Schlagwort

Jeremy Corbyn

">

Historiker: „EU hat immer noch nichts aus dem Brexit gelernt“

Der Freiburger Historiker Ronald G. Asch schreibt in „Cicero“, die Missachtung der Nationalstaaten durch die EU sei selbst der Hauptgrund für den Brexit. Dieser sei aber auch eine Chance: Bleibt... Mehr»
">

Hamburgs Ex-Bürgermeister Klaus von Dohnanyi: SPD braucht schärferes Auge für die Wirklichkeit

Mit der Schlappe des britischen Labour-Linksaußen Jeremy Corbyn bei den Unterhauswahlen sieht der langjährige SPD-Spitzenpolitiker Klaus von Dohnanyi auch die Geschäftsgrundlage für den Linksruck... Mehr»
">

Belmont Club: Wahl in Großbritannien zeigt Grenzen des Totalitären – Zukunft gehört dem Individuum

„Orwell lag falsch“, schreibt Richard Fernandez vom Belmont Club. „Die Zukunft besteht nicht aus einem Stiefel, der immer und immer wieder in ein menschliches Gesicht tritt. Der Stiefel ist... Mehr»
">

Brexit-Abkommen soll vor Weihnachten stehen – Verlierer Corbyn will bis Frühjahr im Amt bleiben

Der britische Wahlsieger Johnson krempelt die Ärmel hoch: Das Brexit-Abkommen soll noch vor Weihnachten unter Dach und Fach kommen. Wahlverlierer Corbyn ignoriert Forderungen zum sofortigen... Mehr»
">

Großbritannien: Wahlen wurden zur zweiten Brexit-Abstimmung – Greta Thunbergs Wahlaufruf versandet

Bis zuletzt hofften Europafreunde darauf, dass die Briten bei den Unterhauswahlen am Donnerstag den Brexit noch einmal abwenden würden. Der linksradikale Labour-Kandidat und die Klimapolitik Ursula... Mehr»
">

Johnson und Corbyn liefern sich letztes TV-Duell vor der Parlamentswahl

Zwischen Boris Johnson und Jeremy Corbyn flogen beim gestrigen TV-Duell die Fetzen. Brexit und die Gesundheitsversorgung waren erneut das Thema. Mehr»
">

SPD-Mitgliedervotum: Kritiker befürchten politischen Selbstmord der Sozialdemokratie

Mit dem Votum für Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken an der Parteispitze hat die SPD-Basis zu erkennen gegeben, dass sie ein Scheitern der Großen Koalition hinzunehmen bereit wäre. Politische... Mehr»
">

Corbyn will bei zweitem Brexit-Referendum „neutral“ bleiben

Sollte er nach der vorgezogenen Parlamentswahl im Dezember Premierminister werden, werde er bei einem möglichen zweiten Brexit-Referendum unparteiisch bleiben, meinte der Labour-Chef Jeremy Corbyn. Mehr»
">

Jüdische Sozialdemokraten contra Maas: „Deutsches UN-Abstimmungsverhalten normalisiert Judenhass“

Deutschlands Regierung betrachtet es als Erfolg, wenn es ihr gelingt, gegen Israel gerichtete UN-Resolutionen rhetorisch zu entschärfen, und stimmt ihnen deshalb zu. Kritiker sehen darin hingegen... Mehr»
">

Deal, Sabotage oder Rücktritt – Boris Johnson vor drei denkbaren Brexit-Optionen

Großbritanniens Premier Boris Johnson will die bis zum 14. Oktober anberaumte Parlamentspause – gegen die Gegner eines No-Deal-Brexit immer noch klagen – nutzen, um sich doch noch um eine... Mehr»
">

Großbritannien: Nur noch Einlenken der EU kann harten Brexit verhindern

Mit der Zwangspause für das eigene Parlament hat Großbritanniens Premierminister Boris Johnson die Wahrscheinlichkeit eines No-Deal-Brexits deutlich erhöht. Das Unterhaus müsste in den kommenden... Mehr»
">

Briten wollen lieber einen No-Deal-Brexit als einen Labour-Party Premierminister

Oppositionschef Jeremy Corbyn will den Brexit ohne Abkommen verhindern und dafür eine Revolte anzetteln. Doch sowohl in der britischen Bevölkerung als auch bei anderen Parteien kommt er damit nicht... Mehr»
">

„Kommt nicht zu Einigung“: Labour-Chef Corbyn bricht Brexit-Gespräche mit Regierung in London ab

Im Ringen um einen Kompromiss zum Brexit hat Labour-Chef Jeremy Corbyn die Gespräche mit der Regierung abgebrochen. Die Verhandlungen seien „so weit wie möglich“ gegangen, und er glaube... Mehr»
">

Brexit-Aufschub: Druck auf May steigt – Ende der konservativen Partei droht

Premierministerin May muss noch viel Überzeugungsarbeit bis zum Brexit leisten. Während es beim EU-Austritt stockt, geht bei den neuen Pässen alles schnell: Sie sehen anders aus als bisher. Mehr»
">

SPD will „keine unendliche Geschichte“: London muss Grund für Brexit-Aufschub liefern

Nach dem Antrag auf Verlängerung der Brexit-Frist muss die britische Premierministerin nun die EU-Staats- und Regierungschefs überzeugen. Die Gespräche mit der Opposition scheinen nicht gut zu... Mehr»
">

Brexit: Oppositionschef Corbyn will Konsens ausloten

Die britische Premierministerin May war wieder bei EU-Kommissionschef Juncker - ohne greifbare Ergebnisse. Nun reist der Oppositionsführer nach Brüssel. Im Gepäck hat er eine plakative Botschaft. Mehr»
">

Protest gegen Corbyn: Sieben Abgeordnete verlassen Partei

In Großbritannien sind sieben Angeordnete aus der oppositionellen Labour-Partei ausgetreten. Mehr»
">

May lehnt Corbyns Forderung nach Zollunion mit EU ab

Im Streit um den Brexit hat die britische Premierministerin den Vorschlag von Oppositionsführer Corbyn zurückgewiesen, eine dauerhafte Zollunion mit der EU beizubehalten. Mehr»
">

May muss nach Brexit-Niederlage auf Entgegenkommen der EU hoffen – Henkel fordert „New Deal“ für London

Das britische Unterhaus hat Theresa Mays Brexit-Vertrag mit noch deutlicherer Mehrheit abgelehnt als erwartet. Auch wenn sie das Misstrauensvotum am Mittwochabend überstehen dürfte, geht sie als... Mehr»
">

Boom bei den Buchmachern: Hohe Brexit-Wetten

Die Buchmacher reiben sich mit Blick auf die politischen Wetten die Hände. Die Lage für die britische Premierministerin mit Blick auf die Brexit-Abstimmung scheint nahezu aussichtslos. Mehr»