Strokkor Geysir auf Island

Epoch Times7. März 2005 Aktualisiert: 7. März 2005 11:53

Voraussetzungen für eine Springquelle sind ein tiefer Quellschacht und Temperaturen, die das Wasser über den Siedepunkte erhitzen können.

Wenn das Wasser langanhaltend siedet, entweichen ihm alle gelösten Gase vollständig und das Wasser neigt zu einem Siedeverzug (die Wassertemperatur übersteigt den Siedepunkt). Tritt also der Siedeverzug im unteren Quellschacht ein, dann beginnt das Wasser plötzlich und explosionsartig zu sieden. Die darüberliegende Wassersäule wird dabei als Fontäne aus dem Schacht geschossen. Ein unterirdisches Grollen kündigt die Eruption an. (Bild – Pixelquelle)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte