Video: Was bewegt die Menschen dazu, zu den Corona-Protesten zu gehen?

Epoch Times31. August 2020 Aktualisiert: 31. August 2020 23:30

Am 29. August trafen sich in Berlin Menschen zu Protesten gegen die Corona-Politik der Regierung. Die größte Demo stellte dabei die „Querdenken 711“-Initiative dar. Wie bereits am 1. August sollte zunächst ein Umzug durch die Berliner Innenstadt stattfinden, bevor man sich auf der Straße des 17. Juni – bzw. an der Siegessäule – versammeln wollte.

Doch nicht nur Kritiker der Corona-Politik fanden sich am Samstag zusammen, sondern auch mehrere Gegenproteste wurden organisiert. Unser Reporter vor Ort sprach mit beiden Seiten und hörte sich ihre Argumente an.

Dabei ist anhand der Interviewpartner zu sehen, dass auf beiden Seiten Menschen sich versammelten, die der Mitte der Gesellschaft zuzuordnen sind. Die immer wieder hervorgehobenen Gruppierungen weit links und rechts scheinen doch Randgruppen zu sein.

(er)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion