Schlagwort

Bildung

Sachsen-Anhalts Landesregierung streitet über Islam-Unterricht

In Sachsen-Anhalt wird über die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts an Schulen gestritten. Mehr»

Einigung bei Grundgesetzänderung für Digitalpakt – AfD war dagegen

Der Weg für die Digitalisierung von Deutschlands Schulen ist frei. Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag einigte sich auf Formulierungen für eine Grundgesetzänderung, die... Mehr»

Laschet zufrieden mit möglichem Kompromiss zum Digitalpakt

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident hat sich zufrieden mit dem sich abzeichnenden Kompromiss zum Digitalpakt gezeigt. Mehr»

Lehrerverband fordert schnelle Einigung beim Digitalpakt Schule

Der Deutsche Lehrerverband hat eine schnelle Einigung beim Digitalpakt gefordert. Mehr»

Zerstörung der traditionellen Familie: Französische Schulen streichen „Vater“ und „Mutter“

Frankreich ändert das Bildungsgesetz zugunsten von Homo-Ehen und führt die Begriffe "Elternteil 1" und "Elternteil 2" ein. Die konservative Opposition kündigte im Falle eines Machtwechsels an, die... Mehr»

Muslimin will gegen Verschleierungs-Verbot an Kieler Universität vorgehen

Eine muslimische Studentin will sich gegen das Vollverschleierung an der Kieler Universität wehren. Mehr»

Islamwissenschaftler Rohe für Nikab-Verbot an Schulen und Unis

Der Erlanger Rechtsprofessor und Islamwissenschaftler Mathias Rohe hält laut „Spiegel“ ein Verbot von Gesichtsschleiern in Lehrveranstaltungen und Prüfungen an Universitäten für... Mehr»

Linnemann will Migrantenquote an Schulen – und Regierungsdebatte über politischen Islam

Der Chef der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, hat eine Migrantenquote an deutschen Schulen ins Gespräch gebracht. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen... Mehr»

Grundgesetzänderung: Einigung über „Digitalpakt Schule“ wird möglich

Der Bund gibt im Bildungsstreit etwas nach: Die Länder sollen nicht mehr verpflichtet werden, bei Finanzhilfen des Bundes mindestens den gleichen Betrag aus dem eigenen Haushalt zuzugeben. Mehr»

Hartmut Engler will Analphabeten helfen

Der Musiker hat eine neue Aufgabe übernommen. Er wirbt als Botschafter einer Alphabetisierungskampagne in Baden-Württemberg. Mehr»

Man muss ja nicht in die teuersten Städte gehen: Bildungsministerin plant 325 Euro Mietausgaben im Bafög ein

Nur die, die "wirklich Hilfe benötigen" sollen Bafög erhalten, bei allen anderen liege die Verantwortung bei den Eltern, erklärt Bildungsministerin Karliczek. Die geplante Novelle des Bafög soll... Mehr»

Mehrheit der Bürger gegen Bildungsföderalismus

Beim Geld für WLAN und Tablets in den Schulen haben die Länder den Bund ausgebremst. Sie fürchten um ihre Hoheit über Bildungsthemen. Dabei fände es die Mehrheit der Bürger gar nicht schlecht,... Mehr»

„Merhaba“ statt „Hello“? Chef des Landesintegrationsrats NRW will Grundschul-Englisch durch Türkisch ersetzen

Das Schulministerium in NRW will Englisch künftig erst ab der 3. Klasse an der Grundschule lehren. Der Vorsitzende des Landesintegrationsrats, Tayfun Keltek, schlägt jetzt vor, es komplett aus der... Mehr»

Deutsche Uni-Chefs: 59 Jahre alt, männlich, aus dem Westen

Der typische Leiter einer deutschen Universität ist männlich, 59 Jahre alt - und kommt nicht aus Ostdeutschland. Mehr»

Asylbewerber aus der Türkei qualifizierter als Durchschnitt

Asylbewerber aus der Türkei sind deutlich besser qualifiziert als der Durchschnitt der Asylbewerber in Deutschland, so eine Statistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Mehr»

Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl: „Jeden zweiten Tag stirbt ein Kind, weil es drangsaliert wurde“

Nach dem Selbstmord einer elfjährigen Schülerin in Berlin infolge systematischen Mobbings zeigen sich Experten wie Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl bestürzt, aber nicht überrascht. Biologin Dagmar... Mehr»

Mobbing an deutschen Schulen: Schwere Vorwürfe gegen Schulleitung nach Kinder-Selbstmord in Berlin

Nach dem Selbstmord eines elfjährigen Mädchens an einer Grundschule in Berlin ist die Betroffenheit groß. Eltern werfen der Schulleitung vor, Gewalt und Mobbing verharmlost zu haben. Mehr»

Mehrheit der Deutschen gegen „neue pädagogische Wege“ – will an Schulnoten festhalten

Schüler sollen weiterhin Noten bekommen – dies wollen 75 Prozent der Befragten einer Emnid-Umfrage. Nur 18 Prozent favorisieren eine Beurteilung in Textform. Mehr»

Merkel: Jeder Einzelne muss verantwortungsvoll mit Daten umgehen

Bundeskanzlerin Merkel betont, dass jeder Einzelne mit seinen Daten im Internet verantwortungsvoll umgehen soll. Mehr»

Drastischer Erziehermangel: Massenkündigungen in Berliner Kita sorgen für Ärger – 113 Kinder ohne Betreuung

Massenhafte Kündigungen in einer Kita in Berlin sorgen für Ärger. Eltern und Kinder stehen ab März ohne Betreuung da. Mehr»