Schlagwort

Wohnen

">

Eigentum als Nebensache: Welche Schikanen der Staat für Vermieter plant

In einem Beitrag für den „Focus“ befasst sich Rainer Zitelmann mit vier aktuellen Gesetzesvorhaben, die den Spielraum von Vermietern bei der Gestaltung des Mietzinses erheblich einschränken... Mehr»
">

Berliner Mietendeckel ist wohl verfassungswidrig – BGB sieht kein generelles Verbot von Mieterhöhungen vor

„Das zentrale Problem sind nicht hohe Mieten, sondern zu wenig Wohnungen“, erklärt Hans Michelbach, MdB der CSU. Er warnt den Berliner Senat davor, einen Verfassungskonflikt heraufzubeschwören. Mehr»
">

Immobilienpreise steigen weiter – Bundesbank: Wohnungen und Häuser in Städten bis zu 30 Prozent überteuert

Immobilienboom und kein Ende: Wohnungen und Häuser werden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Metropolen schießen die Preise hoch. Doch selbst in dünn besiedelten Landkreisen geht es... Mehr»
">

Mietendeckel: Berliner erhöhen im Vorfeld Mieten – Schäfer-Gümbel: Bezahlbares Wohnen ist Mammutaufgabe

Berlin will die Mieten für bis zu 1,6 Millionen Wohnungen einfrieren, um die Wohnungsnot in der Hauptstadt zu bekämpfen. Kritiker fürchten aber unbeabsichtigte Nebenwirkungen - und verweisen auf... Mehr»
">

Deutsche Wohnen Hauptversammlung in Frankfurt – Immobilienkonzern wehrt sich gegen Enteignungsforderungen

Angesichts der Wohnungsnot in den Städten ist die Kritik an Immobilienkonzernen hochgekocht - bis zum Ruf nach Verstaatlichung und Mietendeckeln. Die Deutsche Wohnen hält dagegen. Mehr»
">

Berliner Senat berät über fünfjährigen Mietenstopp

Mitten in der aufgeheizten Debatte um bezahlbares Wohnen in Deutschland berät der Senat in Berlin darüber, die Mieten einzufrieren. Die rot-rot-grüne Landesregierung beschließt möglicherweise ein... Mehr»
">

Vermieter warnen vor Mietendeckel: „Es geht klüger“

Wohnungen sind vielerorts knapp, und die Mieten steigen. Der Berliner Senat berät nun darüber, die Mieten für fünf Jahre einzufrieren. Die großen Vermieter warnen davor - und verweisen aufs... Mehr»
">

Nur 27.000 neue Sozialwohnungen im vergangenen Jahr

Aus Sicht des Mieterbundes wären jährlich rund 80.000 zusätzliche Sozialwohnungen nötig, um den Bedarf zu decken. Gebaut wurden jedoch nur etwa 27.000 neue Wohnungen. Mehr»
">

Kommt nun der Volksentscheid? 77.000 Unterschriften für Enteignungen in Berlin gesammelt

Die Bürgerinitiative „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ hat nach eigenen Angaben in Berlin genau 77.001 Unterschriften gesammelt. Diese Zahl teilte die Initiative am Freitag auf Anfrage der... Mehr»
">

Mietwohnungen im Süden teuer, in NRW und Osten günstiger

Wer heute eine Mietwohnung sucht, muss tief in die Tasche greifen. Eine neue Erhebung zeigt wo das Wohnen besonders teuer ist sorgt für einige Überraschungen. Mehr»
">

Immer mehr Mieter wehren sich gegen Eigenbedarfskündigungen

In Deutschland wehren sich nach Einschätzung des Mieterbundes mehr Menschen vor Gericht gegen Eigenbedarfs-Kündigungen. Im Jahr 2017 habe es in Deutschland schätzungsweise 13.400 entsprechende... Mehr»
">

Mietschulden in Ostdeutschland häufiger als im Westen

Mietschulden sind bei überschuldeten Menschen in Ostdeutschland deutlich weiter verbreitet als im Westen. Wegen Rückständen für die Wohnung suchte 2018 fast jede dritte überschuldete Person (31... Mehr»
">

Kabinett will Erhöhung des Wohngeldes beschließen

Das Bundeskabinett will heute unter anderem eine Erhöhung des Wohngelds beschließen. Zum 1. Januar soll der staatliche Mietzuschuss für einen Zwei-Personen-Haushalt von 145 Euro auf 190 Euro im... Mehr»
">

Kramp-Karrenbauer: SPD mit Sozialismus-Thesen abgedriftet

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer sieht die umstrittenen Sozialismus-Thesen des Juso-Chefs Kühnert als Indiz für ein politisches Abdriften der SPD. Mehr»
">

Kevin Kühnert legt bei seinen Sozialismus-Thesen nach: Er hat seine Worte „sehr ernst gemeint“

Der Kapitalismus sei „in viel zu viele Lebensbereiche vorgedrungen: So können wir auf keinen Fall weitermachen.“ Juso-Chef Kühnert setzt seine Gedankenspiele zum Sozialismus fort, er habe seine... Mehr»
">

„Verzapfter Unsinn“, „verirrter Fantast“, „zu viel geraucht“: Juso-Chef Kühnert erntet heftige Kritik wegen Sozialismus-Thesen

Großunternehmen wie BMW kollektivieren, den Besitz von Immobilien beschränken: Juso-Chef Kevin Kühnert steht nach seinen Sozialismus-Thesen massiv in der Kritik. Mehr»
">

Grüne: Wenn es um unnötige Autobahnen geht, haben CDU und FDP keine Probleme mit Enteignung

Wegen des Baus von Autobahnen und Bundesstraßen laufen bundesweit derzeit 65 Enteignungsverfahren gegen Grundstücks- und Hausbesitzer. 35 davon betreffen den Bau von Bundesautobahnen, bei 30 geht es... Mehr»
">

Wegen Wohnungsnot: Grüne wollen Mietobergrenze

Für Gebiete mit Wohnungsnot fordern die Grünen eine Mietobergrenze. Missbrauch und überhöhte Mietforderungen sollten mit bis zu 50 000 Euro sanktioniert werden können. Dies fordert... Mehr»
">

Steinmeier: Städte dürfen nicht zum sozialen Kampfplatz werden

In der Debatte über Wohnungsnot und Enteignungen hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Pragmatismus angemahnt. „Ideologische Grabenkämpfe schaffen keine neuen Wohnungen“, sagte... Mehr»
">

SPD-Generalsekretär wirft Grünen unglaubwürdige Baupolitik vor

In Hessen sei das für Wohnungsbau zuständige Ministerium seit über fünf Jahren in grüner Hand. "Passiert ist nichts. Eher im Gegenteil: Die Zahl der Sozialwohnungen ist um fast 30 Prozent... Mehr»