma“ zehn Einsatzkräfte nach Florida. Die Helfer gehörten zu einem Krisenunterstützungsteam der Bundesregierung. Mehr»
">

Viele Bewohner wollen Inseln nach Hurrikan „Irma“ verlassen

Viele Bewohner wollen die schwer vom Hurrikan „Irma“ beschädigten französischen Karibikinseln Saint-Martin und Saint-Barthélémy verlassen. Mehr»
">

Hurrikan „Irma“: Mindestens zehn Tote in Kuba

Der Hurrikan "Irma" wütete am Samstag in Kuba. Zehn Menschen verloren dabei ihr Leben. Mehr»