Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall in Sachsen und Bayern

Epoch Times9. Januar 2019 Aktualisiert: 9. Januar 2019 13:25
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor starkem Schneefall im Erzgebirge und an den Alpen gewarnt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor starkem Schneefall im Erzgebirge und an den Alpen gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Sachsen und Bayern, teilte der DWD am Mittwoch mit. Es bestehe die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen könnten.

Zudem könne es zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen. Die aktuellen Warnungen seien bis Freitagmorgen um 06:00 Uhr gültig. Eine Verlängerung der Warnungen sei möglich, aber unwahrscheinlich, so der DWD weiter.

Nach Neuschneemengen von 20 bis 30 Zentimetern, sei lokal mit bis zu 50 Zentimetern Neuschnee in den letzten 24 Stunden zu rechnen. Am Erzgebirge kämen bis Donnerstagabend und am Alpenrand bis in die Frühstunden des Freitagmorgens noch einmal vergleichbare Mengen hinzu, so der Wetterdienst.

Verantwortlich für die starken Schneefälle sei ein Tief über Polen, das mit einer nördlichen Strömung feucht-kalte Meeresluft nach Deutschland bringe, die sich an den Alpen und im Erzgebirge staue und somit zu anhaltenden Schneefällen führe, so der DWD weiter. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,
Themen
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion