Schlagwort

Brexit

">

Johnson zeigt sich zuversichtlich zu Einigung mit EU über künftige Beziehungen

Im Streit um die künftigen Beziehungen zur EU hat sich Großbritanniens Premierminister Boris Johnson zuversichtlich gezeigt, dass es doch noch zu einer Einigung mit Brüssel kommt. Ein... Mehr»
">

Johnson: EU will „Zollgrenzen“ durch Großbritannien ziehen

Im Streit um den Brexit-Vertrag und ein umstrittenes Gesetzesvorhaben seiner Regierung hat der britische Premierminister Boris Johnson der EU vorgeworfen, die territoriale Integrität des Vereinigten... Mehr»
">

DIHK warnt vor milliardenschweren Folgen des Brexit-Streits

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat vor milliardenschweren Folgen für die deutsche Wirtschaft durch den zuletzt verschärften Brexit-Streit gewarnt. Allein der Automobilbranche... Mehr»
">

Nach dem Brexit: London schließt mit Tokio erstes Handelsabkommen

Die Verhandlungen mit der EU über das Brexit-Abkommen stecken fest – mit Japan hat Großbritannien nun das erste größere Handelsabkommen nach dem Austritt aus der EU vereinbart. 99 Prozent der... Mehr»
">

Brexit-Krisengespräch am Donnerstag in London

Angesichts der Pläne der britischen Regierung, einseitige Änderungen am Brexit-Abkommen vorzunehmen, soll es am Donnerstag ein Krisengespräch zwischen der EU und London geben. Mehr»
">

Großbritannien warnt EU: London zu hartem Brexit bereit – „Wir werden nicht euer Satellitenstaat“

Die EU müsse „den Umgang mit souveränen und eigenständigen Staaten in Europa erlernen“, betont Großbritanniens Chefverhandler Lord Frost zu Beginn der am Dienstag beginnenden... Mehr»
">

London will Brexit-Vertrag zu Nordirland ändern – EU-Vertreter verärgert

Ungeachtet der Warnungen aus Brüssel hat die britische Regierung bestätigt, den mit der EU erzielten Kompromiss zum Nordirland-Komplex im Brexit-Abkommen verändern zu wollen. „Wir nehmen... Mehr»
">

Johnson setzt EU Frist bis Mitte Oktober: „No Deal wäre gutes Ergebnis für Großbritannien“

Frankreich wirft Großbritannien eine Blockadehaltung bei den Brexit-Verhandlungen mit der EU vor. Londons Position sei "kompromisslos" und "unrealistisch". Mehr»
">

EU und Großbritannien nehmen Post-Brexit-Gespräche wieder auf

Nach einer kurzen Sommerpause haben die EU und Großbritannien am Mittwoch (19. August) die Verhandlungen über ihre Beziehungen nach dem Brexit wieder aufgenommen. Bis Donnerstag beraten rund hundert... Mehr»
">

Großbritannien: Premier Johnson verleiht seinem Bruder Sitz im britischen Oberhaus

Großbritanniens Premier Boris Johnson hat seinen Bruder Jo mit einem Sitz im britischen Oberhaus ausgestattet. Der ehemalige Staatsminister findet sich auf einer Liste von 36 Nominierungen für einen... Mehr»
">

Chefunterhändler halten Brexit-Handelsabkommen derzeit für „unwahrscheinlich“

Der britische Premierminister Boris Johnson hatte sich im vergangenen Monat optimistisch gezeigt, dass seine Regierung bereits im Juli ein Brexit-Handelsabkommen mit der EU schließen könnte. Die... Mehr»
">

Italienischer Politiker will Land aus EU führen mit der „Italexit“-Partei

In Italien hat der Politiker Gianluigi Paragone die Partei „Italexit“ gegründet, mit der er sein Land nach dem Vorbild des Brexit aus der EU führen will. Die Zustimmung zur Partei... Mehr»
">

Geheimdienstkomitee in Großbritannien: „Russland hatte keinen Einfluss auf Brexit-Abstimmung“

Der am Dienstag vorgelegte Bericht des Geheimdienstkomitees des britischen Unterhauses sieht keine Hinweise darauf, dass Russland in irgendeiner Weise Einfluss auf die Brexit-Abstimmung 2016 nehmen... Mehr»
">

Britische Parlamentarier fordern Untersuchung zu russischer Einflussnahme auf Brexit-Votum

Ein britischer Parlamentsausschuss hat eine gründliche Untersuchung einer möglichen russischen Einflussnahme auf das Brexit-Referendum vor vier Jahren gefordert und der Regierung mangelnden... Mehr»
">

EU-Rabatte: Nicht nur die Briten wollen ihre EU-Mitgliedsbeiträge zurück

"I want my money back!" ("Ich will mein Geld zurück!"), forderte die britische Premierministerin Margaret Thatcher Ende der 1970er Jahre, weil Großbritannien kaum von der gemeinsamen Agrarpolitik... Mehr»
">

EU sieht weiter „gravierende Differenzen“ in Post-Brexit-Gesprächen

Nach der Wiederaufnahme der Gespräche über ein Handelsabkommen hat sich die EU enttäuscht über fehlende Fortschritte gezeigt. Mehr»
">

Deutschlands EU-Vorsitz: Corona und Brexit-Themen, Klimaschutzziele erhöhen und Asylreform angehen

Die Corona-Pandemie hat die ursprünglichen Pläne der Bundesregierung für ihre EU-Ratspräsidentschaft über den Haufen geworfen. Neben Corona und Brexit-Pflichtthemen will die Regierung weitere... Mehr»
">

EU-Gipfel tagt zu Corona-Hilfsfonds und Russland-Sanktionen

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten am Freitag in einer Video-Konferenz über den 750 Milliarden Euro schweren Plan der EU-Kommission gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise (10.00... Mehr»
">

Wie geht es weiter nach dem Brexit? Spitzentreffen soll den „Gordischen Knoten lockern“

Wochenlange Verhandlungen über einen EU-Handelspakt mit Großbritannien haben nichts gebracht - jetzt müssen die Chefs ran. Mehr»
">

Briten schließen Verlängerung der Post-Brexit-Verhandlungen endgültig aus

Großbritannien hat eine Verlängerung der Verhandlungen mit der EU zu den Beziehungen nach dem Brexit endgültig ausgeschlossen. Bei Beratungen mit der EU habe er am Freitag „formal bestätigt,... Mehr»