Schlagwort

Stellenabbau

Thyssenkrupp will weltweit 6.000 Stellen streichen – davon 4.000 in Deutschland

Der Industriekonzern Thyssenkrupp wird nicht mit dem indischen Konkurrenten Tata fusionieren. Daher werden 6.000 Stellen abgebaut, davon 4.000 in Deutschland. Mehr»

Bayer streicht 4.500 Jobs in Deutschland

Das Unternehmen Bayer wird in Deutschland 4500 Stellen abbauen. Weltweit sollen 12.000 Jobs wegfallen. Mehr»

Stellenabbau bei Ford: Bundeswehr wirbt mit Anzeige um Ford-Mitarbeiter und erntet Kritik

Lustig oder geschmacklos? Die Bundeswehr wirbt mit einer Anzeige um Ford-Mitarbeiter, deren Jobs auf der Kippe stehen. Der Betriebsrat des Autobauers ist empört, das Unternehmen wollte die Kampagne... Mehr»

Energiewende: Folgen ähnlich verheerend wie sowjetische Demontage und Planwirtschaft in der DDR

Der Publizist Gabor Steingart bezeichnet die Energiewende als „toxische Hinterlassenschaft einer Politik, die ihre Möglichkeiten weit überschätzt hat“. Ohne auch nur die angestrebten... Mehr»

Das nächste Desaster naht: Ein Einwanderungsgesetz!

Sehr vieles wird von Politikern, Arbeitsverwaltung, Wirtschaftsverbänden und den Medien einfach ignoriert, es wird immer noch vom angeblichen Facharbeitermangel gefaselt, wie früher - damit eine... Mehr»

Stellenabbau bei der Post: Frühpensionierungen von Beamten ab 55 geplant

"Die Mitarbeiter, die die schwerste körperliche Arbeit bei der Post machen, profitieren nicht von dem Programm zum Vorruhestand", erklärt die Gewerkschaft zum angekündigten Stellenabbau bei der... Mehr»

Italienische Bank Unicredit streicht 14.000 Stellen bis 2019

Die unter faulen Krediten ächzende italienische Großbank Unicredit streicht bis 2019 rund 14.000 Stellen und strebt eine Kapitalerhöhung um 13 Milliarden Euro an. Mehr»

Paukenschlag in deutscher Wirtschaft: Siemens, VW und Co. bauen 53.300 Stellen ab

Experten sehen für 2017 einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Auch große Unternehmen wollen im nächsten Jahr Stellen abbauen. Branchen wie Autobauer, Energiekonzerne und Banken benötigen... Mehr»

VW baut weltweit 30 000 Stellen ab

Beim Autobauer Volkswagen haben sich Geschäftsführung und Betriebsrat auf einen Zukunftspakt und auf den Abbau von weltweit bis zu 30 000 Arbeitsplätzen geeinigt. In Deutschland sind vom dem... Mehr»

Niederländische Großbank ING streicht über 5.800 Arbeitsplätze

Durch Umstrukturierung verändern sich bei der Ing-Diba 7.000 Arbeitsplätze, in Belgien und den Niederlanden werden ca. 5.800 Stellen abgebaut. Für den Jobabbau werden noch in diesem Jahr... Mehr»

Stellenabbau bei Siemens – Tausende Arbeitsplätze in Deutschland in Gefahr

Siemens: In der Prozessindustrie soll voraussichtlich eine vierstellige Zahl von Arbeitsplätzen in Deutschland gestrichen oder ins Ausland verlagert werden. Die Sparte stellt unter anderem große... Mehr»

Personalabbau: Deutsche Bank schließt mehr als 200 Filialen

In Deutschland werden 200 Filialen der Deutschen Bank geschlossen. Allein damit könnten mehr als 1.000 Stellen wegfallen. Mehr»

Wirtschaft – kleine Meldungen zu Deutschland zusammengefasst

Meldungen aus der deutschen Wirtschaft: Mehr gegen den Verfall der Bahnhöfe tun - Weinlese begonnen - Wohnungsbau geht am Bedarf vorbei - Autoverband fordert Abbau von Handelschranken -... Mehr»

Offener Brief: Sachsens Polizei fordert von der Politik mehr Schutz für Beamte

Sachsens Polizei fordert von ihrer Regierung mehr Schutz: Am 12. Januar veröffentlichte die Deutsche Polizeigewerkschaft, Landesverband Sachsen, einen offenen Brief an die Abgeordneten des... Mehr»

Kommentare zum FAZ Stellenabbau: „Qualitätsjournalismus quo vadis?“ (+VIDEO)

Für Insider nicht wirklich überraschend kam heute die Meldung von den Stellenstreichungen bei der FAZ, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Eine „langfristige wirtschaftliche Sicherung“ sei... Mehr»

DaimlerChrysler streicht in Deutschland über 3000 Stellen

Frankfurt, 29. Jan – Der Automobilkonzern DaimlerChrysler will einem Zeitungsbericht zufolge bei dem angekündigten abermaligen Stellenabbau allein in Deutschland mehr als 3000 Arbeitsplätze... Mehr»