Schlagwort

Planwirtschaft

">

Zum Scheitern verurteilt: der Wohnungs-Sozialismus – Kommentar von Andreas Unterberger | ET im Fokus

Sozial? Gerecht? Ist doch egal. Es geht nur um hemmungslosen Populismus, der am Wahltag Zinsen bringen soll. Wenn man jedoch die Dinge komplett durchdenkt, sieht man (auch hier) mit voller Klarheit:... Mehr»
">

Deutsche Energiepolitik macht Strom auch in Nachbarländern teurer – und erhöht das Blackout-Risiko

Nach den jüngsten großflächigen Stromausfällen in Argentinien und Uruguay äußerten Kommentatoren in sozialen Medien die Befürchtung, Deutschlands Energiepolitik könnte früher oder später... Mehr»
">

Altmaiers „Industriestrategie“ von Wirtschaftsweisem massiv kritisiert

Im Februar hat Wirtschaftsminister Altmaier seine Industriestrategie vorgelegt, seitdem reißt die Kritik nicht ab. Nun legt der Vorsitzende der «Wirtschaftsweisen» nach - und lässt kein gutes Haar... Mehr»
">

Energiewende: Sachverständigenrat warnte bereits 2013 vor überbordender Planwirtschaft – vergebens

In einer Analyse bescheinigt die „Welt“ der „Energiewende“ eine mehr als durchwachsene Bilanz in mehreren zentralen Bereichen. Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hatte bereits... Mehr»
">

Nationale Industriestrategie: Ex-CDU-Mittelstandschef spricht von hausgemachter Wettbewerbsschwäche

Die Kritik des Mittelstandes an der „Nationalen Industriestrategie“ von Wirtschaftsminister Altmaier reißt nicht ab. Auch der frühere langjährige Chef der CDU-Mittelstandsvereinigung, Dr. Josef... Mehr»
">

Peter Altmaier als Achillesferse der CDU? Wachsendes Misstrauen innerhalb der Wirtschaft

Das Manko, nie selbst in der freien Wirtschaft gearbeitet zu haben, teilt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit mehreren Amtsvorgängern. Dass seine politischen Konzepte jedoch auf breite... Mehr»
">

Schulze will noch mehr Öko-Planwirtschaft: „Bis 2050 ist Deutschland klimaneutral“

Die Strompreise in Deutschland sind auf einem Rekordhoch und mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. Umweltministerin Schulze ficht dies nicht an: Sie will ein „klimaneutrales“ Deutschland bis... Mehr»
">

„Öko-Planwirtschaft“ statt Flexibilität: Verkehrsminister kritisiert Pläne für Klimaschutzgesetz

Der Bundesverkehrsminister lehnt die ersten Pläne für ein Klimaschutzgesetz aus dem Umweltministerium ab. Das ist "Öko-Planwirtschaft", doch erforderlich sei Flexibilität. Die Umweltministerin... Mehr»
">

Energiewende: Folgen ähnlich verheerend wie sowjetische Demontage und Planwirtschaft in der DDR

Der Publizist Gabor Steingart bezeichnet die Energiewende als „toxische Hinterlassenschaft einer Politik, die ihre Möglichkeiten weit überschätzt hat“. Ohne auch nur die angestrebten... Mehr»
">

Krise am Wohnungsmarkt: Enteignung kein Tabu mehr – Justizministerin Barley fürchtet nur hohe Kosten

SPD-Ministerin Barley und Linken-Politikerin Redler sind sich im Prinzip einig, dass die Enteignung von Wohnraum im äußersten Fall kein Problem wäre. Die Linken wollen einen symbolischen Euro... Mehr»
">

SPD rückt noch weiter nach links: Kühnert stellt Recht auf Eigentum an Immobilien infrage

Berlins Immobilienmarkt leidet an den Folgen politischer Überregulierung und Gängelung von Investoren – Juso-Sprecher Kevin Kühnert will noch mehr Staat im Wohnungswesen. Bei „Maischberger“... Mehr»
">

Frank Hennig: Die Nation, die Strategie, der Staatsplan

Wirtschaftsminister Altmaier stellte kürzlich die „Nationale Industriestrategie 2030“ vor. Eine PR-Schrift der Unverbindlichkeit und Widersprüche. Mehr»
">

„Planwirtschaft“: Altmaier weist Kritik an seiner „Industrie-Strategie 2030“ zurück

Wirtschaftsminister Peter Altmaierhat seine "Nationale Industriestrategie 2030" gegen den Vorwurf der Planwirtschaft verteidigt. Mehr»
">

Kritik am Konzept von Altmaier: „Ökonomen sind gegenüber dem Rosinenpicken durch Politiker skeptisch“

"Vor dem Hintergrund vieler Erfahrungen in der Vergangenheit", bezweifelt DIHK-Präsident Schweitzer, dass "die Politik besser weiß, was die Märkte, Branchen oder Technologien der Zukunft sind". Mehr»
">

Ideologieprojekt E-Auto: Katastrophale Umweltbilanz und Abhängigkeit von VR China

Aus ideologischen Gründen wollen Politiker der etablierten Parteien und NGOs die Wende zum Elektroauto erzwingen. Experten wie Prof. Jörg Wellnitz von der TH Ingolstadt betrachten die... Mehr»
">

Grüne fordern: „Soli für gleichwertige Lebensverhältnisse“

Die Grünen wollen den Solidaritätszuschlag in einen "Soli für gleichwertige Lebensverhältnisse" umwandeln. Sie plädieren nicht dafür, die Steuer weitgehend abzuschaffen. Mehr»
">

Kap. 9: Die Wohlstandsfalle – Warum Besitz nicht verstaatlicht werden darf (Teil 3)

Wenn die Motivation des Menschen durch hohe Steuern oder Verstaatlichung unterdrückt wird, schadet dies nicht nur seiner Arbeitsleistung, sondern der gesamten Gesellschaft. Mehr»
">

Wirtschaft gegen staatliche Planwirtschaft: Ohne freien Wettbewerb entstehen gigantische Fehlinvestitionen

Der Staat meint zu wissen, welche Autos in 12 Jahren hergestellt werden – und führt durch die Hintertür eine zentrale Planwirtschaft ein. Das wird grandios scheitern, weil kein Regierender wissen... Mehr»
">

Setzen Chinas Investoren auf die falschen Pferde? – Chinas Konjunktur droht der Absturz

Der überbordende Immobilienmarkt könnte für Chinas Wirtschaft gefährlicher sein, als der Handelsstreit. Mehr»
">

Absurd: Der Verkäufer bezahlt den Kunden – Windenergie vom Sturm „Herwart“

Während Sturm "Herwart" über Land und Meer tobte, gab es ein deutliches Überangebot an Windstrom. Energie wird an der Strombörse gehandelt - und dann bezahlt der Verkäufer einen Kunden dafür,... Mehr»