Schlagwort

Asylkrise

Ist unsere Gesellschaft noch zu retten?

Die Migrationskrise hat viele Gesichter. Es gibt immer diejenigen, die einen Plan haben und diejenigen, die ihn umsetzen, weil sie daran verdienen. Unserer Gesellschaft versinkt immer mehr im Chaos... Mehr»

Söder zum Unionskonflikt: „Alle waren gestern Abend sehr überrascht über die aktuelle Entwicklung“ – „Nicht damit gerechnet“

"Es gibt eine Fülle von Möglichkeiten, die wir auch selbst schon angeboten haben an Kompromissen, um zu einer Sachfrage, zu einer Lösung zu kommen", sagte Bayerns Ministerpräsident heute in... Mehr»

Seehofer zur Seenotrettungsdebatte: „nicht die Schlepper, sondern demokratisch gewählte Regierungen“ entscheiden

Deutschland wird nach den Worten von Bundesinnenminister Horst Seehofer keine Menschen vom Flüchtlingsschiff "Lifeline" aufnehmen. Mehr»

„Merkels Sturz noch in diesem Sommer“ auf Beschluß der Bilderberger?

Politiker kommen und gehen, wer bleibt ist das Volk. Wieso schreiben nun die Medien gegen Merkel? Vor zwei Wochen tagten die Bilderberger ... Mehr»

Tagesschau-Botschaft an Merkel: „Räumen Sie das Kanzleramt für einen Nachfolger“

Nachdem Claus Kleber im ZDF schon von "Kanzlerindämmerung" sprach, ließ es sich der ARD-Korrespondent Malte Pieper heute nicht nehmen, von einem notwendigen "Neuanfang im Kanzleramt" zu sprechen.... Mehr»

Merkels „europäische Lösung“ – die verschwiegene Katastrophe

Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht in der Migrationsfrage auf eine europäische Lösung. Beim EU-Gipfeltreffen Ende des Monats soll Dublin-IV beschlossen werden. Im Klartext bedeutet das nichts... Mehr»

AfD-Pressekonferenz – Gauland: „Wer wollte 2015 den nationalen Alleingang?“

"Die Kanzlerin sagt plötzlich, ja, wir wollen europäische Lösungen, nur europäische Lösungen. Da muss man ja mal fragen, wer hat denn 2015 Deutschland national geflutet mit Flüchtlingen, ohne... Mehr»

Asylstreit: Seehofer hat geladen aber nicht abgedrückt – Rächt sich das am Ende? Eine Analyse von Roger Letsch

Roger Letsch analysiert haarscharf, wie die beiden gestrigen Pressekonferenzen von Angela Merkel und Horst Seehofer einzuordnen seien und ahnt auch schon, wie die Sache enden könnte. Am Ende werde... Mehr»

Medien warnen Merkel: „Nicht Stabilität des Landes riskieren für eine Politik, die keiner will“

2015 entschied Bundeskanzlerin Angela Merkel im Alleingang, tausende Flüchtlinge nach Deutschland einreisen zu lassen. Jetzt könnte ihr Innenminister Horst Seehofer im Alleingang die ganze Sache... Mehr»

Asylkrise: Merkels Nichtstun ist wie ein Schlag ins Gesicht der deutschen Bürger

Das Aufbegehren kritischer Journalisten prallte in den letzten drei Jahren an einer selbstgefälligen Kanzlerin ab, als wisse sie sehr genau, was sie tut. "Beim Nichtstun bleibt nichts ungetan", sagte... Mehr»

Deutschlands größter Flüchtlingsheimbetreiber macht weiterhin gute Geschäfte

Deutschlands größter Flüchtlingsheimbetreiber European Homecare macht weiter satte Gewinne. Negativ-Schlagzeilen in der Vergangenheit und Flüchtlingsrückgang beeinträchtigen das Geschäft kaum. Mehr»

Medienversagen in Flüchtlingskrise: „Losungen der politischen Elite“ unkritisch übernommen – 34.000 Artikel ausgewertet

Die Berichterstattung deutscher Tageszeitungen während der Flüchtlingskrise habe versagt, konstatiert Professor Michael Haller. 82 Prozent der Beiträge zur Thematik seien „positiv konotiert“.... Mehr»

NGOs: Hilfsorganisationen vergeben Spitzengehälter

Humanitäre Hilfe verschafft ein gutes Gefühl, das wissen auch die Wohlfahrtsverbände und NGO's. Durch Spenden und Steuergelder setzen sie jährlich Millionen um. Vor allem die Vorstände verdienen... Mehr»

Vera Lengsfeld: Nicht die Flüchtlinge sind das Problem, sondern die Medien und Flüchtlingshelfer

Letzte Woche sollte ein 20-jähriger Afghane abgeschoben werden. Die Geschichte wurde in den Medien aufgebauscht, kurz nach den Meldungen über den Terroranschlag in Kabul und den Abschiebestopp.... Mehr»

Flüchtlingskrise: Über eine Milliarde Euro verschwendet

Im Verlauf der Flüchtlingskrise haben die Bundesländer über eine Milliarde Euro vergeudet. Mehr»

Optimistischer EU-Rechnungshofbericht zeigt Hotspot-Chaos

Ein Bericht des EU-Rechnungshofes zeigt erheblich Schwachpunkte bei der Erstregistrierung von Migranten in Hotspots Italiens und Griechenlands. Die personelle und finanzielle Unterstützung seitens... Mehr»

Italien: 35 Prozent mehr Migranten angekommen als im Vergleichszeitraum von 2016

Die Anzahl der Flüchtlinge, die seit Januar nach Italien gebracht wurden, beträgt 10.700. Das sind 35 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum von 2016 (etwa 7920). Mehr»

Ö-Innenministerium legt Flüchtlingszahlen von 2016 vor: 7.083 Flüchtlinge sind untergetaucht – 21.000 sind Dublin-Fälle

In Österreich wurden die Flüchtlingszahlen von 2016 vorgelegt: Die größte Gruppe Asylbewerber kommt demnach aus Afghanistan, gefolgt von Syrien und dem Irak. Mehr»

Dresden: Afghanische Flüchtlinge reisten als Japaner ein – Familie kam per Flugzeug aus Griechenland

Da staunten die Beamten am Dresdener Flughafen nicht schlecht, als aus dem Flieger von Kos eine junge afghanische Familie ausstieg und sich mit japanischen Reisepässen legitimieren wollte. Mehr»

Schweizer SVP-Präsident: Nationalrat hat „Volkswillen kaltblütig ignoriert“

Sieben Stunden lang stritten sich die Politiker des Schweizer Nationalrats mit der Schweizerischen Volkspartei wegen der eingebrachten Vorschläge zur Umsetzung einer Masseneinwanderungsinitiative. Am... Mehr»