Die Gäste fahren am ersten Tag der Wiedereröffnung am 11. Juli 2020 in Orlando, Florida, mit der Fähre zum Themenpark Magic Kingdom in Walt Disney World.Foto: GREGG NEWTON/Gregg Newton/AFP über Getty Images

Disney kündigt wegen Corona-Krise rund 28.000 Mitarbeitern

Epoch Times30. September 2020 Aktualisiert: 30. September 2020 8:18
Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie konnte Walt-Disney seine Freizeitparks lange Zeit nicht öffnen. Nun hat der Manager des Konzerns eine Menge Kündigungen angekündigt.

Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney entlässt wegen anhaltender Belastungen durch die Corona-Krise zahlreiche Mitarbeiter.

Der Konzern kündige rund 28.000 Angestellten, teilte Disney-Manager Josh D’Amaro in einem Memo an die Mitarbeiter mit. Bei etwa 67 Prozent der betroffenen Beschäftigten handele es sich um Teilzeitmitarbeiter.

Der Job-Kahlschlag trifft Disneys Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten. Dieser Bereich wurde von den Folgen der Pandemie am stärksten getroffen und brockte dem Konzern bereits hohe Verluste ein. Insgesamt hatte Disney hier vor der Krise noch mehr als 100.000 Beschäftigte. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN