Schlagwort

Gender

Männer und Frauen: Unbequeme Wahrheiten

Männer und Frauen sind unterschiedlich - auch wenn manche dies nicht hören wollen. Vortäuschen anderweitiger Tatsachen hat Folgen für beide Geschlechter und für eine freie Gesellschaft. Wenn sich... Mehr»

Deutsche Steuerzahler finanzieren in Millionenhöhe weltweit Gender-Projekte

Zur "Einhaltung der Menschenrechte" fördert die deutsche Bundesregierung weltweit Projekte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen. Botschafter und... Mehr»

Sozialismus ist brutal: Es ist nicht humanistisch, Menschen mit Gewalt um ihr Eigenes zu bringen | ET im Fokus

Es ist keinesfalls eine „humanistische“ Mission, die Menschen um ihr Eigenes, ihre traditionellen Bindungen, Eigentum, Familie, ihre Loyalität zum Gemeinwesen oder ihren religiösen Glauben zu... Mehr»

„Geschlechter-Gerechtigkeit“: Keine Herrenräder mehr als Bodenmarkierungen auf Hannovers Straßen

In Hannover haben Fahrrad-Piktogramme auf den Straßen in Zukunft kein Oberrohr mehr – es sind also nur noch Damenfahrräder zu sehen. Bauarbeiter müssen die Oberrohr-Darstellung teilweise wieder... Mehr»

Schiffsnamen künftig genderneutral – Britisches Seefahrtsmuseum knickt nach geschändeter Beschilderung ein

Das britische Seefahrtsmuseum wird seinen Schiffen künftig genderneutrale Namen geben. Die Öffentlichkeit kritisiert die Änderung. Es gilt als jahrhundertealte Tradition Schiffe nach Frauen zu... Mehr»

Buchautorin will „Gender-Sprache“ mit Petition auf Wikipedia durchsetzen

Schriftstellerin Theresa Hannig startet eine Petition zur Abschaffung des generischen Maskulinum in der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Die Autorin reagiert damit auf eine Petition des Vereins... Mehr»

Überflüssig und übertrieben: Große Mehrheit der Deutschen gegen Gendersprache

Gendersprache? Unwichtig. Auch die Debatte darüber ist überflüssig, wie eine aktuelle Umfrage ergab. Und das auch bei den Anhängern der Grünen. Mehr»

Nazi-Alarm im Fitnesscenter: „Freitag“ entlarvt Muckibuden als Horte des „autoritären Kapitalismus“

Nicht nur Zöpfe, geschlechterstereotypische Kleidung und gepflegte Umgangsformen stellen, wie man aus Broschüren der Amadeu-Antonio-Stiftung weiß, Hinweise auf eine mögliche rechtsextremistische... Mehr»

Henryk M. Broder: Sind IS-Frauen „Terroristinnen“ oder „Ehefrauen von Terroristen“?

Niemand spricht von TerroristInnen - das sei seltsam. Bestenfalls heißt es "Ehefrauen von Terroristen", schreibt Henryk M. Broder. Man diskutiert aktuell, 16-jährigen Mädchen das Wahlrecht zu geben... Mehr»

„Ideologische Sprachdekrete und lächerliche Wortgebilde“: 100 Prominente starten Petition gegen Genderdeutsch

Die zunehmenden Versuche, im Zeichen der „Geschlechtergerechtigkeit“ politischen Einfluss auf die Sprachentwicklung zu nehmen, haben den „Verein Deutsche Sprache“ zu einer Petition veranlasst.... Mehr»

CSU-Vizechefin kritisiert geschlechtergerechte Sprache – will aber „täglich“ für Gleichberechtigung kämpfen

Obwohl die stellvertretende CSU-Vorsitzende Dorothee Bär keinen Sinn in der Gendersprache sieht, verteidigt sie doch vehement den "Kampf um praktische Gleichberechtigung" und sieht "großen... Mehr»

Petition: „Nein zur Gendersprache“ mit Kommentar von Axel Retz

Seit gestern läuft eine Petition durchs Netz auf vielen Kanälen "Nein zur Gendersprache". Jürgen Fritz, Autor und Blogger hat sie initiiert. Heute um 14:18 hatte sie schon 3.377 Unterzeichner. Mehr»

Indianer und Scheich untersagt: Kita-Fasching „ohne Stereotypen“ in Hamburger Schickeriaviertel

„Wo sind all die Indianer hin?“ wäre wohl nicht die passende musikalische Untermalung zum diesjährigen Kinderfasching in der Elbkinder-Kita im linksgrünen Hamburger Stadtteil gewesen. Die... Mehr»

Greta Thunberg und Izabella Nilsson Jarvandi: Die unterschiedliche Wahrnehmung von Kinderkreuzzügen

Gleich zwei politische Bewegungen in Europa verfügen derzeit über minderjährige Wortführerinnen aus Schweden: Die eine davon kann auf die volle Unterstützung durch Medien, Politik und Ökolobby... Mehr»

Kritik an Kramp-Karrenbauer wegen Karnevalswitz auf Kosten Intergeschlechtlicher

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer ist für einen Karnevalswitz von der SPD kritisiert worden. Ihre Äußerungen seien "absolut respektlos", sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Mehr»

Axel Retz: „Karneval, Halloween oder einfach nur reif für die Geschlossene?“

Jede, wirklich jede menschliche Lebensäußerung der politisch Korrekten wird heute zum Akt der Gegenwehr gegen „Rechte“, „Populisten“, „Nationalisten“ und „Nazis“ umfunktioniert.... Mehr»

Kap. 12: Das Bildungswesen sabotieren: Gefühle als objektive Tatsachen werten (Teil 2)

Heutige Studenten und Schüler sind weniger gebildet und haben geringere Fähigkeiten als frühere Generationen. Viele halten Gefühle für objektive Beweise und haben begriffen, dass – wenn sie... Mehr»

Frankreichs Sprachpäpste könnten „Autorinnen“ und „Lehrerinnen“ erlauben

Die altehrwürdige Académie française prüft Berufsbezeichnungen für Frauen. Es wird vorgeschlagen, künftig Bezeichnungen wie "auteure" (Autorin), "professeure" (Lehrerin) oder "procureure"... Mehr»

Schupelius‘ Ärger: FDP plädiert für Ehe ohne Liebe und für mehr als zwei Menschen

Seit dem neuen Ehegesetz von 2017 hat man innerhalb der Grünen und der FDP darüber nachgedacht, wie sich die Ehe noch weiter ausweiten ließe, stellt BZ-Kolumnist Gunnar Schupelius fest. Alles deute... Mehr»