Schlagwort

Tiananmen-Massaker

">

Tiananmen und Hongkong: Warum Peking nicht die gleiche Taktik einsetzen kann

Freiheit und Demokratie – das forderten die Menschen auf dem Platz des Himmlischen Friedens, bevor sie am 4. Juni 1989 von Panzern überrollt wurden. Die gleichen Forderungen stellen auch die... Mehr»
">

Ist Auslandsaggression Chinas nächster Schritt?

Eine abflachende Wirtschaft und zunehmende Instabilität könnten die chinesische Führung zu Auslandsabenteuer als Ausweg aus ihrer Legitimitätskrise treiben, meint James Gorrie, Schriftsteller des... Mehr»
">

US-Außenministerium befürchtet militärische Niederschlagung der Proteste in Hongkong

Die Befürchtungen, dass China es in Hongkong auf ein zweites Tiananmen-Massaker ankommen lässt, wachsen. Die ständigen Übergriffe der KPCh auf die Regierungsführung Hongkongs haben zu einer Flut... Mehr»
">

Politisches Tabu in China: 30 Jahre Tian’anmen-Massaker

Strenge Sicherheitsvorkehrungen prägen an diesem Dienstag den 30. Jahrestag der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung in China. In der Nacht zum 4. Juni 1989 schlugen Truppen der... Mehr»
">

Massaker am 4. Juni 1989: Fotograf veröffentlicht nie zuvor gesehene Fotos der Tiananmen-Proteste

Im Vorfeld des 30. Jahrestags des Massakers am "Platz des Himmlischen Friedens" in Peking sind jetzt neue Fotos von den Geschehnissen aufgetaucht. Ein Fotograf hatte die Bilder 30 Jahre versteckt... Mehr»
">

4. Juni 1989: Tausende Tote beim Tiananmen Massaker in Peking – Gibt es Hoffnung für ein demokratisches China?

Das Tiananmen Massaker von Peking jährt sich heute zum 29. Mal. Die Opferzahlen variieren von 200 (laut chinesischer Regierung) bis 10.000 (laut einem britischen Diplomaten). Heute ist China nach wie... Mehr»
">

USA für stärkere Menschenrechte in China: US-Außenminister Pompeo gedenkt der Opfer des Tiananmen-Massakers

USA finden neuen Mut und stehen für Menschenrechte ein: US-Außenminister Mike Pompeo veröffentlichte am 3. Juni ein offizielles Statement, um der Opfer des Studentenmassakers in Peking am 4. Juni... Mehr»
">

Neun Kommentare: Weltweite subtile und raffinierte Gehirnwäsche durch die KP China – Teil 9/9

Ursachen für schlechte Nachrichten werden stets einzelnen Personen zugeschrieben, die nichts mit den Drahtziehern im Hintergrund zu tun haben - auch das ist eine Methode, die die Kommunistischen... Mehr»
">

Neun Kommentare: Der Trumpf der Manipulation von Informationen – Teil 7/9

Die KP China erklärt: "Nur durch Töten konnte die Empörung der Öffentlichkeit beschwichtigt werden". So sollten stets 5 Prozent der Menschen "auf's Korn genommen" werden, damit die anderen 95... Mehr»
">

Tiananmen-Massaker: Jiang Zemins dunkle Rolle im Jahr 1989

Das Bild vom „Tank-Man“ oder „Panzer-Mann“, der sich mutig den rollenden Panzern entgegenstellte, kennt jeder – es wurde das ikonografische Foto des Massakers auf dem Platz des Himmlischen... Mehr»
">

Hongkong Gedenken an 4. Juni 1989 Platz des Himmlischen Friedens

In Hongkong fand heute, am 4. Juni, eine Massendemonstration zum Gedenken an das Tinanmen-Massaker vor 25 Jahren auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking statt. Die Veranstalter schätzten... Mehr»
">

Der 4. Juni 1989 oder: Können Chinesen Demokratie?

Mit seinem neuen lesenswerten Buch über „Chinas demokratische Traditionen“ und einer Rede zum 25. Jahrestag des Tiananmen-Massakers meldet sich der Autor Dr. Thomas Weyrauch zum 4. Juni zu Wort.... Mehr»
">

Vor dem 4. Juni fragte MERICS: Wieviel Protest hält China aus?

BERLIN – Eine fast rhetorische Frage stellte MERICS, der seit November in Berlin ansässige Think Tank, seinen Podiumsteilnehmern vor dem 25. Jahrestag der Niederschlagung der Protestbewegung... Mehr»
">

25. Jahrestag 4. Juni: So aktiv gedenken Chinesen Tiananmen-Massaker

Mehr»
">

Demonstration vor 4. Juni in Hong Kong – EU mahnt China

In Erinnerung an den 4. Juni 1989 zogen am Sonntag in Hongkong zwischen 2000 und 3000 Menschen bei glühender Hitze durch die Straßen. Sie forderten die Einführung eines Mehrparteiensystems in... Mehr»
">

Vor 25 Jahren: 4. Juni Tiananmen-Massaker – Menschenrechtler protestieren

Wie berichtet, will das chinesische Regime mit einer beispiellosen Welle der Verfolgung ein Gedenken an die Opfer des Blutbades am 4. Juni 1989 auf dem Tiananmen-Platz in Peking verhindern. Diesen... Mehr»
">

Vor „4. Juni“: So bizarr ist Chinas Krieg gegen den Terror

Mehr»
">

„Bald kommt Chinas Entschuldigung für Tiananmen-Massaker“

Am 4. Juni 1989 schickte die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) Panzer auf den Platz des Himmlischen Friedens, den Tiananmen-Platz, um den Ruf nach Freiheit und Demokratie niederzuwalzen. Seitdem... Mehr»
">

Offshore-Leaks China: Jetzt droht Xi Jinping mit Panzerfotos

Mehr»
">

China: Bilder vom Tian’anmen-Massaker in einem Musical in Peking gezeigt

  Am 9. August wurde vom Entertainment-Unternehmen Cirque du Soleil aus Kanada in Peking ein Musical über Michael Jackson vorgeführt. Die chinesischsprachige Epoch Times, Dajiyuan, veröffentlichte... Mehr»