Schlagwort

Klimawandel

Die Arktis wird grün und das ist ein Problem

Bis zum Ende des Jahrhunderts könnte sich die Größe der Pflanzen verdoppeln: Die neuste Entwicklung in der Arktis klingt friedlich, doch sie könnte verheerende Folgen haben. Stellen Sie sich... Mehr»

Ideen der Klimastrategen: Wie wäre es mit einer „aufgeklärte Diktatur auf Zeit“ oder einer „Ökodiktatur“?

Klimaschützer werfen Skeptikern regelmäßig vor, ihnen eine sinistre Agenda zu unterstellen. Der Unterton des jüngsten IPCC-Berichts hat die Zungen bei einigen Klima-Besorgten jedoch erheblich... Mehr»

Der CO2-Schwindel (III): CO2 kommt zu 0,038 Prozent in der Atmosphäre vor – Menschen tragen dazu 3 Prozent bei

CO2 kommt nur zu 0,038 Prozent in der Atmosphäre vor, der menschengemachte Anteil des CO2 liegt bei drei Prozent des Gesamt-CO2. Welchen Einfluss hätte eine Reduktion von 10 oder 50 Prozent des... Mehr»

Diesel-Urteil: „Weg frei für Enteignung deutscher Autofahrer“ und „Armutszeugnis für Autoland Deutschland“

Besonders fraglich wird das Urteil, wenn man genauer betrachtet, wer hinter den Klagen steht und welche Argumente vorgebracht werden. Mehr»

Der CO2-Schwindel (II): Der größte Teil des CO2-Anstiegs ist vom Menschen überhaupt nicht steuerbar

„Der ganze Zweck praktischer Politik liegt darin, die Volksmasse in Angst zu halten, und sie deswegen nach Sicherheit schreien zu lassen. Das geschieht durch Drohen mit einer endlosen Reihe von... Mehr»

Der CO2-Schwindel (I): Das UN-Gremium IPCC ist ein politisches Gremium und kein wissenschaftliches

Eine These wird zur politischen Ideologie - Ist die Erwärmung wirklich menschengemacht? Diese Fragen sind nicht so unumstritten, wie es Politik und Medien suggerieren. Zum Gift könnte CO2 erst... Mehr»

Wall Street Journal: „Kann sie nicht mehr Scham und Angst ausbeuten, bleibt der Linken nur noch Hass“

Nicht nur in Deutschland fällt die politische Linke weniger durch konstruktive Ideen als durch moralische Selbstgerechtigkeit und hasserfüllte Angriffe auf Andersdenkende auf. In den USA ist die... Mehr»

Hochkonjunktur für politisierte Wissenschaft – Heißer Sommer wärmt alte Klima-Kamellen wieder auf

Wissenschaftler sprechen nicht mehr von einer bevorstehenden Warmzeit sondern einer Heißzeit. Der diesjährige Sommer hat wieder alte Klimawandel-Kamellen aufgewärmt, die erneut benutzt werden, um... Mehr»

Was der Klimawandel in Deutschlands Regionen bewirken kann

Die neueste vom Umweltbundesamt (UBA) in Auftrag gegebene Studie zur Konkretisierung dessen, was der Klimawandel in deutschen Landen so alles bewirken kann und auf welche Veränderungen wir uns... Mehr»

Hier kommt die Sonne

Mehr»

Der CO2-Schwindel (V): Maurice Strong – der mächtigste Mann hinter dem CO2-Schwindel und die Lizenz zum Gelddrucken

Junk Science: Ein jeder Schwindel hat seine Väter. Wissenschaftlicher Vater der Treibhausirrlehre ist der Schwede Arrhenius und andere. Weiterhin ein Blick auf die Rolle von Maurice Strong, den... Mehr»

Geniale Erfindung: Künstliche Gletscher zur Trinkwasserversorgung im Himalaya

Durch steigende Temperaturen schmelzen auch im Himalaya die Gletscher immer schneller - und die Menschen und Pflanzen vor Ort leiden unter der Wasserknappheit. Mit künstlichen Gletschern möchte ein... Mehr»

Der gemeinsame Neidkomplex von Sozialismus und Islam: Schuld haben immer die Anderen

Warum werfen sich Grüne/Linke für den Islam in die Bresche? Gibt es möglicherweise doch mehr Verbindendes als Trennendes? Diese tief gehende Analyse zeigt Parallelen auf und verdeutlicht... Mehr»

Viel Regen und 50 Grad Celsius: Extremwetter im April

Der April hat weltweit extremes Wetter gebracht: Stürme in Indien, Überschwemmungen in Afrika und Hitzerekorde in Pakistan - dort wurden am 30. April an zwei Orten 50 Grad Celsius gemessen. Mehr»

Dinosaurier breiteten sich nach Meteoriteneinschlag aus

Ein Meteoriten-Einschlag ließ die Dinosaurier vor 66 Millionen Jahren aussterben. Doch auch bei ihrer Ausbreitung spielte ein Meteorit schon eine große Rolle. Mehr»

Mitteldeutschland war 100.000 Jahre früher von Eis bedeckt als bisher angenommen

Mitteldeutschland ist während früherer erdgeschichtlicher Kaltzeiten etwa 100.000 Jahre früher von kilometerdickem Eis bedeckt gewesen als bisher angenommen. Dies fanden Forscher des... Mehr»

New Yorks Ex-Bürgermeister Bloomberg wird Klimabeauftragter der UNO

Der Demokrat und ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg wird neuer Klimabeauftragter der Vereinten Nationen. UN-Generalsekretär António Guterres lobte Bloomberg am Montag als... Mehr»

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller – Eine Regierung „Land Unter“?!

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher angenommen. Und das sei eine... Mehr»

Die „Energiewende“ frisst unsere Landschaft und nutzt nur den Investoren

Um das Ausmaß dieser Zerstörung zu dokumentieren, hat Philipp Lengsfeld eine Aktion gestartet, an der sich möglichst viele Bürger, die das nicht mehr hinnehmen wollen, beteiligen können. Mehr»
Werbung ad-infeed3