Schlagwort

Stellenabbau

">

Corona-Krise: Airbus will knapp 3.200 Jobs in Norddeutschland streichen

Der Flugzeugbauer will in Hamburg inklusive Buxtehude und Fuhlsbüttel 2.325 Stellen streichen, wie Airbus am Freitag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Auch in Bremen und Stade werden Stellen... Mehr»
">

Hälfte der 22.000 bedrohten Lufthansa-Vollzeitstellen liegt in Deutschland

Von den 22.000 bei der Lufthansa wegen der Corona-Krise auf der Kippe stehenden Vollzeitstellen ist rund die Hälfte in Deutschland angesiedelt. Dies gab das Unternehmen am Montagabend in Frankfurt am... Mehr»
">

Unternehmen rechnen mit steigender Arbeitslosigkeit wegen der Wirtschaftskrise

Die meisten deutschen Arbeitgeber gehen davon aus, dass sie wegen der Wirtschaftskrise und der stagnierenden Nachfrage weitere Arbeitnehmer entlassen müssen. Nur in wenigen Branchen bedingt die... Mehr»
">

Automobilindustrie in der Krise (Teil 1): So ernst steht es um Deutschlands Stolz

Die Corona-Pandemie zeigt die Fallstricke der Abhängigkeit der Automobilindustrie vom chinesischen Markt. Deutschlands Stolz und Schlüsselindustrie befindet sich in einer beispiellosen... Mehr»
">

Deutsche Bank treibt Stellenabbau voran

Deutschlands größtes Geldhaus baut weiter um - auch wenn das Umfeld nicht einfacher geworden ist. Konzernchef Christian Sewing setzt dem Institut nun auch in Sachen Klimaschutz ehrgeizige Ziele. Mehr»
">

Rolls-Royce plant Abbau tausender Stellen

Auch der britische Traditionskonzern Rolls-Royce leidet unter der Wirtschaftskrise und ausfallenden Aufträgen. Die Firma stellt nicht nur die bekannten Luxusautos, sondern vor allem... Mehr»
">

Airbus-Rüstungssparte: Betriebsräte wehren sich gegen geplante Stellenstreichungen

Die Rüstungs- und Raumfahrtsparte von Airbus steht mangels neuer Aufträge unter Druck. Der Konzern will jetzt mehr als 2300 Jobs abbauen. Aus dem Betriebsrat kommt Widerstand gegen die... Mehr»
">

Stellenstreichungen und eingestellte Modelle in Daimlers Sparpaket

Auch bei Daimler, wie bei vielen anderen deutschen Autobauern, werden immer mehr Stellen gestrichen. Die Modellvielfalt bei Daimler fällt zunehmend dem Rotstift zum Opfer. Mehr»
">

Opel plant laut Bericht weiteren Jobabbau in deutschen Werken

Verkündet Opel am Dienstag einen weiteren Stellenabbau in Deutschland? Die «Wirtschaftswoche» berichtet von Überkapazitäten - aber auch von einem verlängerten Kündigungsschutz. Mehr»
">

Manager-Magazin: Postbank und Deutscher Bank drohen Schließung jeder vierten Filiale

Eine Milliarde Euro will die Deutsche Bank im Privatkundengeschäft sparen, davon betroffen sind weltweit etwa 18.000 Mitarbeiter und deutschlandweit jede vierte bis fünfte Filiale von Deutscher Bank... Mehr»
">

VDA-Präsident: E-Autos kosten 70.000 Jobs

Autos mit Elektroantrieb haben im Vergleich zu Verbrennungsfahrzeugen nur einen Bruchteil von Bauteilen, daher könnte die Wende die in der Autoindustrie Beschäftigten hart treffen, sagte der... Mehr»
">

Energiewende schafft Arbeit – für „Klimaschutz-Experten“: Kompetenzzentrum eröffnet in Cottbus

Bis 2038 sollen infolge des „Kohleausstiegs“ in den Kohlerevieren der Lausitz die Lichter ausgehen. Aber auch Windkraft-Marktführer Enercon baut tausende Jobs ab. Unterdessen nahm das... Mehr»
">

Daimler streicht weltweit 1100 Führungskräfte – Betriebsrat kündigt Widerspruch an

Jeder zehnte leitende Mitarbeiter in Deutschland wäre von dem beabsichtigten Stellenabbau bei Daimler betroffen. "Ihr dürft nicht für juristische Streitigkeiten oder Qualitätsprobleme von... Mehr»
">

Viel mehr als erwartet: Experte rechnet mit Abbau von 360.000 Stellen in Autoindustrie

Abbau von 125.000 Stellen in der Autoindustrie, so lautete die Prognose des Fraunhofer-Instituts IAO. Dabei wurden aber einige Faktoren nicht berücksichtigt. Mehr»
">

„Viele haben berechtigte Existenzängste“: Bosch baut krisenbedingt weiter Stellen ab

Der Bosch-Konzern ist in erheblichem Maße von der Autoindustrie abhängig. Weil es der Branche nicht gut geht, hat auch Bosch zu kämpfen - und baut an mehreren Standorten Stellen ab. Mehr»
">

Schwarzbuch der Massenentlassungen

Experten rechnen mit großem Jobabbau und schmerzhaftem Strukturwandel – hinter den Kündigungen stehen Schicksale einzelner oder ganzer Familien. Ein Überblick über die angedrohten und schon... Mehr»
">

1500 Jobs in Saar-Stahlindustrie sollen wegfallen

Hunderte Jobs in der saarländischen Stahlbranche fallen künftig weg, auch wenn es keine Kündigungen geben soll. Die beiden wichtigsten Unternehmen müssen sparen. Langfristig wollen sie CO2-frei... Mehr»
">

Springer-Chef Döpfner kündigt wegen Umsatzrückgang Sparkurs und Arbeitsplatzabbau an

Wo digitales Wachstum gelingt, werden wir investieren und Mitarbeiter einstellen oder umlernen wo möglich. Wo strukturell Umsatzrückgang herrscht, müssen wir restrukturieren und Arbeitsplätze... Mehr»
">

Stellenabbau auch in der Windindustrie: Im Jahr 2017 wurden 26.000 Arbeitsplätze abgebaut

Auch die Beschäftigungszahlen im Bereich Windenergie sanken. "Im Bundeswirtschaftsministerium steht alles still, auch die Arbeitsgruppe Akzeptanz, vor über einem Jahr gegründet, hat null Ergebnisse... Mehr»
">

Bosch-Chef kündigt Stellenabbau an: Klimawandel und E-Fahrzeuge sorgen für Stagnation

Der Umbruch in der Automobilbranche stellt den weltgrößten Zulieferer Bosch vor Probleme. "Der Rückenwind ist weg", sagte Vorstandschef Volkmar Denner der "Süddeutschen Zeitung". Geplant ist nun... Mehr»