Schlagwort

Geschichte

">

Kein Gedenkort für Nazis: Adolf Hitlers Geburtshaus wird künftig von Polizei genutzt

Österreich hat angekündigt, das Geburtshaus von Adolf Hitler in eine Polizeistation umzuwandeln. Es werde "niemals" ein Gedenkort für den Nationalsozialismus sein, so die Polizei. Mehr»
">

„Ich bin nicht stolz darauf“: Babis bedauert öffentlich Mitgliedschaft in kommunistischer Partei

Tschechiens Ministerpräsident Andrej Babis hat Bedauern über seine damalige Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei gezeigt. Mehr»
">

Peter Handke soll sich bei Kriegsopfern entschuldigen

Die Kontroverse um den Literaturnobelpreisträger Peter Handke reißt nicht ab. Mehr»
">

Sittenwidrig: Gericht in Nordrhein-Westfalen verbietet Nummernschild „HH 1933“

Die Kombination „HH 1933“ in einem Autonummernschild ist aufgrund von unvermeidlichen Assoziationen mit dem Nationalsozialismus auch im Land Nordrhein-Westfalen sittenwidrig und daher... Mehr»
">

Ein ungelöstes Rätsel: Blickt die Sphinx auf „die erste Zeit“, das Jahr 10.500 vor Christus?

Die Sphinx lockt zahlreiche Touristen nach Ägypten. Während die Menschen das Monument fotografieren und betrachten, blickt die Sphinx über sie hinweg unaufhörlich in den Himmel - auf einen ganz... Mehr»
">

Trump gratuliert Deutschland

US-Präsident Trump gratuliert den Deutschen zu den "enormen Errungenschaften, die bei der Wiedervereinigung ihres Landes und beim Wiederaufbau des ehemaligen Ost-Deutschland erzielt wurden". Auch... Mehr»
">

Merkel erinnert an SED-Opfer und ruft zu Demokratie und Freiheit auf

„Keine Mauer, die Menschen ausgrenzt und Freiheit begrenzt, ist so hoch oder so breit, dass sie nicht doch durchbrochen werden kann“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Mehr»
">

Jüdische Gemeinde in Halle: Antisemitismus in Deutschland wird „immer krasser“

Was wird aus Jüdischen Gemeinden, wenn es so weitergeht? Seine Gemeinde beobachte, "dass in Deutschland der Antisemitismus mit großer Geschwindigkeit immer krasser wird", sagte Max Privorozki,... Mehr»
">

Feierlichkeiten und große Bühnenshow am Brandenburger Tor zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Deutschland feiert 30 Jahre Mauerfall. Überall gibt es Festaktivitäten, vor allem in Berlin. Mehr»
">

Pompeo warnt vor Bedrohung durch aggressive Politik Russlands und Chinas

US-Außenminister Mike Pompeo hat vor einer Bedrohung durch eine aggressive Politik Russlands und Chinas gewarnt. „Russland – angeführt von einem ehemaligen KGB-Offizier –... Mehr»
">

Exportschlager: Sächsischer Wein – Ein Baumaschineningenieur folgt seiner Leidenschaft

"Es ist bis heute so, dass im westdeutschen Raum faktisch - auch von den Kunden - einfach nicht zugelassen wird, dass der Wein aus Ostdeutschland auch gut sein könnte." Dabei gibt es in Sachsen eine... Mehr»
">

Maas und Pompeo: Erst Blechschaden, dann Besuch des Tatorts in Halle

Während des gemeinsamen Treffens zwischen den Außenministern Heiko Maas (SPD) und Mike Pompeo ging es nach einem Unfall weiter zum Tatort des Anschlages in Halle. Mehr»
">

Taucher bergen hunderte Flaschen Cognac und Likör aus 1917 gesunkenem Schiff

Ein Taucher-Team hat in der Ostsee aus einem Schiffswrack aus dem Ersten Weltkrieg hunderte Flaschen mit Hochprozentigem geborgen. Aus dem Dampfschiff der "Kyros", das 1917 von einem deutschen U-Boot... Mehr»
">

Gustave Eiffel: Was der Mann, der den Eiffelturm entwarf, uns heute noch über Tugend lehren kann

Seit nunmehr 110 Jahren ist der Eiffelturm das unübersehbare Wahrzeichen von Paris. Zur Zeit seiner Erbauung herrschte jedoch mehr als Zweifel an dem "unnötigen Schandfleck". Nicht zuletzt dank... Mehr»
">

Mauerfall vor 30 Jahren – Erinnerungswoche beginnt in Berlin

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls startet in Berlin eine Erinnerungswoche. Es wird mehr als 200 Veranstaltungen geben. Mehr»
">

Merkel: Deutschland kann von Indien noch viel lernen

Bundeskanzlerin Merkel legte zu Ehren von Mahatma Gandhi einen Kranz nieder. Mehr»
">

„Genosse Putin“ war als junger Spion „gewissenhaft und diszipliniert“

Der russische Präsident Wladimir Putin, der am Beginn seiner Karriere Spion des sowjetischen Geheimdienstes KGB war, wird in einem internen KGB-Bericht als "gewissenhaft und diszipliniert"... Mehr»
">

US-Kongress: Massaker an Armeniern war Völkermord – Türkei erbost

Die Türkei hat scharf gegen den Beschluss des US-Kongresses protestiert, die Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg als "Völkermord" einzustufen. Von Armenien wurde das Votum dagegen als... Mehr»
">

Antisemitismusbeauftragter für Entfernung von Judensau-Relief an Wittenberger Stadtkirche

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat sich dafür ausgesprochen, das mittelalterliche sogenannte Judensau-Relief der Wittenberger Stadtkirche in ein Museum zu bringen.... Mehr»
">

Türkei lädt US-Botschafter wegen US-Resolution zu Armenien-Genozid vor

Nach der offiziellen Anerkennung der Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg als Völkermord durch die USA hat Ankara den US-Botschafter einbestellt. Der US-Diplomat David Satterfield sei wegen... Mehr»