Podiumsdiskussion in Berlin: Wann fällt die Rote Mauer in China?

Epoch Times7. November 2005 Aktualisiert: 7. November 2005 8:41
Zum 16. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin wird zu einer Podiumsdiskussion eingeladen

Zum 16. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin

Einladung zur Podiumsdiskussion am 9. November:

Wann fällt die Rote Mauer in China?

5,3 Millionen KPC-Parteiaustritte

Genau 16 Jahre nach dem Mauerfall kommt Hu Jintao, der Partei- und Regierungschef  der Volksrepublik China, des letzten großen kommunistischen Landes, nach Berlin.

Ausgelöst durch das – in China verbotene – Buch  „Neun Kommentare über die kommunistische Partei“ aus dem Epoch Times Verlag, erklären täglich 20.000 bis 30.000 chinesische KP-Mitglieder via Internet, dass sie nichts mehr mit der roten Macht zu tun haben wollen. Bisher über fünf Millionen Parteiaustritte bringen die KPC ins Wanken.

– Ist das der Beginn einer samtenen Revolution in China?

– Menschenrechte in China – kein Thema für den Westen?

– Wie  ähnlich ist das heutige China der damaligen DDR?

– Bleibt die Rote Mauer so stabil, wie die KPC gerade im Weißbuch behauptete?

– Könnte es einen Gorbatschow in China geben?

– Welche Möglichkeiten hat die Partei, welche hat das Volk?

Auf dem Podium: 

·        Alexandra Hildebrandt, Direktorin des Mauer-Museums, Haus am Checkpoint Charlie

·        Dr. Liangyong Fei, Präsident der Federation for a Democratic China

·        Dr. Thomas Weyrauch, Jurist und Autor von ‚Gepeinigter Drache’

·        Manyan Ng, Vorstandsmitglied der IGFM

·        Lea Zhou, Chefredakteurin der Epoch Times Europe

Moderation:    Renate Lilge-Stodieck, Die Neue Epoche

Termin:           Mittwoch, 9. November 2005 um 10.00 Uhr

Ort:                 Mauer-Museum Haus am Checkpoint Charlie,

                        Friedrichstrasse 43-45, 10969 Berlin

Veranstalter: Epoch Times, Die Neue Epoche, Mauer-Museum Haus am Checkpoint Charlie, Internationale Gesellschaft für Menschenrechte – IGFM, Federation for a Democratic China – FDC

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis 7. November per Fax: 030 – 805 82 049 oder

E-Mail: [email protected]  

updates auf www.dieneueepoche.com

Die Neue Epoche im Verlag Epochtimes Europe



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion