Schlagwort

ZDF

">

Andrea Kiewel kritisiert „Tagesschau“: Wir müssen auch beim Thema Israel die Wahrheit berichten

ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel kritisiert öffentlich die falsche Berichterstattung der ARD-Kollegen über den von Israel kürzlich abgewehrten Raketenangriff der Hamas auf Tel Aviv. Sie war selbst vor... Mehr»
">

Illner: Aust gruselt sich vor „Kinderkreuzzug“, YouTuber attestiert Ziemiak „Scheißlösung“

Beim ZDF-Talk von Maybrit Illner ging es am Donnerstag darum, wie die Reaktion der Politik auf jüngste Jugendproteste zu bewerten sei. Neben dem "Klimastreik" kam auch die europäische... Mehr»
">

Umfrage in Österreich: ORF-Politikbeiträge und Rundfunkbeitrag nur für Rot-Grün-Wähler O.K.

Was in Deutschland die GEZ war und der Rundfunkbeitrag ist, ist in Österreich die ORF-Gebühr der GIS. Mehr»
">

Liedermacher Reinhard Mey (76) lässt Öffentlich-Rechtliche abblitzen

ARD und ZDF sind in "garantiertem Wohlstand festgefahren" und sollten mehr Freiheit über ihre Programme bekommen. Mehr»
">

Sensations-Comeback: Gottschalk moderiert noch einmal „Wetten, dass ..?“

Nach den Schlagzeilen rund um sein Ehe-Aus und seine neue Literatursendung im Bayerischen Fernsehen sorgt Thomas Gottschalk für einen weiteren Knalleffekt: Er wird 2020 zu seinem 70. Geburtstag noch... Mehr»
">

„Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!“ – Eklat bei Liveübertragung des ZDF-Morgenmagazins

Während der Liveübertragung des ZDF-Morgenmagazins stürmte eine aufgebrachte Frau am Mittwoch die Bühne und richtete scharfe Worte an das Moderatorenteam aus Dunja Hayali und Andreas Wunn. Die... Mehr»
">

Linker Shitstorm gegen Tagesspiegel nach Gastbeitrag von AfD-Medienpolitiker

Ein Shitstorm gegen die Chefredakteurin des „Tagesspiegel“, Anna Sauerbrey, auf Twitter illustriert, wie fremd linken Diskurswächtern in Deutschland der Gedanke der Meinungspluralität geworden... Mehr»
">

Jeder Vierte wirft den Medien gezielte Manipulation vor

Nur noch 44 Prozent der Menschen vertrauen den Medien in wichtigen Frage. Und jeder Vierte sagt: "Die Medien arbeiten mit der Politik Hand in Hand, um die Meinung der Bevölkerung zu manipulieren.“ Mehr»
">

Rundfunkbeitrag: ARD-Chef will Inflationsausgleich – für qualitätsvolle Programme in der Zukunft

"Wenn wir den heutigen Leistungsstand mit qualitätsvollen Programmen in den Jahren 2021 bis 2024 halten wollen, brauchen wir dann einen Ausgleich der Teuerung - orientiert am Verbraucherpreisindex",... Mehr»
">

Lieber Krimi als Musik: Schwaches Interesse am ESC-Vorentscheid

Das Interesse an der Live-Übertragung des ESC-Vorentscheids war schon einmal größer. Der zeitgleich gestartete ZDF-Krimi lag in der Zuschauergunst deutlich vorn. Mehr»
">

Propagandasprache im Zweiten? – Sprachexpertin Wehling beriet auch das ZDF

Wie geht man sprachlich gegen Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen vor? Sprachexpertin Elisabeth Wehling erstellte im Auftrag der ARD ein Handbuch zu diesem Thema. Doch auch das ZDF ließ sich von ihr... Mehr»
">

Jauch über ARD und ZDF: Sie könnten frei und unabhängig sein – doch das Leben hat meist andere Pläne

In einem Gespräch mit der Plattform „Reporterfabrik“ wirft Ex-Talkmaster Günther Jauch ARD und ZDF vor, weder selbst wirklich frei und unabhängig zu sein noch ihre Partner auf diese Weise... Mehr»
">

DEB und DBB wollen WM-Spiele bei ARD und ZDF

Berlin (dpa) - Nach der erfolgreichen Handball-WM wünschen sich auch Eishockey und Basketball wieder Live-Übertragungen ihrer Nationalteams in ARD und ZDF.Über die Initiative „Teamsport... Mehr»
">

Das ZDF setzt den Migrationspakt um, indem es das Publikum täuscht

Wie berichtet das Heute Journal zum Mittelmeer? Unvollständig. Ein Beispiel aus den Nachrichten, analysiert vom Wirtschaftsjournalisten Norbert Häring. Mehr»
">

Ohne Rundfunkbeitrag keine Kultur mehr? Streit um Finanzierung von 24 anstaltseigenen Orchestern

Nicht weniger als 24 anstaltseigene Musikensembles des öffentlich-rechtlichen Rundfunks werden aus den Rundfunkbeiträgen finanziert. Ihre Aufgaben könnten jedoch auch von den Kulturetats der... Mehr»
">

Peymani: Der Staatsfunk rüstet auf – Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt

Die sonntägliche Sendezeit des „heute-journals“ werde ab dem 31. März verdoppelt, stellt Publizist Ramin Peymani fest. Und das Timing könnte nicht entlarvender sein. Ein Kommentar. Mehr»
">

„Luxusgehälter und Misswirtschaft“: Kritiker des Rundfunkbeitrags sehen sich durch KEF-Bericht bestätigt

Die Vorstände der öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland fordern eine zeitnahe Erhöhung des Rundfunkbeitrages. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten ist... Mehr»
">

#aufstehen-Bewegung kritisiert Rundfunkbeitrag und erntet Empörung

Ein Twitter-Beitrag der #aufstehen-Bewegung zum Rundfunkbeitrag sorgt für Aufruhr und kontroverse Diskussionen. Mehr»