Freya strahlt in die Kamera – Das Lächeln von diesem Frühchen gibt jungen Eltern Hoffnung

Von 8. November 2019 Aktualisiert: 8. November 2019 14:57
Eine Frühgeburt kann sich für jeden Elternteil zu einem Albtraum entwickeln. Neue Mütter und Väter fühlen sich oft hilflos, wenn ihre Frühchen darum kämpfen, am Leben zu bleiben.

Für die Mutter Lauren Vinje aus Minnesota und ihren Ehemann David war die Geburt ihres kleinen Mädchens Freya etwas Wunderbares. Das Neugeborene kam mehrere Wochen zu früh auf die Welt, hielt aber die Stimmung der Eltern dennoch hoch. Nur fünf Tage nach ihrer Geburt bewies Frühchen Freya ihren Eltern zweifelsfrei, dass sie glücklich ist auf der Welt zu sein: Sie lächelte. Und es war nicht irgendein Lächeln. Es war ein strahlendes, lebensbejahendes Lächeln, welches den Eltern von Frühgeborenen seitdem Hoffnung gibt.

Lauren verarbeitete ihre schwierige Geburtsgeschichte mit dem Blog „Birth Without Fear“ und erklärte dabei, wie die Entwicklung einer Präeklampsie nach 28 Wochen sie mit Angst erfüllte. „Bis dahin lief alles wunderbar“, schrieb sie und eröffnete später in einem Interview mit „People„: „Ich wusste, dass etwas nicht stimmt“, sagte sie, „als ich so angeschwollen war, dass ich meine Hände nicht mehr zusammenlegen konnte. Plötzlich habe ich angefangen, Blinklichter zu sehen.“

Baby Freya entzückt ihre Eltern – und die Welt

Lauren schaffte es mit Hilfe ihrer Ärzte bis zur erlösenden 34. Woche. Jedoch ihre Sorgen hörten hier nicht auf. Lauren wurde induziert, erfuhr aber schnell, dass Freya sich seitwärts gedreht hatte. Sie musste somit per Kaiserschnitt entbunden werden.

Das medizinische Personal versammelte sich, Lauren machte alles, was eine werdende Mutter tun sollte, und Freya tauchte schließlich in dieser Welt auf. Sie erwies sich von Anfang an als eine kleine Kämpferin. „Sie war perfekt, und sie war alles wert, was wir durchgemacht haben, um sie in diese Welt zu bringen“, schrieb Lauren. Fünf Tage später geschah etwas, das bestätigte alles, was sie in ihrem Herzen fühlte. Der erhebende Moment, in dem Freya ihr strahlendes Lächeln von ihrem Bett auf der Intensivstation allen zeigte. Das Lächeln wurde von der Kamera festgehalten und die geliebten Eltern, die zum ersten Mal da waren, mussten förmlich ihre Freude online teilen.

Lauren teilte das entzückende Frühchen Bild bei „Love What Matters“ zusammen mit der Überschrift „Unsere erste Tochter im Alter von fünf Tagen. 3. Sie war glücklich, am Leben zu sein! Dieses Bild habe ich mir oft angesehen“, teilte Lauren mit, „um mich durch die Höhen und Tiefen unserer schweren Tage zu führen. Das Leben ist so kostbar.“

Foto von lächelndem Frühchen ging um die Welt

Laurens Foto hatte einen unerwarteten Effekt auf Eltern aus der ganzen Welt. Während das wunderschöne Foto weit und breit geteilt wurde, kamen andere Eltern auf sie zu. Sie erzählten ihre eigenen persönlichen Geschichten über Kummer, Stress und Freude, nachdem sie selbst Frühgeborene zur Welt gebracht hatten. Das siegreiche Lächeln der kleinen Freya vereinte Eltern überall und gab ihnen neue Hoffnung und einen Grund positiv zu bleiben.

David, Laurens Ehemann, hat das Teilen des Fotos mit Liebe und Ehrfurcht miterlebt und festgestellt, wie Eltern aus vielen verschiedenen Kulturen mit dem Bild verbunden sind. „Wir sind alle auf unsere ganz eigene Art in diese Welt hineingeboren“, sagte David „Today“, „und es war so cool, die Antworten zu sehen, die das Foto generiert hat. Dieses Bild hat uns als Familie Erleichterung und Freude gebracht und es war ein Segen, zu sehen, wie es andere auf unvorhersehbare Weise beeinflusst. Das Foto zaubert immer noch ein Lächeln auf unsere Gesichter.“

Heute ist das Frühchen Freya ein Kleinkind und eine stolze große Schwester der kleinen Elowen. „Sie ist buchstäblich dieselbe Person wie das Foto“, scherzte Lauren. „Sie ist eines dieser Kinder, die alle im Lebensmittelgeschäft anlächeln.“ (cs)

Originalartikel in Englisch: Miracle Premature Baby’s Million Dollar ‘Smile’ Gives Hope to Anxious First-Time Parents

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN