Schlagwort

EU

">

Wirtschaftsminister plant „Gaia-X“ – ein europäisches Cloud-Netzwerk

Wirtschaftsminister Altmaier plant einen "Hyperscaler" für die "Industrie 4.0" – ein Netzwerk von europäischen Cloud-Anbietern, welches US-Konzernen wie Amazon, Google und Microsoft Konkurrenz... Mehr»
">

Steigende Zahl von Neuankömmlingen: Griechenland will Asylverfahren für Migranten beschleunigen

Inmitten von Sorgen vor einem erneuten Anstieg der Flüchtlingszahlen aus der Türkei hat die griechische Regierung angekündigt, die Bearbeitung der Asylanträge zu beschleunigen. Griechenland werde... Mehr»
">

Häfen in Deutschland müssen harten Brexit nicht fürchten

Der Brexit rückt näher - falls der britische Premier Boris Johnson seine Ankündigungen umsetzen kann. Welche Folgen hat das für die deutschen Häfen? Mehr»
">

Brexit: Johnson zu Besuch in Frankreich – Britischer Premier zu Merkel: „Wir schaffen das!“

Berlin und London haben im Streit über den britischen EU-Austritt Gesprächsbereitschaft signalisiert - jetzt trifft der britische Premierminister den französischen Präsidenten. In der Sache... Mehr»
">

Morawiecki: Polen wird Euro nicht einführen – Unsere italienischen Freunde bereuen den Schritt

Polen will nach den Worten seines Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki auf längere Sicht der Eurozone fernbleiben. „Polen kommt aus dem Kommunismus, und wir sind immer noch in einem völlig... Mehr»
">

„Die falsche Währung für unser Land“: Salvini-Berater wünscht sich Euro-Austritt Italiens

Die Einheitswährung habe Italiens Wachstum behindert, stelle bis heute einen Wettbewerbsnachteil dar und nehme seinem Land die Freiheit, über die eigene Finanzpolitik zu entscheiden, meint Claudio... Mehr»
">

Merkel gibt Johnson einen Korb: Brexit-Abkommen wird nicht mehr aufgeschnürt

Die Ansage war deutlich. Das Brexit-Abkommen wird nicht mehr aufgeschnürt, sagt die Kanzlerin. Manche Beobachter haben inzwischen den Eindruck, dass Boris Johnson damit nicht unbedingt unzufrieden... Mehr»
">

Brexit: McAllister sieht wenig Chancen für Nachverhandlungen bei Johnsons Staatsbesuch

Vor dem Antrittsbesuch des britischen Premierministers Boris Johnson in Berlin hat der CDU-Europaabgeordnete David McAllister Nachverhandlungen des Brexit-Abkommens als unrealistisch eingestuft. Die... Mehr»
">

Großbritannien nimmt ab 1. September an meisten EU-Treffen nicht mehr teil

Großbritannien wird ab dem 1. September an den meisten EU-Treffen nicht mehr teilnehmen. Die eingesparte Zeit werde zur Vorbereitung des Landes auf den Brexit am 31. Oktober genutzt, teilte das... Mehr»
">

Egon W. Kreutzer: SPD – zu viel Licht am Ende des Tunnels

Was die Schöpfer dieses Tunnels noch wussten, dass nämlich nach der Enge und Finsternis der Röhre nicht das Schlaraffenland stehen würde, sondern die Gelegenheit und die Pflicht zur Übernahme der... Mehr»
">

EU weist Johnsons Kritik an Brexit-Abkommen zurück

Johnson warb mit einem Brief bei der EU für neue Brexit-Verhandlungen. Er schrieb, dass der "Backstop" undemokratisch sei und die Souveränität Großbritanniens verletze. Die EU wies die Kritik... Mehr»
">

Migranten springen von Bord: Schicksal der „Open Arms“ trotz Hilfsangebots aus Spanien ungewiss

Die Betreuer der Migranten an Bord des NGO-Schiffes "Open Arms" haben das Angebot zur Einfahrt in einen südspanischen Hafen abgelehnt. Der Vorschlag aus Madrid sei angesichts der Notlage an Bord... Mehr»
">

Verfahren gegen AfD-Politiker Beck wegen falschen Titels eingestellt

Ein Verfahren gegen den AfD-Europaabgeordneten Gunnar Beck wegen eines falschen Professorentitels ist nach einem Medienbericht eingestellt worden. Wie der Deutschlandfunk am Dienstag berichtete,... Mehr»
">

Besuch in Berlin und Frankreich: Johnson setzt für Brexit-Nachverhandlungen alle Hebel in Gang

Vor dem Brexit-Termin am 31. Oktober bewegt sich rein gar nichts zwischen London und Brüssel. Nun schreibt der britische Premierminister Johnson einen Brief an Donald Tusk. Mehr»
">

Spanische Regierung zu Salvini: „Schande für die gesamte Menschheit“

Die spanische Regierung kritisiert scharf Italiens Innenminister Salvini im Vorgehen um die Zuwanderer an Bord der "Open Arms". Spaniens Verteidigungsministerin Robles bezeichnete Salvinis Vorgehen... Mehr»
">

London: EU-Bürger verlieren bei No-Deal-Brexit Freizügigkeit

Im Fall eines EU-Austritts ohne Abkommen will London Neuankömmlingen aus der EU kein automatisches Bleiberecht mehr gewähren. EU-Bürger, die in dem Land leben wollen, sollen Premierminister Boris... Mehr»
">

Linke will staatliche zivile „Mittelmeerrettung“ und fordert „klare Kante“ gegen Regierung Italiens

Die Linkspartei hat die Einsetzung einer staatlichen zivilen „Mittelmeerrettung“ gefordert. „Wer sich für die Mittelmeerrettung ausspricht, dafür aber die Einigung unter den... Mehr»
">

Publizist Seligmann zu Iran-Krise: „EU-Beschwichtigungspolitik“ ist gefährlich für den Frieden

Der Publizist Rafael Seligmann hat den europäischen Staaten vorgeworfen, mit ihrer Politik den Weltfrieden zu gefährden. Beschwichtigungsmaßnahmen reizen Diktatoren lediglich zur Aggression, damit... Mehr»
">

Auf nach Europa! Türkische Küstenwache stoppt mehrere Migrantenboote Richtung Lesbos

Die türkische Küstenwache hat offiziellen Angaben zufolge mehrere Hundert Migranten auf dem Weg nach Griechenland abgefangen. Die Sicherheitskräfte haben bei insgesamt sieben Einsätzen 330... Mehr»
">

London rechnet mit Versorgungsengpässen und Chaos nach hartem Brexit

Mehr als hundert Abgeordnete haben den britischen Premierminister Johnson aufgefordert, das Parlament sofort für Brexit-Beratungen aus der Sommerpause zurückzurufen. London rechnet Berichten zufolge... Mehr»