Schlagwort

Multilateralismus

">

China macht sich die UNO zum Untertan – in Europa gibt man Trump die Schuld

Auch Kritiker der Politik von US-Präsident Donald Trump, sich von UNO, WHO und anderen internationalen Gremien zu distanzieren, können nicht leugnen, dass totalitäre Regime wie China sich diese zur... Mehr»
">

Münchner Sicherheitskonferenz 2020: Wenn die „Westlosigkeit“ zur großen Sorge wird

Im Vorfeld der am Freitag beginnenden Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) bringt der dazugehörige Bericht seine Sorge um die Zukunft der „westlichen Werte“ zum Ausdruck. Nicht nur in den USA,... Mehr»
">

Deutschland und Frankreich bieten mit „Allianz der Multilateralisten“ den Weltmächten die Stirn

Für drei der einflussreichsten Staaten der Welt steht die internationale Zusammenarbeit auf Augenhöhe nicht besonders weit oben auf der Prioritätenliste. Ein Gegengewicht soll nun die "Allianz der... Mehr»
">

Moses statt Kant: Israelischer Philosoph verteidigt den Nationalstaat als Maß des Menschlichen

Der israelische Philosoph Yoram Hazony präsentiert sich in seinem Buch über die „Tugend des Nationalismus“ gleichsam als Antithese zu paneuropäischen Denkern wie Robert Menasse und zum... Mehr»
">

Markus Söder ruft zum Multilateralismus auf und lobt die Arbeit von EU-Kommissionschef Juncker

Es gibt keine sinnvolle Alternative zum "geordneten Multilaterismus" erklärt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder. Er ruft die EU-Mitglieder zum Zusammenhalt auf. Mehr»
">

Russland und der Migrationspakt: Warum der Kreml daran festhalten wird

Während Ungarn und Österreich sich der Entscheidung der USA angeschlossen haben, den UN-Migrationspakt nicht zu unterzeichnen, und weitere Staaten folgen könnten, hält sich Russland bedeckt. Vor... Mehr»