Schlagwort

Agrar

Proteste gegen geplante Auswilderung von Bären in französischen Pyrenäen

Die geplante Auswilderung von zwei Braunbärinnen in den französischen Pyrenäen hat umgehend Proteste in der Region ausgelöst. Schafhirten und Viehzüchter fürchten um ihre Schafe. Mehr»

Rewe verkauft nun auch Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern

Rewe und ihre Billig-Tochter Penny verkaufen ab sofort auch Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern – Äpfe, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln. Mehr»

EuGH-Experte: Gütezeichen „biologischer Landbau“ bei ritueller Schlachtung möglich

Das europäische Gütezeichen "ökologischer/biologischer Landbau" soll auch dann vergeben werden, wenn Fleisch von rituell ohne vorherige Betäubung geschlachteten Tieren stammt. Das meint ein... Mehr»

Bauernpräsident warnt vor katastrophalen Auswirkungen durch Schweinepest

Bauernpräsident Rukwied hat vor "katastrophalen wirtschaftlichen Auswirkungen" durch die Schweinepest für die Landwirte gewarnt. Mehr»

Weinlese

Mehr»

Verbot von drei bienenschädlichen Insektengiften tritt in Kraft

In Deutschland tritt am Dienstag das Verbot von drei bienenschädlichen Insektengiften in Kraft. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hatte Ende August die Zulassungen zum... Mehr»

Erste Wälder geschlossen – Belgien verstärkt seinen Einsatz gegen die Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest scheint sich in Belgien auszubreiten, es werden bis 400 tote Wildschweine befürchtet. Die Wälder, in denen verendete Wildschweine gefunden wurden, würden gesperrt. Mehr»

Tschechien schränkt Glyphosat-Nutzung ein

Ab dem 1. Januar nächsten Jahres dürften Mittel mit Glyphosat in Tschechien nicht mehr flächendeckend oder zur Beschleunigung des Reifungsprozesses eingesetzt werden. Mehr»

Wenn der Nebel Stufen steigt

Mehr»

Afrikanische Schweinepest nahe belgisch-deutscher Grenze

Bislang war der jüngste Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest auf Osteuropa beschränkt. Nun werden aus Belgien die ersten Fälle gemeldet, gegen die Seuche gibt es keinen Impfstoff, Prävention... Mehr»

Berge spiegeln sich im Weißensee

Mehr»

Die bäuerliche Wirtschaft stirbt

Innerhalb von 17 Jahren verschwand in Deutschland nahezu die Hälfte der landwirtschaftlichen Betriebe, die Großbetriebe werden jedoch immer größer. Mehr»

Frankreich verbietet „Bienenkiller“ Neonikotinoide komplett

Zum Schutz von Bienen wurden Neonikotinoide in Frankreich völlig verboten. Mehr»

Reitschwein

Mehr»

Frankreich verbietet die „Bienenkiller“

In Frankreich sind fünf der hochwirksamen Insektenvernichtungsmittel ab Samstag im Freiland verboten - sie sind als "Bienenkiller" bekannt. Mehr»

Bayer: Mittlerweile 8000 Klagen gegen Monsanto in den USA wegen Glyphosat

Gegen Monsanto sind wegen des Herbizids Glyphosat in den USA mittlerweile rund 8000 Klagen anhängig. Diese Zahl mit Stand von Ende Juli nannte Bayer-Chef Werner Baumann am Donnerstag in einer... Mehr»

„Vergiftet“ durch Glyphosat – Weiterer krebskranker Glyphosat-Nutzer klagt gegen Monsanto

Unlängst hat ein US-Gericht Monsanto zu umgerechnet rund 250 Millionen Euro Schadenersatz verdonnert. Ein krebskranker Mann hat geklagt. Jetzt kommen weitere Vorwürfe. Mehr»

Bund sagt Bauern Hilfen von 340 Millionen Euro wegen Dürreschäden zu

Die Bundesregierung will Landwirte, die von der anhaltenden Dürre in Deutschland besonders betroffen sind, mit einem dreistelligen Millionenbetrag finanziell unterstützen. Mehr»

Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben

Ist Schweinefleisch aus Deutschland bald ein rares Gut? Viele Betriebe drohen damit aufzugeben. Zahlreiche politische Baustellen und offene Fragen zermürben die konventionellen Landwirte. Mehr»

Bund unter Druck: Hilfe für Dürreversicherung gefordert

Die Dürre hat große Schäden verursacht, der Staat soll helfen. Helfen könnte auch eine Dürreversicherung, doch die haben nur ganz wenige deutsche Bauern - weil der Staat dabei nicht hilft. Mehr»
Werbung ad-infeed3