Schlagwort

Berliner LKW-Anschlag

">

Berliner Terroropfer mit erschütternder Kritik an Behörden: Gauck und de Maizière „fassungslos“

Bundespräsident Joachim Gauck hat dieser Tage im Stillen Angehörige der Todesopfer des Berliner LKW-Anschlags empfangen. Dabei berichteten die Trauernden Erschütterndes darüber, wie die Behörden... Mehr»
">

Bundestag verweigert Berliner Anschlagsopfern das Gedenken – Historiker fragt: „Warum?“

Der Bundestag will keine Gedenkzeremonie für die Opfer des Berliner LKW-Anschlags abhalten. Ein Hamburger Historiker nahm dies zum Anlass, per Brief an Parlamentspräsident Dr. Norbert Lammert zu... Mehr»
">

„Traurig und unwürdig“: Berliner Terroropfer beklagen mangelnde staatliche Anteilnahme

Berlin hat versucht, möglichst schnell zur Normalität überzugehen. Nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag am 19. Dezember gab es einen Gedenkgottesdienst mit Politikern, danach war Stille. Angehörige... Mehr»
">

FDP will Untersuchungsausschuss nach Anschlag in Berlin

FDP-Chef Lindner fordert als Konsequenz aus dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt einen Untersuchungsausschuss des Bundestages und die Ablösung des nordrhein-westfälischen... Mehr»
">

Automatik bremste Berliner Terror-LKW

Der Lastwagen in Berlin sei nach 70 bis 80 Metern zum Stehen gekommen, weil die Zugmaschine mit einem automatischen Bremssystem ausgerüstet gewesen sei, das automatische Bremssystem reagiert auf... Mehr»
">

Bundestag plant keine Gedenkzeremonie für Berliner Anschlagsopfer

Der Bundestag verzichtet auf eine offizielle Gedenkzeremonie für die Opfer des Anschlages in Berlin. Mehr»
">

„Viele Fahrer haben Angst“ – Spediteure fürchten neue LKW-Entführungen

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz warnen Spediteure davor, dass LKW-Fahrer häufiger Opfer gewaltsamer Attacken oder gar Entführungen werden. Insbesondere die A4... Mehr»
">

De Maizière: Kein Versagen der Sicherheitsbehörden – EU gegen Richtungswechsel in Flüchtlingspolitik

Innenminister de Maizière sieht kein allgemeines Versagen der Sicherheitsbehörden im Berliner LKW-Anschlag. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprach sich gegen einen Richtungswechsel in... Mehr»
">

BKA: Sieben Deutsche unter den Toten des Anschlags in Berlin

Unter den zwölf Todesopfern des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin sind sieben Deutsche. Das teilte eine Sprecherin des Bundeskriminalamts in Wiesbaden am Samstag mit. Mehr»
">

De Maizière zu Amris Tod: „Bin sehr erleichtert, dass von diesem Attentäter keine Gefahr mehr ausgeht“

Bei einer Pressekonferenz zum Tod des mutmaßlichen Berliner LKW-Attentäters Anis Amri hat Innenminister Thomas de Maizière der italienischen Polizei gedankt und Konsequenzen aus dem Terrorakt... Mehr»
">

Berliner Terror-Fahrer ist tot: Anis Amri in Mailand erschossen – Personenkontrolle eskalierte

Der mutmaßliche Berlin-Attentäter Anis Amri ist laut Medienberichten in Mailand erschossen worden. Der italienische Innenminister hat die Meldung indes bestätigt. Amri habe seine "Ausweispapiere"... Mehr»
">

Pegida schneller als die Polizei? Woher hatte Bachmann am Anschlagsabend die Täter-Info?

Pegida-Gründer Lutz Bachmann twitterte nur zwei Stunden nach dem Berliner LKW-Anschlag, die Polizei suche einen Tunesier, dies habe er aus interner Quelle. Nun erklärt die Berliner Polizei, dass der... Mehr»
">

Pakistaner Naved B. verschwunden – Erster Verhafteter des Berliner LKW-Anschlags vermisst

Gestern wurde er freigelassen, seitdem wird er vermisst: Naved B. war als erster Tatverdächtiger des Berliner LKW-Anschlags festgenommen worden. Nun vermissen seine Mitbewohner den Pakistaner im... Mehr»
">

AfD-Mahnwache vor Kanzleramt mit Pfarrer: „Christen haben Pflicht zum Widerstand“

Ein Pfarrer, das „Vater Unser“ und klassische Musik – das war die „Mahnwache für die Opfer des Anschlags" vom Breitscheidplatz, welche die AfD heute vor dem Berliner Kanzleramt abhielt. Es... Mehr»
">

Seehofer: Keine Kritik an Merkel – Jedoch nicht nur Trauer, es sind Konsequenzen gefordert

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer verteidigt seine Reaktion auf den Berliner Terroranschlag und wehrt sich gegen den Vorwurf, seine Kritik habe Angela Merkel gegolten. Mehr»
">

BKA veröffentlicht Fahndungsfotos von Anis Amri – 100.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Polizei veröffentlicht erstmals Fahndungsfotos des Tatverdächtigen Anis Amri. Als besondere Kennzeichen wurden eine Hautveränderungen an Hals und linker Nasenwurzel angegeben. Mehr»