Grüne und SPD gegen neues Gentechnik-Gesetz: Es ist ein „Gentechnik-Comeback-Gesetz“

Epoch Times15. Januar 2017 Aktualisiert: 15. Januar 2017 13:50
"Besser kein Gesetz als dieses": Die Grünen wenden sich gegen das geplante Gentechnik-Gesetz von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). Das neue Gentechnik-Gesetz mache Genmais-Anbauverbote so kompliziert, dass sie kaum je zustande kämen. Auch die SPD ist gegen diesen Gesetzentwurf.

Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik der Grünen, hat sich gegen das geplante Gentechnik-Gesetz von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) gewandt.

„Besser kein Gesetz als dieses“, sagte Ebner am Sonntag. „Die Deregulierung neuer Gentechnik-Verfahren ist tatsächlich ein Skandal. Auch neue Gentechnik ist Gentechnik und muss genau so reguliert werden“, sagte Ebner weiter.

Es sei gut, dass die SPD-Fraktion sich mit deutlichen Worten gegen den Entwurf gewandt habe. Ebner bezeichnete den Gesetzes-Entwurf als „Murks“.

Schmidts Gesetze mache Genmais-Anbauverbote so kompliziert, dass sie kaum je zustande kämen. Zudem werde es leicht gemacht, bestehende Verbote wieder zu kippen.

In Wahrheit sei Schmidts Plan „ein Gentechnik-Comeback-Gesetz“. Der Entwurf gehöre „komplett in den Reißwolf“. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN