Schlagwort

Synagoge

">

Gerichtsprozess zum Halle-Attentat startet vermutlich im Juli

Der Prozess gegen den Attentäter von Halle (Saale) kann doch schon im Juli beginnen. Erster Verhandlungstag könnte der 21. Juli sein, schreibt der „Tagesspiegel“ in seiner Montagausgabe... Mehr»
">

Keine erste Hilfe, keine Schutzausrüstung – Kritik an Polizeieinsatz nach Synagogenangriff in Halle

„Mitten in einer deutschen Großstadt liegt eine Person niedergeschossen auf dem Asphalt, aber Passanten gehen weiter“. Das geht aus den Aufnahmen der Überwachungskamera in der angegriffenen... Mehr»
">

Nach Anschlag auf Synagoge: Opfer von Halle bekamen bislang 350.000 Euro Entschädigung

Opfer und Betroffene des Anschlags von Halle haben bislang insgesamt 350.000 Euro als Entschädigung erhalten. Ein Mann hatte am 9. Oktober schwer bewaffnet versucht, in die Synagoge der Stadt... Mehr»
">

Jüdische Gemeinde in Halle: Antisemitismus in Deutschland wird „immer krasser“

Was wird aus Jüdischen Gemeinden, wenn es so weitergeht? Seine Gemeinde beobachte, "dass in Deutschland der Antisemitismus mit großer Geschwindigkeit immer krasser wird", sagte Max Privorozki,... Mehr»
">

Maas und Pompeo: Erst Blechschaden, dann Besuch des Tatorts in Halle

Während des gemeinsamen Treffens zwischen den Außenministern Heiko Maas (SPD) und Mike Pompeo ging es nach einem Unfall weiter zum Tatort des Anschlages in Halle. Mehr»
">

Nach Messer-Show vor Berliner Synagoge: Syrer verhaftet, freigelassen und nun untergetaucht

Mit einem Messer tauchte Mohamad M. vor der Berliner Synagoge auf, provozierte und bedrohte die Objektschützer dort. Nach kurzer Festnahme ließ man ihn am nächsten Morgen laufen. Nun ist er... Mehr»
">

Nazi-Terror Halle: Zwei Deutsche erschossen, zwei verletzt – Gedenkkonzert – Seehofer verspricht Juden Sicherheit

Der Terror-Anschlag von Halle bringt Menschen zu einem Gedenkkonzert zusammen. Allerdings scheint es auch Bestrebungen zu geben, das Verbrechen des offensichtlich psychisch kranken Attentäters zu... Mehr»
">

Innenminister wollen Facebook-Server nach Europa holen

"Es ist erforderlich, dass Internetplattformen zur Rechenschaft gezogen werden, wenn dort ohne weiteres Hass verbreitet wird oder Attentate wie in Halle gar live übertragen werden", so heißt es in... Mehr»
">

Hamburgs Verfassungsschutzchef will Regelanfrage bei Waffenscheinen

Hamburgs oberster Verfassungsschützer Torsten Voß hat die Beteiligung des Verfassungsschutzes bei der Erteilung von Waffenerlaubnissen in Deutschland gefordert. „Wir wollen sicherstellen, dass... Mehr»
">

Antisemit gegen rechts: Halle-Attentäter fühlte sich von Juden „aus dem Leben gedrängt“

Interviews mit Anwalt und Mutter des mutmaßlichen Todesschützen von Halle offenbaren, dass sich der sozial isolierte Stephan B. online in einen wahnhaften Antisemitismus hineingesteigert hat.... Mehr»
">

Henryk M. Broder: Antisemitismus ist älter als die AfD

In seinem wöchentlichen Videoblog geht der Publizist Henryik M. Broder der Frage des Antisemitismus nach und sucht Parallelen zu den jüngsten Vorfällen in Halle. Mehr»
">

Spendenkonto für Opfer von Halle eingerichtet

Die Stadt Halle (Saale) wirbt für ein Spendenkonto für die Opfer des Anschlags von Halle. Das Geld solle den Angehörigen der Ermordeten sowie weiteren Betroffene zugute kommen, teilte die Stadt... Mehr»
">

Halle: Stephan B. hatte Ausbildung an der Waffe durch Wehrdienst

Für die Ermittler gibt es keinen Zweifel: Der Todesschütze von Halle plante ein Massaker in der Synagoge mit weltweiter Wirkung. Seine Waffenkenntnisse hat er unter anderem beim Grundwehrdienst... Mehr»
">

Der Terror als Videospiel: Was das Bekennerschreiben des Halle-Attentäters verrät

Der mutmaßliche Attentäter von Halle hat neben dem Video seiner Tat auch ein Bekennerschreiben hinterlassen. Dieses deutet auf Radikalisierung in einschlägigen Internet-Boards hin, die Ansätze... Mehr»
">

Gemeindemitglied nach Angriff in Halle: „Attentäter war offensichtlich einfach dumm“

"Ich bin mit dem Sicherheitsmann zum Monitor gelaufen, von wo aus wir alles, was vor der Tür geschah, beobachten konnten", sagte eines der Gemeindemitglieder. Dass die Tür überhaupt abgeschlossen... Mehr»
">

Pressekonferenz zum Terroranschlag aus Halle mit Bundesinnenminister Seehofer

Ein Anschlag auf eine Synagoge in Halle erschütterte die Stadt. Als der Täter an den Sicherheitsvorkehrungen scheitert, erschoss er eine Frau in der Nähe und einen Mann in einem Dönerimbiss. Mehr»
">

Halle-Terror zusammengefasst – YouTuber Tim Kellner nennt Nazi-Täter Hochverräter am deutschen Volk

Ein 27-jähriger Neo-Nazi begeht einen erfolglosen Anschlag auf eine jüdische Synagoge. Doch im Verlauf der Terror-Aktion sterben zwei Menschen und weitere werden teils schwer verletzt. Schließlich... Mehr»
">

Bekennervideo zeigt: Waffe des Angreifers hatte Aussetzer – 2200 Menschen schauten Mord zu

Nur glückliche Umstände haben offenbar verhindert, dass ein Rechtsextremist in einer Synagoge in Halle ein Massaker anrichtet. Zwei Menschen kamen außerhalb des Gotteshauses ums Leben. Über sie... Mehr»
">

Zentralrat der Juden empört: Syrer ist wenige Stunden nach Anschlagversuch auf Synagoge wieder auf freiem Fuß

„Dieses Versagen der Staatsanwaltschaft ist frappierend. Es ist Aufgabe der Strafverfolgungsbehörden, die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten“, empörte sich der Zentralratspräsident... Mehr»