Schlagwort

NASA

">

Amazonas-Waldbrände: Wie die Feuer politisch instrumentalisiert werden

Eine Serie von Waldbränden erschüttert Gebiete der gesamten Südhalbkugel, aber auch Teile Europas. Mediale und politische Aufmerksamkeit finden aber hauptsächlich jene im brasilianischen Teil der... Mehr»
">

Die Raumfahrt verändert sich: ISS bekommt neuen Landungssteg für private Raumschiffe

Die Raumfahrt verändert sich: An der ISS sollen künftig mehr Raumschiffe privater Anbieter docken können. Zwei Astronauten haben die Raumstation in einem stundenlangen Außeneinsatz dafür fit... Mehr»
">

Mond-Basis gefunden? Japanische Forscher entdecken Höhle auf dem Erdtrabanten

Japanische Wissenschaftler haben eine Höhle auf dem Mond entdeckt, welche Astronauten Schutz vor Strahlung und starken Temperaturschwankungen auf der Mondoberfläche bieten könnte. Ab 2030 könnte... Mehr»
">

Nasa erteilt drei Aufträge für unbemannte Mond-Lander

Spätestens 2024 wollen die USA die erste Frau und den nächsten Mann auf den Mond schicken. Bis dahin muss noch viel vorbereitet werden. Jetzt hat die Nasa drei Firmen mit dem Bau von unbemannten... Mehr»
">

Kap. 16: Pseudoreligion Ökologismus – Grün ist das neue Rot (Teil 2)

„Ist es nicht die einzige Hoffnung für den Planeten, dass die industrialisierten Zivilisationen zusammenbrechen?“, sagte einmal der Architekt des Kyoto-Protokolls. Der heutige Ökologismus... Mehr»
">

NASA-Teleskop zeigt: Schmetterling im All bringt Hunderte Baby-Sterne hervor

Ein rotgefärbter Gasnebel in Schmetterlingsform gilt als Geburtsstätte Hunderter neuer Sterne. Dies geht aus einer am Mittwoch (Ortszeit) von der Nasa veröffentlichten Mitteilung hervor. Der... Mehr»
">

USA starten Testflug für bemannte Flüge ins All – Im Frühjahr sollen erstmals Nasa-Astronauten mitreisen

Eine Falcon-9-Rakete mit dem Raumschiff „Crew Dragon“ hob am Morgen vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ab, wie Live-Bilder der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten. Mehr»
">

Gigantischer Meteoritenkrater unter Grönlandeis entdeckt

Tief unter dem Eis Grönlands liegen mindestens zwei gigantische Einschlagkrater, die von einem Meteoriten stammen könnten. Die über 30 Kilometer großen Senken sind zwei der größten Krater der... Mehr»
">

Mission des US-Marsroboters „Opportunity“ nach 15 Jahren beendet

Die "Gelegenheit" ist Geschichte. Nach 15 Jahren schickt die NASA ihren Marsroboter "Opportunity" in Rente. Seit Monaten bestehe kein Funkkontakt mehr und jegliche Versuche ihn wieder zum Leben zu... Mehr»
">

Nasa gibt Mars-Rover „Opportunity“ auf

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat die Mission des Mars-Rovers „Opportunity“ offiziell für beendet erklärt. Mehr»
">

Saturnringe verschwinden und stürzen als Eisregen herab

Die ikonischen Saturnringe sind nur eine temporäre Zier. Neusten Forschungen zufolge lösen sie sich schneller auf als gedacht und werden lange vor dem Ende des Planeten verschwunden sein. Mehr»
">

Munich-Re-Analyst enttäuscht: „Klima-Retter retten das Klima nicht“

Im Interview mit dem Publizisten Gabor Steingart beklagt Ernst Rauch von der Munich Re, dass auch 24 Weltklimakonferenzen nichts am zunehmenden Ausstoß sogenannter Treibhausgase geändert hätten.... Mehr»
">

6,5 Milliarden Kilometer: NASAs „New Horizons“-Sonde trifft auf „Ultima Thule“

Historisches Treffen im Weltraum: Noch nie ist eine Sonde an einem so weit entfernten Himmelskörper vorbeigeflogen wie nun «New Horizons». Ein erstes Beweisfoto gibt es schon. Und es gab einen... Mehr»
">

Nasa-Sonde trifft auf Himmelskörper „Ultima Thule“ – Irgendwo hinter dem Pluto im Kuipergürtel

Auf zu neuen Meilensteinen der Raumfahrtgeschichte: Nach dem ersten Besuch einer Sonde bei Pluto ist "New Horizons" nun auf dem Weg zu "Ultima Thule" im Kuipergürtel. Es soll das bislang am weitesten... Mehr»
">

Saturn verliert seine Ringe schneller als gedacht

Das auffällige Ringsystem ist wohl das charakteristischste Kennzeichen des Planeten Saturn. Bald - in kosmischen Maßstäben gedacht - könnten sie verschwunden sein. Mehr»
">

Zurück auf die Oberfläche

Mehr»
">

Nach neun Jahren in Weltraum-Rente – Das Kepler-Teleskop hat keinen Sprit mehr

Neun Jahre im All und dann in den Ruhestand. Das Weltraumteleskop Kepler hat keinen Treibstoff mehr und geht in Rente, teilte die NASA mit. Es soll in einer sicheren Sonnenumlaufbahn bleiben, wird... Mehr»
">

Rechte Winkel und scharfe Kanten: NASA findet perfekten „Eisberg-Quader“ in der Antarktis

Ein rechtwinkliger Eisberg mit idealen geometrischen Formen? Was nach dem perfekten "Eis-Würfel" klingt, hat die NASA in Antarktis tatsächlich gefunden und sogleich stellt sich die Frage: Ist eine... Mehr»
">

Keine frischen Erdbeeren für Antarktis-Forscher – aber viele Gurken

Das deutsche Überwinterungsteam in der antarktischen Forschungsstation „Neumayer III“ wird bald endlich frische Paprika auf dem Teller haben. Auf Erdbeeren allerdings müsse die zehnköpfige Crew... Mehr»