Deutschland Flagge.Foto: Hermsdorf/Getty Images

Steinmeier und Merkel gegen geschlechtsneutrale Neuformulierung der Nationalhymne

Epoch Times7. März 2018 Aktualisiert: 7. März 2018 7:53
Bundespräsident Steinmeier hat sich gegen eine geschlechtsneutrale Neuformulierung der Nationalhymne ausgesprochen. Auch die Kanzlerin ist dagegen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich gegen eine geschlechtsneutrale Neuformulierung der Nationalhymne ausgesprochen.

Er sei nicht dafür, den Wortlaut der Hymne zu ändern, sagte Steinmeier der „Saarbrücker Zeitung“. Die Gleichstellungsbeauftragte Kristin Rose-Möhring hatte angeregt, im Text der Nationalhymne „Vaterland“ durch „Heimatland“ zu ersetzen und „brüderlich“ durch „couragiert“.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich bereits dagegen ausgesprochen. (dpa)

Mehr zum Thema:

„Gender Mainstreaming“ und die Rolle der UNO (Teil 1)

Gender-Mainstream und „Sexualpädagogik der Vielfalt“: Welcher Zweck wird damit verfolgt? Wem nützt es?

Gender-Katholiken ersetzen in der Bibel Adam durch „Mensch“ – Nun gibt es auch eine Apostelin

„Liebe Trans-Stern-Weibliche“: Rede eines AfD-Politikers geht viral – gegen „Gender-Mainstream“

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN