Schlagwort

Fischerei

">

Hochseefischerei modernisiert und verkleinert Flotte

Sieben Trawler zählen zur Flotte der deutschen Hochseefischerei. Damit ist sie in diesem Jahr zwar kleiner, aber auch leistungsfähiger geworden. Auch die Besatzung hat es an Bord besser. Mehr»
">

Weniger Hering für deutsche Fischer nach EU-Einigung

Die Fangquoten für deutsche Fischer wurden beim Hering um 40 Prozent reduziert. Auch beim Kabeljau sinken die Mengen. Mehr»
">

Mehrere EU-Staaten unzufrieden mit Entwurf für Brexit-Abkommen

Die EU ist nicht gänzlich zufrieden mit dem Brexit-Abkommen.Die Fragen der Fischerei-Rechte sind noch umstritten, doch: "Der Deal wird nicht am Fisch scheitern." Ein Sondergipfel der Staats- und... Mehr»
">

Karpfen und Wels ist okay – Aal und Hai nicht

Umweltschützer mahnen, dass Verbraucher nicht bei jeder Art Fisch bedenkenlos zugreifen sollten. Mehr»
">

Weniger Hering, dafür mehr Dorsch – EU legt Fangquoten für Ostsee fest

Deutschlands Fischer dürfen im kommenden Jahr in der Ostsee deutlich weniger Hering fangen, dafür aber mehr Dorsch. Darauf einigten sich die EU-Fischereiminister bei der Festlegung neuer Fangquoten.... Mehr»
">

Zoff im Ärmelkanal: Französische Muschelfischer vertreiben Briten

Bis zu 40 französische Fischer taten sich in der Nacht zusammen, um gegen das "Plündern" der Muschelbestände durch die Briten zu protestieren. Französische Fischer dürfen sie nur von Anfang... Mehr»
">

Futteralternative für Fischzucht in Aquakulturen

Immer mehr Fische werden in Fischfarmen, sogenannten Aquakulturen, gezüchtet. Die dortige Fütterung mit Fisch aus Wildfang ist jedoch teuer und umweltbelastend. Forscher suchen nach Alternativen.... Mehr»
">

WWF holt Geisternetz aus der Ostsee – Tote Fische und Vögel

Rostock (dpa) - In der Ostsee vor Warnemünde hat die Umweltstiftung WWF ein 500 Meter langes Geisternetz geborgen. «Das Geisternetz stand in Teilen noch aufrecht am Meeresboden, so dass sich Fische... Mehr»
">

EuGH-Entscheidung: Deutschland darf Schleppnetze in den Schutzgebieten vor Sylt nicht verbieten

Deutschland darf nach EU-Recht nicht einseitig die Fischerei mit Schlepp- und Stellnetzen in den Schutzgebieten Sylter Außenriff und Pommersche Bucht verbieten. Dies entschied der Europäische... Mehr»
">

Nach dem Brexit könnte der Nordseehering aus den Läden verschwinden

Die deutschen Hochseefischer hoffen, dass sie nach dem Brexit weiter in der britischen Wirtschaftszone fischen dürfen. Alle Nordseeheringe werden dort gefangen. Auch die Hälfte der Makrelen wird in... Mehr»
">

Züchter bietet Austern mit Zitronen- oder Ingweraroma an

Austern mit oder ohne Zitrone? Diese Frage müssen sich Genießer in Frankreich nicht mehr stellen. Ein Züchter im westfranzösischen Marennes bietet neuerdings Meeresfrüchte an, die bereits nach... Mehr»
">

Zehn Länder einigen sich auf Fischfang-Abkommen für die Arktis

Die arktischen Länder und große Fischerei-Nationen haben sich auf ein Fischfang-Moratorium für die Arktis geeinigt. Kommerzieller Fischfang solle dort erst stattfinden, wenn die Region ausreichend... Mehr»
">

Nordkorea lässt südkoreanische Fischer frei – Mattis unterstreicht friedliche Lösung mit Pjöngjang

Die in Nordkorea seit einer Woche festgehaltene Besatzung eines südkoreanischen Fischkutters soll wieder freikommen. Die Regierung in Pjöngjang habe dies aus humanitären Gründen beschlossen. Mehr»
">

„Schmerzlich für die deutschen Ostseefischer“: EU-Staaten einigen sich auf neue Fischfangquoten für die Ostsee

Die EU-Fischereiminister haben sich auf die Fischfangquoten in der Ostsee für das kommende Jahr verständigt. Die notwendigen Kürzungen seien "schmerzlich für die deutschen Ostseefischer",... Mehr»
">

Revillagigedo-Inseln werden größtes Naturschutzgebiet Nordamerikas ohne Fischfang

Die Inselgruppe Revillagigedo vor der Westküste Mexikos wird zum größten Naturschutzgebiet Nordamerikas ohne Fischfang. Durch diese striktest mögliche Regelung solle der "höchste Schutz für... Mehr»
">

Aldi und Wal-Mart importierten Fisch aus Fabrik mit nordkoreanischen Arbeitern

Aldi und Wal-Mart haben mit Fischimporten offenbar Geld nach Nordkorea fließen lassen. US-Unternehmen und in den USA tätigen ausländischen Firmen ist der Handel mit Nordkorea oder Nordkoreanern... Mehr»
">

König der Fische in Gefahr – Norwegen kämpft gegen Lachslaus

Norwegischer Lachs wird bei den Deutschen immer beliebter. Doch ein winziges Tierchen macht den Lachsbauern im Norden zu schaffen – und treibt auch Hobbyangler auf die Barrikaden. Mehr»
">

Aus für Fischfang vor britischer Küste: Großbritannien zieht sich aus Fischerei-Konvention zurück

Aus für den Fischfang vor der britischen Küste – für die EU-Staaten zumindest. Großbritannien möchte nämlich aus der Fischerei-Konvention von 1964 austreten. In zwei Jahren soll das Fischen... Mehr»
">

„Obszöne Grausamkeit“: Japan tötet 333 Zwergwale um Ökosystem in der Antarktis zu „erforschen“

Eine japanische Walfangflotte tötet 333 Wale in der Antarktis - angeblich um das Ökosystem dort zu "erforschen". Kritiker sind empört: "Es ist eine obszöne Grausamkeit im Namen der Wissenschaft,... Mehr»
">

EU-Minister einigen sich auf neue Fischfangquoten in der Ostsee – Fischbestände sollen sich erholen

Durch den gefundenen Kompromiss könnten sich die Fischbestände weiter erholen. Gleichzeitig hätten die Ostseefischer eine wirtschaftliche Perspektive, so Bundeslandwirtschaftsminister Christian... Mehr»